Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geforce GT 1030 im Test: Fast…

Eine Version ohne Lüfter gibt es ebenfalls.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eine Version ohne Lüfter gibt es ebenfalls.

    Autor: Keridalspidialose 19.05.17 - 13:35

    Schreibt das doch bitte am Anfang des Artikels. Hätte das ganze beinahe nicht gelesen, weil mich Propellerkarten nicht interessieren.

    ___________________________________________________________

  2. Re: Eine Version ohne Lüfter gibt es ebenfalls.

    Autor: Profi 19.05.17 - 16:21

    Die lüfterlose Version ist ja ein einziger großer Kühlkörper!
    http://www.guru3d.com/news-story/gigabyte-releases-geforce-gt-1030-low-profile-2g-and-gt-1030-silent-low-profile-2g.html

    Sie würde mir ebenfalls besser gefallen, in einem HTPC. Dass man den Lüfter angeblich nicht hört, ist ja erstmal eine subjektive Behauptung. Ich würde im ruhigen Zimmer bestimmt was hören.

  3. Re: Eine Version ohne Lüfter gibt es ebenfalls.

    Autor: xx-xx-xx 19.05.17 - 20:04

    Ich habe die passiv gekühlte MSI GT 1030 mit DisplayPort- und HDMI 2.0 - Ausgang in die engere Wahl gefast.

    https://geizhals.de/msi-geforce-gt-1030-2gh-lp-oc-v809-2498r-a1625310.html

    xx-xx-xx

  4. Re: Eine Version ohne Lüfter gibt es ebenfalls.

    Autor: AveN 20.05.17 - 02:38

    Profi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...]
    > Sie würde mir ebenfalls besser gefallen, in einem HTPC. Dass man den Lüfter
    > angeblich nicht hört, ist ja erstmal eine subjektive Behauptung. Ich würde
    > im ruhigen Zimmer bestimmt was hören.

    Naja ist ja meistens so, dass man die neuen Lüfter tatsächlich kaum wahrnimmt... stauben die jedoch erstmal ein bisschen ein wird's langsam laut und nervig...

  5. Re: Eine Version ohne Lüfter gibt es ebenfalls.

    Autor: ArcherV 20.05.17 - 10:54

    AveN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Profi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > [...]
    > > Sie würde mir ebenfalls besser gefallen, in einem HTPC. Dass man den
    > Lüfter
    > > angeblich nicht hört, ist ja erstmal eine subjektive Behauptung. Ich
    > würde
    > > im ruhigen Zimmer bestimmt was hören.
    >
    > Naja ist ja meistens so, dass man die neuen Lüfter tatsächlich kaum
    > wahrnimmt... stauben die jedoch erstmal ein bisschen ein wird's langsam
    > laut und nervig...

    Meine Gainward 1080 Phönix ist auch nach einem Jahr unhörbar :-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Efficient Elements GmbH, Großraum München oder Aachen
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. Springer Science+Business Media Deutschland GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.029,00€ + 5,99€ Versand
  2. 17,99€ statt 29,99€
  3. ab 799,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Risk: Kein normaler Mensch
Risk
Kein normaler Mensch

WD Black SSD im Test: Mehr Blau als Schwarz
WD Black SSD im Test
Mehr Blau als Schwarz
  1. NAND-Flash Toshiba legt sich beim Verkauf des Flashspeicher-Fab fest
  2. SSD WD Blue 3D ist sparsamer und kommt mit 2 TByte
  3. Western Digital Mini-SSD in externem Gehäuse schafft 512 MByte pro Sekunde

Amateur-Hörspiele: Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
Amateur-Hörspiele
Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
  1. Internet Lädt noch
  2. NetzDG EU-Kommission will Hate-Speech-Gesetz nicht stoppen
  3. Equal Rating Innovation Challenge Mozilla will indische Dörfer ins Netz holen

  1. Messenger-Dienste: Bundestag erlaubt großflächigen Einsatz von Staatstrojanern
    Messenger-Dienste
    Bundestag erlaubt großflächigen Einsatz von Staatstrojanern

    Trotz Kritik von Bürgerrechtlern und IT-Branche hat die große Koalition im Eilverfahren den Einsatz von Staatstrojanern beschlossen. Nur wenige Abgeordnete der SPD stimmten dagegen.

  2. Zahlungsabwickler: Start-Up Stripe kommt nach Deutschland
    Zahlungsabwickler
    Start-Up Stripe kommt nach Deutschland

    Stripe will als Zahlungsabwickler in Deutschland besser sein als andere. Betreibern einer Plattform oder eines Marktplatzes wird auch Datenanalyse und Beratung angeboten. Ins Endkundengeschäft will Stripe nicht einsteigen.

  3. Kaspersky: Microsoft reagiert auf Antivirus-Kartellbeschwerde
    Kaspersky
    Microsoft reagiert auf Antivirus-Kartellbeschwerde

    Kaspersky wirft Microsoft vor, den eigenen Virenscanner zu bevorzugen. Das Unternehmen weist die Anschuldigungen zurück, man würde eng mit den Herstellern zusammenarbeiten.


  1. 19:16

  2. 18:35

  3. 18:01

  4. 15:51

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:28

  8. 13:40