Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Game of Thrones per Torrent: Mehr…
  6. Thema

Selber Schuld

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Selber Schuld

    Autor: azeu 27.12.12 - 00:00

    Du darfst mich gerne in Grund und Boden argumentieren, wenn Du es kannst :)

    42

  2. Re: Selber Schuld

    Autor: techmuc 27.12.12 - 00:12

    Ich lese immer nur bezahlbar, bezahlbar, bezahlbar... Was ist denn bezahlbar für welche Leistung? 10¤ p.M. für alle Serien & Filme & Musik weltweit? 10¤ für alle Serien und Filme? 10¤ für alle Serien und Filme produziert von HBO? Ohne DRM?

    Im Gegensatz zu Handytarifen, wo die Betriebskosten der Betreiber sinken (ausgliederung von Aufträgen zum Netzausbau nach China, verlangsamung des Netzausbaus, effektivere Technologien, Preisdruck), ist bei der Filmbranche aktuell eher das Gegenteil zu sehen.. Wenn bspw. der Hobbit ~500 Millionen Dollar in der Produktion gekostet haben soll, muss man sich Fragen ob solche Filme (ohne Zusatzkosten, die dann aber natürlich niemand nutzen will) in solche Portale integriert werden können.

    Btw: Maxdome, Lovefilm, Sky (Select / Anytime / Go) u. iTunes bieten heute bereits ein akzetables video on demand archiv (auch wenn das natürlich nichts mit diesem spezifischen Fall zu tun hat).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.12.12 00:15 durch techmuc.

  3. Re: Selber Schuld

    Autor: azeu 27.12.12 - 00:38

    bei simfy bekomme ich für 10 EUR/Monat 16 Millionen MP3-Songs geboten. Scheint doch zu funktionieren, oder? Alles nur eine Frage des Willens. Denn Songs müssen auch erst produziert werden. Und da hängen auch viele Gehälter dran.

    Die Filmstudios hätten z.B. die Möglichkeit neue Filme/Serien etc. in einer schlechten Qualität (niedrige Auflösung, Schwarz/Weiß etc.) selbst anzubieten. Dann könnte man sich das Zeug erstmal ansehen bevor man Geld dafür ausgibt.

    Oder anderes Beispiel: iTunes bietet seit geraumer Zeit Filme für 0,99 EUR Leihgebühr an. Zugegeben, es sind keine Blockbuster aber es sind auch einige interessane Filme dabei. Und, 0,99 EUR tun nicht weh.

    Mir will doch keiner erzählen, dass es technisch oder ökonomisch einfach nicht möglich sein soll dem Kunden eine Preisgestaltung anzubieten mit der dieser auch zufrieden ist?

    Und ja, Leute die alles umsonst haben wollen die wird es auch DANN immer noch geben. Aber die Mehrheit der Menschen ist durchaus bereit Geld für Unterhaltung zu zahlen. Wie die ganzen Pro-Accounts bei Filehostern bzw. Usenet-Hostern beweisen :)

    42

  4. Re: Selber Schuld

    Autor: kitingChris 27.12.12 - 11:46

    aktenwaelzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Es gibt Menschen, für die 10 Euro im Monat viel Geld ist. Zu erwarten, dass
    > man dafür alle "Serien oder Filme" bekommt, ist ziemlich blauäugig. Das ist
    > kein Problem der Anbieter, sondern ein persönliches.

    Es ist weder persönlich (du kennst mich nicht einmal wie masst du dir ein Urteil an?) noch ist es blauäugig. Und überhaupt fehlt hier deine Begründung!

    Es ist sehr wohl ein Problem der Anbieter die aktuell weder eine Plattform bieten noch ausreichend dafür sorgen dass es entsprechende Angebote gibt.

    Und was ich mit bezahlbar meine bezieht sich auf die Preise bei Maxdome...
    99cent Pro Folge finde ich ein wenig happig. Überleg mal was da die Komplette Serie zum Anschauen kostet... da kann man dann ja gleich die DVD dazu kaufen...

  5. Re: Selber Schuld

    Autor: SJ 27.12.12 - 12:20

    kitingChris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > 99cent Pro Folge finde ich ein wenig happig. Überleg mal was da die
    > Komplette Serie zum Anschauen kostet... da kann man dann ja gleich die DVD
    > dazu kaufen...

    Wobei bei der DVD Box ja noch Produktions-, Transport- und Lagerkosten hinzukommen, was beim digitalen Medium nicht der Fall ist (resp. diese Kosten tendieren praktisch gegen Null).

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  6. Re: Selber Schuld

    Autor: kitingChris 27.12.12 - 16:48

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Wobei bei der DVD Box ja noch Produktions-, Transport- und Lagerkosten
    > hinzukommen, was beim digitalen Medium nicht der Fall ist (resp. diese
    > Kosten tendieren praktisch gegen Null).

    oh ja diese Kosten sind ja auch sowas von hoch.... *ironic*
    Vor allem wenn man das pro Folge runterrechnet sind das centbeträge ;)

    Ein kleines Beispiel:

    Two and a Half Men Staffel 7 ist bei Maxdome für 99 cent pro Folge zu sehen und hat insgesamt 22 Folgen macht also für die Gesamte Staffel 21,78 ¤

    Bei Amazon ist die Staffel für 9,99 zu haben.

    Dazu kommt die verschiedenen Plattformen haben nur wenige Serien im Programm.
    Game of Thrones findet man bei keiner.
    Also wieso wundern sich die Verwerter denn dass der Schwarzmarkt mit Filmen und Serien so floriert?

    Selber schuld muss man so sagen!

  7. Re: Selber Schuld

    Autor: Drag_and_Drop 27.12.12 - 21:24

    Dem Stimme ich voll zu :-D
    Bei meiner Videothek um die ecke bekomme ich für 2,50¤ einen Tag (Freitags für 5¤ 3 Filme) die neuesten Block Buster. Die sind dann in unkomprimierten (bzw. ohne Verlust) Full HD, DTS-HD Sound + Extras usw.

    So schauen wir uns mal z.b. MaXdome oder an:

    Total Recall: Leihen ¤ 4,99 / 48 Std. | HD leihen ¤ 5,99 / 48 Std. | Jetzt kaufen ¤ 14,99

    Dafür aber nur:
    - Nur Stereo (laut Maxdome Webseite)
    Bei Videolode gibt es aber auch maximal DolbyDigital 5.1 und das tue ich mir persönlich auf meiner nicht an.
    - Kein O-Ton
    - Bild dürfte wahrscheinlich Verlustbehaftet komprimiert werden, oder?
    - Wer braucht die 48 Stunden? So ein Film Schaue ich mir EIN mal an und dann erst in ein paar Monaten vielleicht wieder.

    Zumal durch den Digitalen Vertrieb Produktions und Versandkosten entfallen
    Das selbe bei Serien und noch schlimmer, da hier oftmals erst Monate nach dem DVD Start (wobei dieser meist auch erst Monate nach dem TV ende kommt)

    Und da wundern die sich echt noch?

    P.S.
    Ich selbst habe mittlerweile über 100 meiner Lieblingsfilme auf Bluray hier stehen, bin also gerne bereit zu zahlen ;-)

  8. Re: Selber Schuld

    Autor: GodsBoss 29.12.12 - 21:43

    > > Wenn man diese Serie (und auch viele andere) auch in anderen Ländern,
    > gegen
    > > Bezahlung, anbieten würde, dann hätten die Produzenten mehr Geld und die
    > > Zuschauer müssten nicht auf Schwarzkopien ausweichen. Wer will den schon
    > in
    > > Europa 1 Jahr oder länger warten bis endlich mal eine Serie weitergeht.
    > >
    > > Just my 2 cents
    >
    > die meisten serien gibt es mittlerweile direkt nach us-ausstrahlung bei
    > itunes... diese ausreden immer...

    Aus dem Artikel:

    „Game of Thrones ist auch in Deutschland, lange vor der Veröffentlichung hierzulande, bekannt und beliebt gewesen. Die Serie war auch Auslöser einer 'Nimm mein Geld!'-Kampagne, die HBO dazu bewegen sollte, Geld für die Serie zu nehmen. Sie ist nicht einmal auf iTunes zeitnah verfügbar.“

    Also zumindest diese nicht. Dein Vorredner meinte Game of Thrones „und auch viele andere“ – du schreibst von den „meisten Serien“, die bei iTunes verfügbar seien. Tipp: Das sind dann wohl die, die dein Vorredner nicht meinte.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  2. thyssenkrupp AG, Essen
  3. T-Systems International GmbH, München, Nürnberg
  4. Softship AG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 15,99€
  3. 28,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Amazon Channels: Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen
    Amazon Channels
    Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen

    Amazon hat seine Channels für seinen Videostreamingdienst gestartet. Es ist eine Art Pay-TV-Plattform; Kunden können in der Video-App weitere Sender dazu buchen. So sind auch Sportübertragungen möglich. Der Start in Deutschland fällt allerdings weniger furios aus als in den USA.

  2. Bayerischer Rundfunk: Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen
    Bayerischer Rundfunk
    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

    Millionen 5G-Smartphones sollen Rundfunkempfänger werden. Nahtlose Übergänge von Live- zu Abrufangeboten würden so möglich.

  3. Kupfer: Nokia hält Terabit DSL für überflüssig
    Kupfer
    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

    Ein Nokia-Experte sagt, dass Terabit DSL eher zu spät komme. Wichtiger als das Konzept des DSL-Erfinder John Cioffi sei die Verbreitung von G.fast und künftig XG-Fast, was nun als G.mgfast entwickelt wird.


  1. 00:01

  2. 18:45

  3. 16:35

  4. 16:20

  5. 16:00

  6. 15:37

  7. 15:01

  8. 13:34