1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geekbench & GFXBench: Erste…

Doppelte Maximale TDP doppelte Leistung.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Doppelte Maximale TDP doppelte Leistung.

    Autor: Elkarlo 22.10.21 - 13:15

    Erstmal ein großes Lob an Golem das über die schlechte Aussagekraft von Geekbench hingewiesen wird.

    Es werden hier die falschen Prozessoren herangezogen. Man muss das System mit einem Ryzen 7 5700U vergleichen, der hat eine TDP von 25 Watt. Der Ryzen 7 schafft 1176/6429 zu 1768/12693 beim M1 Max.
    Ich finde immer wieder witzig das Apple besonders gerne sich mit Intel vergleicht, natürlich ist ein 5nm Chip besser als ein 10nm++ Chip

    Nur das der M1Max kurzzeitig für Peakleistungen, wie beim Geekbench 60 Watt nehmen kann.

    Das hier ein Ryzen9 5950X für die Singlecore Leistung herangezogen wird aber nicht die Multicore Leistung angesprochen : 1796/18889 finde ich persönlich sehr irreführend.
    Nimmt man einen Ryzen7 5800X Geekbench mit 1803/11690 hätte man einen vergleichbaren Prozessor und man hätte den beeindruckenden Unterschied von 60W TDP beim M1 Max zu 105W TDP beim Ryzen 7.

    Der M1 Max ist sehr beeindruckend, er muss aber nicht höher gelobt werden als er schon ist.

  2. Re: Doppelte Maximale TDP doppelte Leistung.

    Autor: backslash 22.10.21 - 13:49

    Elkarlo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erstmal ein großes Lob an Golem das über die schlechte Aussagekraft von
    > Geekbench hingewiesen wird.
    >
    > Es werden hier die falschen Prozessoren herangezogen. Man muss das System
    > mit einem Ryzen 7 5700U vergleichen, der hat eine TDP von 25 Watt. Der
    > Ryzen 7 schafft 1176/6429 zu 1768/12693 beim M1 Max.
    > Ich finde immer wieder witzig das Apple besonders gerne sich mit Intel
    > vergleicht, natürlich ist ein 5nm Chip besser als ein 10nm++ Chip
    >
    > Nur das der M1Max kurzzeitig für Peakleistungen, wie beim Geekbench 60 Watt
    > nehmen kann.
    >
    > Das hier ein Ryzen9 5950X für die Singlecore Leistung herangezogen wird
    > aber nicht die Multicore Leistung angesprochen : 1796/18889 finde ich
    > persönlich sehr irreführend.
    > Nimmt man einen Ryzen7 5800X Geekbench mit 1803/11690 hätte man einen
    > vergleichbaren Prozessor und man hätte den beeindruckenden Unterschied von
    > 60W TDP beim M1 Max zu 105W TDP beim Ryzen 7.
    >
    > Der M1 Max ist sehr beeindruckend, er muss aber nicht höher gelobt werden
    > als er schon ist.

    Nur weil du es nicht verstehst müssen nicht die Vergleiche unstimmig sein. Der passende Vergleich für den 5700U ist der M1 (ohne Pro und ohne Max) den es schon seit einem Jahr gibt und dieser Vergleich wurde ja schon drölftausendmal gemacht.

    Der M1 Max spielt in einer ganz anderen Liga um nicht zu sagen in einer eigenen Liga.

    Der M1 Max zieht ca. 60W inklusive leistungsstarker GPU, RAM und allem anderen und liefert ordentliche Leistung sicher auch im Batteriemodus. Das dürfte mit dem Ryzen 7 5800X nicht ganz so gut klappen und mit GPU, RAM etc. kommt da noch einiges an Watt oben drauf um einen Vergleich mit dem M1 Max ziehen zu können. ;-) Vielleicht wird dir ja jetzt klar warum alle so beeindruckt sind. Das ist nicht nur beindruckend sondern ganz und gar disruptiv wie es nur selten in der Industrie vorkommt.



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 22.10.21 14:04 durch backslash.

  3. Re: Doppelte Maximale TDP doppelte Leistung.

    Autor: ms (Golem.de) 22.10.21 - 13:57

    Ich hab den 5900X genommen, nicht den 5950X ... im Laptop-Segment wäre ein 5900HX mit 65W das beste Pendant, einen solchen Chip werde ich auch für den Test den M1 Max heranziehen. Übrigens bedeuten 105W TDP bei AMD, dass es 142W PPT sind - weit von einem M1 Max entfernt.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  4. Re: Doppelte Maximale TDP doppelte Leistung.

    Autor: Hallonator 22.10.21 - 15:59

    backslash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur weil du es nicht verstehst müssen nicht die Vergleiche unstimmig sein.

    Dein restlicher Post stimmt doch eigentlich der zentralen Aussage des Vorposters zu:
    > natürlich ist ein 5nm Chip besser als ein 10nm++ Chip


    > [Irgendwas über Stromverbrauch]
    > Das ist nicht nur beindruckend sondern ganz und gar
    > disruptiv wie es nur selten in der Industrie vorkommt.
    Was davon jetzt? Die Architektur der Prozessors oder das Fertigungsverfahren?

    Wie war das? Doppelte Strukturbreite = 4-Facher Stromverbrauch?

  5. Re: Doppelte Maximale TDP doppelte Leistung.

    Autor: fabiwanne 22.10.21 - 17:04

    > Doppelte Strukturbreite = 4-Facher Stromverbrauch?
    Prinzipiell gilt tatsächlich, dass der Verbrauch mit dem Abstand Quadratsich wächst.
    Aber Strukturbreite ist eine reine Benamung für Verfahren. Deswegen steht da auch immer der Herstelle an der Einheit.
    57 Mrd. Transistoren auf 430mm² sind ein üblicher Abstand von Transistoren von 2.7nm
    Intel nennt für seine 10nm (ohne +++) Prozessoren ohne iGPU 8 Mrd. Transistoren auf 146mm² => 5.4nm üblicher Abstand zwischen 2 Transistoren. Das ist nicht wirklich Faktor 2. Und auf der iGPU ist die Transistorendichte höher.
    Dazu kommt, dass es natürlich noch auf die Anordnung etc. ankommt. Größeres Die mit kleinerer dichte und dafür besserem Layout kann im Vorteil sein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.10.21 17:07 durch fabiwanne.

  6. Re: Doppelte Maximale TDP doppelte Leistung.

    Autor: redmord 22.10.21 - 18:40

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab den 5900X genommen, nicht den 5950X ... im Laptop-Segment wäre ein
    > 5900HX mit 65W das beste Pendant, einen solchen Chip werde ich auch für den
    > Test den M1 Max heranziehen. Übrigens bedeuten 105W TDP bei AMD, dass es
    > 142W PPT sind - weit von einem M1 Max entfernt.

    Ich habe mich gewundert weshalb Apple dem Notebook ein 140W-Netzteil beilegt, während Lenovo beim 5900HX mit 95W auskommt.
    Kann der M1 doch deutlich mehr fressen?

  7. Re: Doppelte Maximale TDP doppelte Leistung.

    Autor: Nutzer-name 22.10.21 - 19:00

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ms (Golem.de) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hab den 5900X genommen, nicht den 5950X ... im Laptop-Segment wäre
    > ein
    > > 5900HX mit 65W das beste Pendant, einen solchen Chip werde ich auch für
    > den
    > > Test den M1 Max heranziehen. Übrigens bedeuten 105W TDP bei AMD, dass es
    > > 142W PPT sind - weit von einem M1 Max entfernt.
    >
    > Ich habe mich gewundert weshalb Apple dem Notebook ein 140W-Netzteil
    > beilegt, während Lenovo beim 5900HX mit 95W auskommt.
    > Kann der M1 doch deutlich mehr fressen?

    Das Netzteil ist nicht nur dafür da um gerade eben den Maximalvebrauch abzudecken, sondern auch um die Batterie nebenbei laden zu können, auch im Schnelllademodus.

    Und dann wäre noch die Frage ob der Lenovo den Maximalvebrauch nur aus dem Netzteil heraus bedienen kann, oder die Batterie hinzuzieht.

  8. Re: Doppelte Maximale TDP doppelte Leistung.

    Autor: backslash 22.10.21 - 19:18

    Hallonator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was davon jetzt? Die Architektur der Prozessors oder das
    > Fertigungsverfahren?

    Dass Apples Vorteil lediglich im Fertigungsverfahren begründet ist, ist der letzte Strohhalm an den sich irgendwelche Hater argumentativ klammern. Das ist natürlich Unsinn wenn man sich genau anschaut was Apple mit den SoCs anstellt. Solange weder AMD noch Intel oder irgendwer sonst CPU, GPU und sämtliche andere kritische Funktionen auf einem SoC vereinen und entsprechend schnell anbinden wird niemand auch nur annähernd an Apples Effizienz rankommen. Das ist die neue Realität wie sie sich ja auch schon seit Jahren bei Smartphones und Tablets darstellt wo Apple mit Blinker links allen davon gebraust ist. Bedingt durch Apples einzigartige Positionierung wird sich hier dran in absehbarer Zeit auch nichts ändern.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 22.10.21 19:21 durch backslash.

  9. Re: Doppelte Maximale TDP doppelte Leistung.

    Autor: Hallonator 25.10.21 - 09:18

    backslash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass Apples Vorteil lediglich im Fertigungsverfahren begründet ist, ist der
    > letzte Strohhalm an den sich irgendwelche Hater argumentativ klammern.
    Du meinst es ist falsch, dass Apple ein Fertigungsverfahren nutzt, bei dem zu erwarten ist, dass sehr viel effizientere Chips herauskommen?

    Ich wiederhole die Frage, der du ja gerade durch einen dämlichen Angriff nach Vorne ausweichst:
    - Wie groß an dem guten Ergebnis ist der Anteil des Fertigungsverfahrens
    - Wie groß ist der der Architektur

  10. Re: Doppelte Maximale TDP doppelte Leistung.

    Autor: backslash 25.10.21 - 09:31

    Hallonator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > backslash schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dass Apples Vorteil lediglich im Fertigungsverfahren begründet ist, ist
    > der
    > > letzte Strohhalm an den sich irgendwelche Hater argumentativ klammern.
    > Du meinst es ist falsch, dass Apple ein Fertigungsverfahren nutzt, bei dem
    > zu erwarten ist, dass sehr viel effizientere Chips herauskommen?
    >
    > Ich wiederhole die Frage, der du ja gerade durch einen dämlichen Angriff
    > nach Vorne ausweichst:
    > - Wie groß an dem guten Ergebnis ist der Anteil des Fertigungsverfahrens
    > - Wie groß ist der der Architektur

    Was soll die dämliche Frage? Wie soll man das beziffern? Das wird vermutlich noch nicht einmal Apple genau runterbrechen können. Es ist lediglich klar, dass es nicht nur am Fertigungsverfahren liegt wie es irgendwelche Hater gerne darstellen möchten. Unified Memory, 400GB/s 32ch LDDR5-6400, 7.4GB/s SSD tragen maßgeblich zur Effizient bei. Um das zu replizieren müssten Intel, AMD und Nvidia ihren bisherigen Ansatz komplett über Bord werfen um da mithalten zu können. Das Fertigunsverfahren allein wird es nicht richten.

  11. Re: Doppelte Maximale TDP doppelte Leistung.

    Autor: Hallonator 25.10.21 - 12:55

    backslash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll die dämliche Frage? Wie soll man das beziffern?
    Gute Frage. Die Antwort auf diese Frage möge bitte auf folgende Zeile von mir eingehen:

    > Wie war das? Doppelte Strukturbreite = 4-Facher Stromverbrauch?
    Dazu wären interessant:
    a) Stimmt diese These
    b) Wie groß ist der reale, relative Unterschied zwischen beiden Strukturbreiten?
    c) Wie viel ist das Ergebnis aus b^2?
    oder
    d) Warum sind meine Fragen falsch? Das wäre theoretisch möglich, denn ich verfüge nur über Halbwissen.


    > Das wird
    > vermutlich noch nicht einmal Apple genau runterbrechen können. Es ist
    > lediglich klar, dass es nicht nur am Frtigungsverfahren liegt wie es
    > irgendwelche Hater gerne darstellen möchten.
    Was sollen eigentlich deine ganzen dämlichen "hater"-Angriffe? Kann es sein, dass du dich persönlich angegriffen fühlst?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Webanwendungen (m/w/d)
    ServiceXpert Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH, Hamburg
  2. SAP-Systemanalytiker*in
    UNI ELEKTRO Fachgroßhandel GmbH & Co. KG, Eschborn
  3. Softwareentwickler C# .NET (m/w/d)
    Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company(TM), Bensheim bei Darmstadt
  4. Trainee UX Analyst & Researcher (m/w/d)
    AOK PLUS - Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen, Dresden, Leipzig

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de