Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geforce GT 1030 im Test: Fast…

Eine Version ohne Lüfter gibt es ebenfalls.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eine Version ohne Lüfter gibt es ebenfalls.

    Autor: Keridalspidialose 19.05.17 - 13:35

    Schreibt das doch bitte am Anfang des Artikels. Hätte das ganze beinahe nicht gelesen, weil mich Propellerkarten nicht interessieren.

    ___________________________________________________________

  2. Re: Eine Version ohne Lüfter gibt es ebenfalls.

    Autor: Profi 19.05.17 - 16:21

    Die lüfterlose Version ist ja ein einziger großer Kühlkörper!
    http://www.guru3d.com/news-story/gigabyte-releases-geforce-gt-1030-low-profile-2g-and-gt-1030-silent-low-profile-2g.html

    Sie würde mir ebenfalls besser gefallen, in einem HTPC. Dass man den Lüfter angeblich nicht hört, ist ja erstmal eine subjektive Behauptung. Ich würde im ruhigen Zimmer bestimmt was hören.

  3. Re: Eine Version ohne Lüfter gibt es ebenfalls.

    Autor: xx-xx-xx 19.05.17 - 20:04

    Ich habe die passiv gekühlte MSI GT 1030 mit DisplayPort- und HDMI 2.0 - Ausgang in die engere Wahl gefast.

    https://geizhals.de/msi-geforce-gt-1030-2gh-lp-oc-v809-2498r-a1625310.html

    xx-xx-xx

  4. Re: Eine Version ohne Lüfter gibt es ebenfalls.

    Autor: AveN 20.05.17 - 02:38

    Profi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...]
    > Sie würde mir ebenfalls besser gefallen, in einem HTPC. Dass man den Lüfter
    > angeblich nicht hört, ist ja erstmal eine subjektive Behauptung. Ich würde
    > im ruhigen Zimmer bestimmt was hören.

    Naja ist ja meistens so, dass man die neuen Lüfter tatsächlich kaum wahrnimmt... stauben die jedoch erstmal ein bisschen ein wird's langsam laut und nervig...

  5. Re: Eine Version ohne Lüfter gibt es ebenfalls.

    Autor: ArcherV 20.05.17 - 10:54

    AveN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Profi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > [...]
    > > Sie würde mir ebenfalls besser gefallen, in einem HTPC. Dass man den
    > Lüfter
    > > angeblich nicht hört, ist ja erstmal eine subjektive Behauptung. Ich
    > würde
    > > im ruhigen Zimmer bestimmt was hören.
    >
    > Naja ist ja meistens so, dass man die neuen Lüfter tatsächlich kaum
    > wahrnimmt... stauben die jedoch erstmal ein bisschen ein wird's langsam
    > laut und nervig...

    Meine Gainward 1080 Phönix ist auch nach einem Jahr unhörbar :-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HEKUMA GmbH, Hallbergmoos
  2. FactSet Digital Solutions GmbH, Frankfurt am Main
  3. DuPont Sustainable Solutions (DSS), Neu-Isenburg
  4. Ruhrbahn GmbH, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. (-85%) 1,49€
  3. (-82%) 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Apple: Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden
    Apple
    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

    Derzeit haben einige Apple-Nutzer Probleme mit einem github.io-Link. Dieser kann die in iOS und MacOS integrierte Nachrichtenapp zum Absturz bringen und zu Darstellungsfehlern führen. Nutzer können über Jugendschutzeinstellungen Abhilfe schaffen.

  2. Analog: Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung
    Analog
    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

    Der Hamburger Kabelnetzbetreiber Willy.tel hat viele Kunden, die nicht wissen, woher sie ihr Fernsehsignal beziehen. Sie dachten, sie seien vom Aus für DVB-T betroffen.

  3. Partnerprogramm: Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger
    Partnerprogramm
    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

    Youtube verschärft die Anforderungen für sein Partnerprogramm: Künftig werden es vor allem kleine Kanäle spürbar schwerer haben, Geld mit Werbung zu verdienen.


  1. 19:25

  2. 19:18

  3. 18:34

  4. 17:20

  5. 15:46

  6. 15:30

  7. 15:09

  8. 14:58