1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gaming: Viewsonic-Monitore haben…

Man muss sich diesen Mist mal durch den Kopf gehen lassen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Man muss sich diesen Mist mal durch den Kopf gehen lassen.

    Autor: dEEkAy 05.01.21 - 12:07

    Da hast du eine PS5 die in 1080p oder 1440p oder 4k rendert. Je nachdem wie fordernd das Spiel ist. Selbst wenn das Spiel in 1440p gerendert wird, wird es entweder auf 1080p oder 4k skaliert und ausgegeben.

    Jetzt muss man irgendwelche Workarounds in Monitoren einbauen, damit diese sich als 4K Monitore melden, die PS5 im 4K Modus dann mit schlechterer Performance ein 1440p oder 2160p Bild rendert. dieses dann bei bedarf hochskaliert, als 4K ausgibt, damit der Monitor das 4K (nativ oder skaliert) Bild wieder auf 1440p herunter skaliert und ausgeben kann.

    Dann hat man die Nachteile aller Welten vereint. Man Rendert in höherer Auflösung mit schlechterer Performance, gibt dann ein Bild aus welches herunterskaliert wird um dann ein 1440p Bild zu bekommen.

    Warum zur Hölle können die bei Sony nicht einfach ein 1440p Signal ausgeben und gut ist? Gab es den Usecase bei der Entwicklung der PS5 etwa kein einziges mal? Was für ein Krampf.

    Ganz ehrlich, da spiele ich lieber am PC, auch wenn das bei manchen Spielen und Displays zu Frickelei führt. So wie bei Death Stranding aktuell und einer Auflösung von 5120x1440 bei 32:9. Trotzdem bekommt man auch das Problem besser gelöst als dieses Skalierorgien...

  2. Warum nicht gleich 1280p oder 1333p?

    Autor: yumiko 05.01.21 - 13:00

    Mir erschließt sich das Problem nicht.
    Früher hat es auch keinen gestört, das "nur" 720p, 1080p und 4K unterstütz wurden.
    4k ist schon in der letzten Generation quasi standard (daher überhaupt das "gezwungene" Upgrade mit PS4 pro und One X).
    Wer noch alte Monitore hat (oder sich neue hat aufschwätzen lassen), kann die ja an dem 4k TV betreiben.
    Als nächtes kommen noch Leute, sie gerne 1280p oder 1333p hätten (mit den gleichen Argumenten)...

  3. Re: Warum nicht gleich 1280p oder 1333p?

    Autor: dEEkAy 05.01.21 - 13:04

    yumiko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir erschließt sich das Problem nicht.
    > Früher hat es auch keinen gestört, das "nur" 720p, 1080p und 4K unterstütz
    > wurden.
    > 4k ist schon in der letzten Generation quasi standard (daher überhaupt das
    > "gezwungene" Upgrade mit PS4 pro und One X).
    > Wer noch alte Monitore hat (oder sich neue hat aufschwätzen lassen), kann
    > die ja an dem 4k TV betreiben.
    > Als nächtes kommen noch Leute, sie gerne 1280p oder 1333p hätten (mit den
    > gleichen Argumenten)...


    Ist ja nicht so, als könne man die Ausgabe nicht auch einfach auf alle Formate erlauben und die Geräten handeln dies dann entsprechend aus.

    PS5 am 1080p TV? -> 1080p Bild
    PS5 am 4K TV? -> 4K Bild
    PS5 am 1440p Monitor? -> 1440p Bild.

    Generell ist das ja kein Problem, geht an jedem PC oder anderen HDMI/DP Device ja auch.

  4. Re: Man muss sich diesen Mist mal durch den Kopf gehen lassen.

    Autor: Spiritogre 05.01.21 - 14:09

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da hast du eine PS5 die in 1080p oder 1440p oder 4k rendert. Je nachdem wie
    > fordernd das Spiel ist. Selbst wenn das Spiel in 1440p gerendert wird, wird
    > es entweder auf 1080p oder 4k skaliert und ausgegeben.

    Das ist ja schon seit Wochen ein bekanntes Problem der PS5, sie kann halt nur 1080p oder 4k.

    Eigentlich brauchen sich die Monitorhersteller darum gar nicht kümmern, Sony muss einfach nur ein Update rausbringen.
    Viewsonic nutzt das aber jetzt wohl einfach als kleines Werbeargument, solange Sony nicht in die Puschen kommt.

  5. Re: Warum nicht gleich 1280p oder 1333p?

    Autor: yumiko 05.01.21 - 15:50

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist ja nicht so, als könne man die Ausgabe nicht auch einfach auf alle
    > Formate erlauben und die Geräten handeln dies dann entsprechend aus.
    >
    > PS5 am 1080p TV? -> 1080p Bild
    > PS5 am 4K TV? -> 4K Bild
    > PS5 am 1440p Monitor? -> 1440p Bild.
    >
    > Generell ist das ja kein Problem, geht an jedem PC oder anderen HDMI/DP
    > Device ja auch.
    Es geht ja nicht um das "erlauben", sondern um das "unterstützen".
    So richtig hat man auch nichts davon, wenn jedes 10. Spiel 1440p als Ausgabe unterstützt.
    Die von Sony vorgegebene Auflösungen MÜSSEN die Spiele unterstützen und ihre Spiel dort prüfen lassen.
    Dieses Geruckel auf dem PC ist doch gerade einer der Gründe, warum Leute Konsolen vorziehen zum spielen. Daher auch der "Aufschrei" bei Xbox und PS4. Auf dme PC spielen die Leute einfach bei Geruckel - man kennts ja nicht anders und träumt von der nächsten 2000¤ GPU, mit der bestimmt alles anders wird.

  6. Re: Warum nicht gleich 1280p oder 1333p?

    Autor: Hotohori 05.01.21 - 18:05

    Alle PS5 Spiele müssen in 4K laufen und in 1080p noch Schriften groß genug darstellen können, damit sind alle Auflösungen dazwischen gar kein Problem mehr.

    Ein Problem wird es nur dann, wenn die Spiele Entwickler selbst völligen Mist bauen und ihr Spiel nicht skaliert. Da aber Konsolen Spiele sowieso immer mehr PC Spiele sind, sehe ich da wenig Probleme, so lange man das frühzeitig macht, wenn die Konsole noch frisch am Markt ist.

    Notfalls gibt man einfach dem Nutzer die Option wie das Bild für 1440p berechnet werden soll, Nativ, Up- oder Downscaling. Sollte ein Spiel doch Probleme machen (z.B. ein PS4 Spiel), dann stellt der Nutzer das halt um.

  7. Re: Warum nicht gleich 1280p oder 1333p?

    Autor: crustenscharbap 05.01.21 - 21:56

    Ich denke es geht darum, dass der Bildschirm das Signal erkennt. Die PS5 ist da dazu gebaut um am TV betrieben zu werden. So hat es sich Sony zumindest gedacht. Und es gibt meines Wissen nach keine WQHD (1440p) Tv Geräte. Man hat direkt den Schritt zu 2160p gemacht. Gibt die PS5 jetzt 1440p aus, ist bei manchen TVs das Bild schwarz oder "No Signal". Zudem weiß ich nicht mal ob HDMI 1440p kann.

    Auch mein PC gibt immer 1080p aus. (Habe ein 1080p Bildschirm). Auch wenn ich 1600x900 einstelle. Die Graka gibt es als 1920x1080 aus. So gibt es keine Probleme mit dem Kabel und der Bildschirm erkennt es immer. Die verlorene Leistung durch das hochskalieren, ist nicht spürbar. Auch bei 144Hz. Der Vorteil ist, so lassen sich x beliebige Auflösungen darstellen. Oder eben dynamische Auflösungen um 60fps zu halten. Und ja da ist dann mal 1700x980 bei.

    Dass der Bildschirm jetzt nur 1440p kann, ist das Problem. Das runterskalieren ist Technik aus den TV Bereich aus 2008. Full HD wurde auch zu HD Ready runter gerechnet, weil Full HD Panele viel teurer waren. Bei Bildschirmen ist die Technik im Jahr 2015 stehen geblieben. 1440p Displays mit veraltetem IPS Panel wird uns gerne noch für über 500¤ verkauft.
    Ich habe im Oktober ein 58" 4K TV gekauft. Kostete 360¤. Die Qualität des IPS Panels ist extrem viel besser, als bei mein Monitor vom August. Gerade beim Kontrast, Reaktionszeit und Blacklight Bleeding. Einfach in allen überlegen das Teil. Oder mein Bildschirm ist Mist. ¯\_(ツ)_/¯

  8. Re: Warum nicht gleich 1280p oder 1333p?

    Autor: yumiko 06.01.21 - 09:43

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alle PS5 Spiele müssen in 4K laufen und in 1080p noch Schriften groß genug
    > darstellen können, damit sind alle Auflösungen dazwischen gar kein Problem
    > mehr.
    >
    > Ein Problem wird es nur dann, wenn die Spiele Entwickler selbst völligen
    > Mist bauen und ihr Spiel nicht skaliert. Da aber Konsolen Spiele sowieso
    > immer mehr PC Spiele sind, sehe ich da wenig Probleme, so lange man das
    > frühzeitig macht, wenn die Konsole noch frisch am Markt ist.
    >
    > Notfalls gibt man einfach dem Nutzer die Option wie das Bild für 1440p
    > berechnet werden soll, Nativ, Up- oder Downscaling. Sollte ein Spiel doch
    > Probleme machen (z.B. ein PS4 Spiel), dann stellt der Nutzer das halt um.
    Die PS4 konnte schon per dedizierter HW skalieren, das sollte erst mal kein Problem sein.
    Die Frage war doch, warum kein NATIVES 1440p Signal geboten wird (1080p wird ja skaliert vom Monitor).
    Die Entwickler müssen (sollen, siehe CP77) die Einstellung der Engine pro Auflösung und Hardware so anpassen und testen, dass kein Geruckel entsteht (aka konstante Frameraten).
    Sony sagt auf der PS5: Ihr müsst für zwei Auflösungen liefern (720p auch noch?).
    Wennman dann auch noch auf der PS4 (pro) laufen will, nimmt das schon mal überhand (siehe CP77). Daher habe ich Verständnis, dass Sony keine Snowflake-Auflösungen vorschreibt, zumal das auf der PS4 pro ja auch kein Problem war (da gabs keinen "Aufschrei").

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist (m/w/d)
    Lotto Bayern | Abteilung 1 Referat 12 | HR-Marketing & Entwicklung, München
  2. Sachbearbeiter Laufendhaltung Dokumentenmanagementsystem DMS (m/w/d)
    GDMcom GmbH, Leipzig
  3. Cloud Architekt / Architektin (m/w/d)
    Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV), Sankt Augustin
  4. Digital Officer (m/w/d)
    Richter-Helm BioLogics GmbH & Co. KG, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (PC), 69,99€ (Xbox One/PS4), 79,99€ (Xbox Series X/PS5) - Release 22.10.
  2. 14,99€
  3. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt
  4. 7,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de