1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gearbox: 4K-Pack für Linux/Mac…

Häh? Ich kann mich nur wiederholen - häh?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Häh? Ich kann mich nur wiederholen - häh?

    Autor: Laforma 05.04.19 - 08:46

    Mein Borderlands wurde auf die GOTY Version aufgewertet (hatte vorher nur das klassische BL) und in meiner Steambibliothek fand ich dann einen neuen Eintrag Borderlands GOTY Enhanced.

    Außerdem find ich die "dämlich" Einträge einfach nur... naja dämlich. Da bietet mal ein Entwickler kostenlose Zusatzinhalte und dann wird sich auch beschwert. Ist ja nicht so, dass der Entwickler nebenbei noch an kommerziellen Produkten arbeitet und dementsprechend auch nicht alle Resourcen der Welt zur Verfügung hat Programmierer für Nischensysteme (in Bezug auf BL) wie Linux/MacOS abzustellen.

  2. Re: Häh? Ich kann mich nur wiederholen - häh?

    Autor: ms (Golem.de) 05.04.19 - 08:55

    Ich prüfe das, danke - eventuell ein Fehler meinerseits.

    EDIT: der Artikel ist korrigiert, merci!

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.04.19 09:22 durch ms (Golem.de).

  3. Re: Häh? Ich kann mich nur wiederholen - häh?

    Autor: club-mate 05.04.19 - 09:29

    Der Entwickler hatte genug Ressourcen zur Verfügung um eine Linux/MacOS Version zu entwickeln. Ein Texturepack dann mit der Begründung "Sind Nischensysteme, sorry" nicht für diese Versionen bereitzustellen wäre schon etwas arm.

    Und der zweite Punkt ist dass durch dieses Texturepack auch die Version angehoben wird => Linux/MacOS User können also atm nicht online spielen (oder eben nur mit anderen die das Texturepack nicht haben).

    Ich glaube wenn kostenloses Internet/Strom/Gas/whatever in deiner Stadt verteilt wird und man zu dir kommt und sagt "Ja sorry, bei dir können wir das leider nicht machen weil blababla" wärst du auch etwas empört, auch wenn prinzipiell kein Anrecht darauf besteht.

    Sorry, aber man darf sich in manchen Fällen auch über kostenlose Leistungen beschweren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  2. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  3. Helmholtz-Zentrum Potsdam Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ, Potsdam
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Cashback-Aktion von MSI)
  2. 79€ (Bestpreis mit Saturn)
  3. (u. a. Logitech G402 Hero für 39€ und G502 Lightspeed für 85€)
  4. (u. a. PX701HD für 414€ statt 483,14€ im Vergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ori and the Will of the Wisps angespielt: Herzerwärmend und herausfordernd
Ori and the Will of the Wisps angespielt
Herzerwärmend und herausfordernd

Total süß, aber auch ganz schön schwierig: In Ori and the Will of the Wisps von Microsoft müssen sich Spieler schon im ersten Teil auf knifflige Sprung- und Rätselaufgaben einstellen. Beim Anspielen hat Golem.de trotzdem sehr viel Spaß gehabt - dank spannender Neuerungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Grounded angespielt Ameisenarmee statt Rollenspielepos
  2. Rabbids Coding angespielt Hasenprogrammierung für Einsteiger
  3. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
    Akkutechnik
    In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

    In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
    2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
    3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

    1. Entwicklertagung: Game Developers Conference 2020 wird verschoben
      Entwicklertagung
      Game Developers Conference 2020 wird verschoben

      GDC 2020 Die traditionsreiche Game Developers Conference findet 2020 nicht wie geplant im März statt, sondern im Sommer - in welcher Form, ist noch unklar.

    2. Rip and Replace Act: Huawei-Ersatz im US-Mobilfunknetz kostet 1 Milliarde Dollar
      Rip and Replace Act
      Huawei-Ersatz im US-Mobilfunknetz kostet 1 Milliarde Dollar

      Der US-Senat hat dem sogenannten Rip and Replace Act zugestimmt, der die Demontage von Huawei-Technik finanziert. Das politische Verbot wird für den Steuerzahler teuer.

    3. Elektromobilität: Die Post baut keine Streetscooter mehr
      Elektromobilität
      Die Post baut keine Streetscooter mehr

      Der Streetscooter, ein elektrisch angetriebener Lieferwagen aus Aachen, galt als Vorzeigeprojekt der Elektromobilität. Ein wirtschaftlicher Erfolg war das Auto aber nicht. Deshalb hat die Deutsche Post bekannt gegeben, dass sie die Produktion des Elektroautos beende.


    1. 01:26

    2. 18:16

    3. 17:56

    4. 17:05

    5. 16:37

    6. 16:11

    7. 15:48

    8. 15:29