1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geforce GTX 1660 Ti im Test: Nvidia…

590 ~ 230 Euro

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 590 ~ 230 Euro

    Autor: Crass Spektakel 22.02.19 - 22:45

    Mein Bruder hat sich vor Weihnachten eine Radeon 590 für rund 240 Euro inkl. Versand gekauft. Einzigste Kröte, er mußte drei Wochen warten, die Karte kam erst anfang Januar an.

    Das Ding ist etwas sperrig und groß aber gerade idle ist sie eigentlich recht sparsam.

    Dank leichtem undervolting konnte er die Wärmeentwicklung spürbar drosseln.

    Dem Resüme stimme ich also, eine günstige 580/590 ist eine solide Alternative.

  2. Re: 590 ~ 230 Euro

    Autor: Mimimimimi 23.02.19 - 00:15

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dem Resüme stimme ich also, eine günstige 580/590 ist eine solide
    > Alternative.
    Das Resüme besagt aber das Gegenteil:

    "Allerdings gibt es im Preisbereich um 300 Euro keine ernsthafte Konkurrenz: Die Radeon RX 590 (Test) ist kaum günstiger als die Geforce GTX 1660 Ti, aber deutlich langsamer und braucht viel mehr Energie."

  3. Re: 590 ~ 230 Euro

    Autor: ms (Golem.de) 23.02.19 - 11:23

    Eine RX 590 lohnt idR den Aufpreis zur RX 580 nicht.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  4. Re: 590 ~ 230 Euro

    Autor: Crass Spektakel 25.02.19 - 20:29

    240 vs 220 Euro?

    Ich fand das ok (Edit, hatte den Versand ignoriert)

    Aber ja, das Ding ist ziemlich sperrig. Das finde ich nicht gut. Die simplen 580er gibt es in deutlich kleinerer Bauform.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.02.19 20:36 durch Crass Spektakel.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Berlin
  2. DENIC eG, Frankfurt am Main
  3. Amazon Logistik Suelzetal GmbH, Rostock
  4. Hays AG, Krailling

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 279€ (Bestpreis!)
  2. 1.789€
  3. 73,29€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Corsair Hydro X Series XD3 RGB Pumpen/Ausgleichsbehälter-Kombination für 140,10€, Roccat...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

  1. Kirin 9000: Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz
    Kirin 9000
    Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz

    Dank hohem Takt und integriertem 5G-Modem soll der Kirin 9000 sehr flott sein, das 5-nm-Verfahren sorgt für die nötige Effizienz.

  2. Rivada Networks: Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen
    Rivada Networks
    Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen

    Laut Informationen von CNN soll Donald Trump Republikanern helfen, die in Rivada Networks investiert haben, um ein nationales 5G-Netz zu errichten.

  3. 2FA deaktiviert: Trumps Twitter-Account wieder gehackt
    2FA deaktiviert
    Trumps Twitter-Account wieder gehackt

    Am Freitag machten sich Medien noch über einen Tweet von US-Präsident Trump lustig. Dahinter könnte ein Hacker aus den Niederlanden gesteckt haben.


  1. 19:34

  2. 19:19

  3. 19:11

  4. 17:36

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:42

  8. 16:17