1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geändertes Namensschema: Lenovo…

Träume oder Wirklichkeit ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Träume oder Wirklichkeit ?

    Autor: miroo 25.02.20 - 13:18

    Seit Urzeiten, > 5 Jahre warte ich auf Notebook mit entsprechende Hardware: CPU: AMD 4-core; > 16 RAM; GRAM: > 4 GB ! Jedoch was viel wichtiger ist, dass das BIOS nicht WIN korrumpiert, gelockt oder behindert wird, also frei für andere OS (Betriebssysteme) d.h. offen z.B. für LINUX.
    Die ASUS ROG- und MS-Sperenzen sind wahrlich viel zu viel des Gesocks!.

    ((8-{O

  2. Re: Träume oder Wirklichkeit ?

    Autor: Benkt 25.02.20 - 20:50

    So wie es früher einmal war? Mein neuestes Notebook ist ein Samsung - ja. Entsprechend alt, aber dank Linux extrem flott.
    Wie verhält sich das bei den Lenovo ThinkPads dieser Tage? Geht da gar nichts? Kann ich mir kaum vorstellen.

  3. Re: Träume oder Wirklichkeit ?

    Autor: elgooG 26.02.20 - 07:38

    Leider dürfen sich das nur Großabnehmer von Lenovo wünschen. Direkt bekommt man leider keines ohne Mircosoft-Zwangsabgabe und mit Linux. :-(

    Thinkpads werden natürlich noch immer für Ubuntu, SuSe Enterprise und RedHat zertifiziert und laufen praktisch immer nach der Installation ohne Hardware nachinstallieren zu müssen. Firmware-Updates laufen ja auch in Zukunft ohne weitere Zutun. (Lenovo fixt nach dem Release immer extrem viele Bugs aus deren Firmware.)

    Am sichersten ist es wenn man auf die Vorgänger letzen Jahres zurückgreift. Die Mondpreise sind dann stark gefallen, die Hardware ist noch immer aktuell und alle großen Distros funktionieren sehr stabil.

    Ansonsten haben US-Anbieter reine Linux-Notebooks anzubieten, sogar teilweise schon mit Coreboot. Hier in Europa ist die Developer-Edition von Dells XPS eine sehr potente Linux-Maschine.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  4. Re: Träume oder Wirklichkeit ?

    Autor: wurstdings 26.02.20 - 09:32

    miroo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GRAM: > 4 GB
    Was ist denn das für eine Spezialanwendung, bei der die Graphikleistung egal ist aber der Speicher größer als 4GB sein muss?

  5. Re: Träume oder Wirklichkeit ?

    Autor: rosinante 27.02.20 - 08:50

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider dürfen sich das nur Großabnehmer von Lenovo wünschen. Direkt bekommt
    > man leider keines ohne Mircosoft-Zwangsabgabe und mit Linux. :-(

    Die AMD Modelle E495/E595 gibt es direkt bei Lenovo ohne Windows. Die Ersparnis variiert je nach Angebot zwischen 70,- und 100,- EUR. Ich bin gespannt, ob dies in Zukunft ausgeweitet oder zumindest beibehalten wird.

    Im Bildungssektor gibt es auch Intel Modelle ohne Windows.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NEW Niederrhein Energie und Wasser GmbH, Erkelenz
  2. Soley GmbH, München
  3. Bechtle AG, Bonn
  4. Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI GeForce RTX 3070 VENTUS 2X 8G OC für 749€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


BVG: Lieber ungeschützt im Nahverkehr
BVG
Lieber ungeschützt im Nahverkehr

In einem Streit mit dem BSI definiert sich die BVG als klein, um unsicher bleiben zu dürfen. Das ist kleinkariert und absurd.
Ein IMHO von Moritz Tremmel

  1. Mobilitätswende Berlin schickt 100. Elektrobus auf die Straße
  2. Solaris Urbino 18 electric Berliner Verkehrsbetriebe mit elektrischen Gelenkbussen
  3. Dekarbonisierung Alle Berliner Busse werden elektrisch

Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
    IT-Security outsourcen
    Besser als gar keine Sicherheit

    Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
    Von Boris Mayer

    1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
    2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
    3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack