Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Game of Thrones per Torrent: Mehr…

Diese Titel verkaufen sich auch regulär sehr gut.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Diese Titel verkaufen sich auch regulär sehr gut.

    Autor: Charles Marlow 26.12.12 - 15:19

    Wie wär's statt dem üblichen Gejammere wegen den Downloadern, ENDLICH schneller die Serien zu veröffentlichen? Aber sicherlich nicht zu diesen Mondpreisen - oder gar eine Staffel in zwei Häppchen.

  2. Re: Diese Titel verkaufen sich auch regulär sehr gut.

    Autor: as (Golem.de) 26.12.12 - 15:37

    Hallo,

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oder gar eine Staffel in zwei Häppchen.

    in den USA haben diese Häppchen durchaus einen Sinn. Einige Serien werden in zwei Teilen produziert. Bei 20+ Folgen brauchen einige Teams eine Pause. Das erkennt man auch an einigen Mid-Season-Cliffhangern, die in der deutschen Ausstrahlung häufig etwas merkwürdig wirken.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

  3. Re: Diese Titel verkaufen sich auch regulär sehr gut.

    Autor: Charles Marlow 26.12.12 - 15:44

    Jein.

    Die Preistreiberei steht schon im Vordergrund, weil für 2 Veröffentlichungen immer deutlich mehr abkassiert werden kann - UND natürlich auch damit der Titel deutlich schneller angeboten wird.

    Soweit ich weiss war das (wieder einmal) Paramount, die da zuerst auf den Trichter gekommen sind (bei Spongebob Squarepants). Und Universal hat bei der Erstveröffentlichung von Battlestar Galactica das dann in diesem Sinne genauso gemacht

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, Darmstadt, Bonn
  2. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  3. Deutsche Telekom AG, Frankfurt am Main, Bonn
  4. transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH dba. epay, Planegg/Martinsried bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, The Hateful 8, Interstellar, Django Unchained, London Has Fallen, Olympus Has...
  2. 4,49€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  3. (u. a. Die Unfassbaren, Ghostbusters I & II, Jurassic World, Fast & Furious 7 Extended Version)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

  1. Digitale Assistenten: LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt
    Digitale Assistenten
    LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt

    LGs G6 wird wohl mit einem digitalen Assistenten erscheinen. Welcher es sein wird, ist noch unklar. Im Vorfeld soll LG sowohl mit Google als auch mit Amazon verhandelt haben. Für LG gab es einen klaren Favoriten.

  2. Instant Tethering: Googles automatischer WLAN-Hotspot
    Instant Tethering
    Googles automatischer WLAN-Hotspot

    Google will WLAN-Tethering mit einem Android-Smartphone komfortabler machen. Ein Smartphone kann automatisch einen WLAN-Hotspot für andere Geräte bereitstellen. Dabei soll keine lästige Kennworteingabe erforderlich sein.

  3. 5G-Mobilfunk: Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen
    5G-Mobilfunk
    Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen

    Das Bundesland Baden-Württemberg will den Aufbau neuer Mobilfunkmasten unterstützen. Mobilfunkunternehmen sollen Unterstützung bei der Suche nach Standorten für die Antennen erhalten. Damit sollen zügig Funklöcher geschlossen werden.


  1. 11:29

  2. 10:37

  3. 10:04

  4. 16:49

  5. 14:09

  6. 12:44

  7. 11:21

  8. 09:02