Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Game of Thrones per Torrent: Mehr…

Das Problem sind die Fernseh-Sender

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Problem sind die Fernseh-Sender

    Autor: Feron 26.12.12 - 19:06

    In Europa haben wir das Problem vieler Länder mit vielen verschiedenen Fernsehsendern und vielen verschiedenen Exklusiv-Verträgen. Für die Bosse oben kommt am Ende ein (in den Augen der Finanzexperten) optimales Ergebnis raus, während die Kunden die Blöden sind. Kann man hier auf dem deutschen TV-Markt Jahr für Jahr wieder beobachten.

    Ich schaue wirklich gerne Serien. Aktuell Game of Thrones und The Walking Dead. In Deutschland gibt es kaum eine Chance die Serien zeitnah nach der Erstausstrahlung zu sehen. Im Free-TV muss man teils Jahre warten, um dann werbeverseuchte, geschnittene Episoden im Durcheinander der Sendezeiten zu sehen, im Pay-TV gibt häufig manchmal noch eine satte Verzögerung und hinzu kommen horrende Gebühren für irgendwelche bekloppten Komplettpakete von denen man maximal 5% effektiv nutzen wird. Das ist eine verfluchte Situation.

    Prinzipiell lehne ich Schwarzkopien ab. Egal, ob es sich um Musik, Software oder Filme handelt. In diesem Fall mache ich aber nur zu gerne eine Ausnahme von meinen Prinzipien. Sobald dann die Bluray im Handel erhältlich ist, kaufe ich sie mir trotzdem. Es ist einfach ein Armutszeugnis, dass es in Deutschland keine vernünftigen "on Demand"-Angebote gibt. Amazon Instand Video ist eine tolle Sache zum Beispiel :) Bei uns ohne VPN und Fake-Adresse und amerikanisches Rechnungskonto nicht möglich.

  2. Re: Das Problem sind die Fernseh-Sender

    Autor: Shik3i 27.12.12 - 03:25

    Und dann stellt die Politik unser Land als fortschrittlich und voller Innovationen da... Aber halten an gesetzten von 1970 fest und illegalisieren alles was wir nicht kennen... Sonst würde es Amazon Video on demand oder hulu schon längst in De geben aber nein..was haben wir? Die GEZ...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. avitea GmbH, Lippstadt
  2. EMIS Electrics GmbH, Waldkirch (Breisgau)
  3. Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration des Landes Schleswig-Holstein, Kiel
  4. Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Solid V 23,99€, Total War Warhammer II 15,74€, Project Cars 2 35,99€)
  2. 56,90€ statt 69,90€
  3. 184,90€ statt 199,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft: Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
Microsoft
Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
  1. Marktforschung Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz
  2. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an
  3. EOS Schweiz Daten von Zehntausenden Inkassokunden kompromittiert

Updates: Wie man Spectre und Meltdown loswird
Updates
Wie man Spectre und Meltdown loswird
  1. Hacker One Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit
  2. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  3. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii

Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. US-Wahl 2016 Twitter findet weitere russische Manipulationskonten
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  1. Apple: Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein
    Apple
    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

    Apple hat es endlich geschafft, seinen smarten Lautsprecher Homepod fertig zu stellen: Ab dem 9. Februar 2018 soll das Gerät erhältlich sein. Allerdings kommt der Speaker vorerst nur in den USA, Großbritannien und Australien in den Handel, Deutschland soll im Frühjahr folgen.

  2. 860 Evo und 860 Pro: Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer
    860 Evo und 860 Pro
    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

    Mit der 860 Evo und der 860 Pro bringt Samsung neue SSDs in den Handel. Sie nutzen einen überarbeiteten Controller und einen aktuellen 3D-Flash-Speicher. Die Geschwindigkeit steigt leicht bei gesunkener Leistungsaufnahme. Und die Preise sind fair.

  3. Mozilla: Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller
    Mozilla
    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller

    Für die aktuelle Version 58 von Firefox hat Hersteller Mozilla weitere Grundlagen verbessert, um den Browser zu beschleunigen. Außerdem ändert das Team die Profil-Struktur und weist auf Probleme mit altem Intel-Microcode hin.


  1. 16:14

  2. 16:00

  3. 15:58

  4. 15:35

  5. 15:26

  6. 14:55

  7. 14:13

  8. 13:27