Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy Watch im Hands on: Samsungs…

Die geben tatsächlich noch Geld für die Entwicklung aus?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die geben tatsächlich noch Geld für die Entwicklung aus?

    Autor: Seizedcheese 09.08.18 - 22:11

    Die gibt es dann wieder genauso gratis hinterhergeschmissen wie deren Tablets.

  2. Re: Die geben tatsächlich noch Geld für die Entwicklung aus?

    Autor: Niaxa 09.08.18 - 22:25

    ? Wo bekam ich ne GS2 oder 3 kostenlos dazu?

  3. Re: Die geben tatsächlich noch Geld für die Entwicklung aus?

    Autor: Phantom 09.08.18 - 23:56

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ? Wo bekam ich ne GS2 oder 3 kostenlos dazu?


    Beim Kauf eines S8?

     Seid ihr oft im Wolkenbezirk?

  4. Re: Die geben tatsächlich noch Geld für die Entwicklung aus?

    Autor: sofries 10.08.18 - 04:20

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ? Wo bekam ich ne GS2 oder 3 kostenlos dazu?

    https://tarife.mediamarkt.de/samsung-galaxy-angebote/

    Nach unten scrollen. Gibt es wahlweise mit Gear S3 Frontier oder Classic und Galaxy S9+. für Effekt. 30¤ im Monat inkl. Vertrag, wenn man die Zuzahlung berücksichtigt. Samsung verschleudert die Uhren und S9 Modelle wo sie können.

  5. Re: Die geben tatsächlich noch Geld für die Entwicklung aus?

    Autor: Niaxa 10.08.18 - 17:56

    Klar wenn man statt 29,99... 49,99 zahlen möchte und meint das die Uhr ein Geschenk ist welches verschleudert wird, dann kann man das so sehen. Oh hoppla das sind dann ja Pi Mal Daumen 480¤ mehr auf zwei Jahre. Hat die Gear schon Mal so viel gekostet?

  6. Re: Die geben tatsächlich noch Geld für die Entwicklung aus?

    Autor: Niaxa 10.08.18 - 17:57

    Klar wenn man statt 29,99... 49,99 zahlen möchte und meint das die Uhr ein Geschenk ist welches verschleudert wird, dann kann man das so sehen. Oh hoppla das sind dann ja Pi Mal Daumen 480¤ mehr auf zwei Jahre. Hat die Gear schon Mal so viel gekostet?

    Ich antworte am besten gleich zwei Mal :-). Übrigens kommen die Verträge nicht von Samsung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.08.18 17:57 durch Niaxa.

  7. Re: Die geben tatsächlich noch Geld für die Entwicklung aus?

    Autor: sofries 12.08.18 - 01:30

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar wenn man statt 29,99... 49,99 zahlen möchte und meint das die Uhr ein
    > Geschenk ist welches verschleudert wird, dann kann man das so sehen. Oh
    > hoppla das sind dann ja Pi Mal Daumen 480¤ mehr auf zwei Jahre. Hat die
    > Gear schon Mal so viel gekostet?
    >
    > Ich antworte am besten gleich zwei Mal :-). Übrigens kommen die Verträge
    > nicht von Samsung.

    Eine Mediamarktseite richtig zu lesen scheint dir genauso schwer zu fallen wie richtig zu posten. 27¤ monatlich und einmalig 79¤ Zuzahlung. Und die Verträge kommen natürlich nicht von Samsung, da Samsung kein Provider ist, aber der krasse Preisverfall macht es möglich für insgesamt unter 750¤ ein nagelneues S9+ und eine Galaxy S3 Classic Watch zu bekommen.

  8. Re: Die geben tatsächlich noch Geld für die Entwicklung aus?

    Autor: elknipso 12.08.18 - 11:22

    Seizedcheese schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die gibt es dann wieder genauso gratis hinterhergeschmissen wie deren
    > Tablets.


    Die billigen Tablets bekommt man hinterher geworfen, aber gute Smartwatchs sicher nicht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. FREICON GmbH & Co. KG, Freiburg
  3. FRISTO GETRÄNKEMARKT GmbH, Buchloe
  4. MEDIAHAUS WALFORT Holding GmbH & Co. KG, Ahaus

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
    Enterprise Resource Planning
    Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

    Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
    Von Markus Kammermeier


      1. Elektrokleinstfahrzeuge: Verkehrsminister Scheuer will E-Scooter zulassen
        Elektrokleinstfahrzeuge
        Verkehrsminister Scheuer will E-Scooter zulassen

        E-Scooter und E-Boards sind sinnvolle Verkehrskonzepte für Städte - davon ist Verkehrsminister Andreas Scheuer überzeugt und will die Elektrokleinstfahrzeuge zulassen, trotz Bedenken von Ministeriumsmitarbeitern.

      2. 5G: Großbritannien entscheidet sich gegen Huawei-Verbot
        5G
        Großbritannien entscheidet sich gegen Huawei-Verbot

        In Großbritannien wird es kein Verbot von Huawei geben. Das Mitglied des Five-Eyes-Geheimdienstpaktes konnte von der NSA nicht überzeugt werden, sondern bleibt laut MI5 "souverän".

      3. Niantic: Maßnahmen gegen Massenaufläufe bei Pokémon Go beschlossen
        Niantic
        Maßnahmen gegen Massenaufläufe bei Pokémon Go beschlossen

        Eigenheimbesitzer haben ein Recht auf 40 Meter Abstand zum nächsten Pokéstop, ab zehn Trainern am gleichen Ort blendet die App einen Hinweis ein. Niantic hat einer Reihe von Maßnahmen bei AR-Games zugestimmt, die wegweisend für die Branche sein dürften.


      1. 11:26

      2. 11:11

      3. 10:57

      4. 10:23

      5. 10:07

      6. 09:00

      7. 08:29

      8. 07:48