Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geforce GTX 1660 Ti im Test: Nvidia…

Günstiger als Radeon RX Vega 56?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Günstiger als Radeon RX Vega 56?

    Autor: yumiko 22.02.19 - 15:05

    Also eine Radeon RX Vega 56 kostet bei Mindfacory.de momentan 269¤:

    https://www.mindfactory.de/product_info.php/8GB-MSI-Radeon-RX-Vega-56-AIR-BOOST-8G-OC-Aktiv-PCIe-3-0-x16--Retail-_1223140.html

  2. Re: Günstiger als Radeon RX Vega 56?

    Autor: ms (Golem.de) 22.02.19 - 15:12

    Ein einzelnes lautes Modell als Teil einer Aktion ...

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  3. Re: Günstiger als Radeon RX Vega 56?

    Autor: nightmar17 22.02.19 - 15:18

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein einzelnes lautes Modell als Teil einer Aktion ...

    Aber trotzdem günstiger. Solltet einfach dazu schreiben, dass ihr immer die UVP vergleicht. Dann kommt es nicht zu solchen Kommentaren.

  4. Re: Günstiger als Radeon RX Vega 56?

    Autor: yumiko 22.02.19 - 15:21

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein einzelnes lautes Modell als Teil einer Aktion ...
    Ja, als Standarddesign wirklich laut, aber auch nicht lauer als andere Grafikkarten.
    Und bei eurem Vergleich von RVII zu 2080 war von UVP (730¤ vs 850¤) auch nicht die Rede:
    "Die neue Geforce RTX 2080 [..] wird derzeit von mehreren Händlern selbst als leicht übertaktete Version für weniger als 700 Euro angeboten"

    Die Preissenkung kommt übrigens direkt von AMD, würde es also als Tendenz sehen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.19 15:34 durch yumiko.

  5. Re: Günstiger als Radeon RX Vega 56?

    Autor: PerilOS 22.02.19 - 15:24

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ms (Golem.de) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein einzelnes lautes Modell als Teil einer Aktion ...
    >
    > Aber trotzdem günstiger. Solltet einfach dazu schreiben, dass ihr immer die
    > UVP vergleicht. Dann kommt es nicht zu solchen Kommentaren.

    Wie immer wird UVP verglichen. Man Vergleicht auch kein Netto.

  6. Re: Günstiger als Radeon RX Vega 56?

    Autor: yumiko 22.02.19 - 15:29

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nightmar17 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ms (Golem.de) schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ein einzelnes lautes Modell als Teil einer Aktion ...
    > >
    > > Aber trotzdem günstiger. Solltet einfach dazu schreiben, dass ihr immer
    > die
    > > UVP vergleicht. Dann kommt es nicht zu solchen Kommentaren.
    >
    > Wie immer wird UVP verglichen. Man Vergleicht auch kein Netto.
    Stimmt, und AMD hat den gerade auf $279/249.99 (MIR) für die Vega 56 gedrückt.
    Ob das temporär ist wird sich zeigen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.19 15:31 durch yumiko.

  7. Re: Günstiger als Radeon RX Vega 56?

    Autor: Mimimimimi 22.02.19 - 15:38

    yumiko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also eine Radeon RX Vega 56 kostet bei Mindfacory.de momentan 269¤:
    Wow, billigstes Blowermodell. Bestimmt ein Spaß bei den 210W Leistungsaufnahme.

    Da zahlt man doch gern den Mehrpreis, um schlicht die bessere Karte zu haben :-)

  8. Re: Günstiger als Radeon RX Vega 56?

    Autor: Mimimimimi 22.02.19 - 15:40

    yumiko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt, und AMD hat den gerade auf $279/249.99 (MIR) für die Vega 56
    > gedrückt.
    Beim UVP lügt AMD doch sowieso wie gedruckt, da kann man nichts drauf geben:
    "At launch last week, AMD suggested that Radeon RX Vega air-cooled cards - broadly speaking, intended to take on Nvidia's GTX 1080 - would be available for $499. The Radeon RX Vega 56, meanwhile, which AMD pitched against Nvidia's GTX 1070, would be available for $399.

    However, Overclockers UK revealed that the prices AMD had quoted on launch weren't entirely straight.

    In a post on the company's own forums, it warned: "The good news is [that] AMD are rebating early launch sales to allow us to hit £449.99 on the standalone black card.

    "This is a launch-only price, which AMD at present is saying will be withdrawn in the near future. When [this will] happen is unknown, but remember do not be shocked if the price jumps nearly £100 in a few days.""

    https://www.theinquirer.net/inquirer/news/3015915/amd-slammed-over-misleading-radeon-rx-vega-pricing

  9. Re: Günstiger als Radeon RX Vega 56?

    Autor: Sharra 22.02.19 - 15:45

    Ein paar Euro günstiger, dafür 50W weniger TDP. Das dürfte sich relativ bald relativieren.

  10. Re: Günstiger als Radeon RX Vega 56?

    Autor: ChoMar 22.02.19 - 15:55

    50 Watt mehr für 5 Stunden jeden Tag über ein Jahr bei einem Preis / kwh von 0,25 ¤. Ergibt im Jahr 22,81 ¤ Mehrkosten. Oder 1,90 ¤ / Monat.

  11. Re: Günstiger als Radeon RX Vega 56?

    Autor: m4mpf 22.02.19 - 16:06

    ChoMar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 50 Watt mehr für 5 Stunden jeden Tag über ein Jahr bei einem Preis / kwh
    > von 0,25 ¤. Ergibt im Jahr 22,81 ¤ Mehrkosten. Oder 1,90 ¤ / Monat.

    Hm. Du spielst 5 Stunden am Tag? (Hinweis: Idle-Verbrauch ist in etwa derselbe).

  12. Re: Günstiger als Radeon RX Vega 56?

    Autor: yumiko 22.02.19 - 16:10

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein paar Euro günstiger, dafür 50W weniger TDP. Das dürfte sich relativ
    > bald relativieren.
    Das stimmt vielleicht schon, aber mit der Begründung gäbe es keine externen Grafikkarten, weil die ja immer mehr Strom brauchen als Chipgrafik.
    Auch könnte mal die ca. 100¤ San Spielen abziehen wenn man so kleinlich wird.

    Mehr Leistung verbraucht idR auch mehr Strom (gleiche Generation) - wenn mehr FPS bei weniger Kosten bei rumkommen ist es ja schon ganz gut.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.19 16:12 durch yumiko.

  13. Re: Günstiger als Radeon RX Vega 56?

    Autor: Mimimimimi 22.02.19 - 16:26

    ChoMar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 50 Watt mehr für 5 Stunden jeden Tag über ein Jahr bei einem Preis / kwh
    > von 0,25 ¤. Ergibt im Jahr 22,81 ¤ Mehrkosten. Oder 1,90 ¤ / Monat.
    Und das stärkere Netzteil (1x8 PIN für die GTX1660 vs. 2x8 PIN für die Vega56) gibt es umsonst?

    Was ist mit den zusätzlich benötigen Lüftern? Dem höheren Geräuschpegel?

  14. Re: Günstiger als Radeon RX Vega 56?

    Autor: marcelpape 22.02.19 - 16:27

    Für 299¤ (Mindstar) gibts bei MF momentan auch die Sapphire Pulse, für ein paar Euro mehr die Gigabyte.

    Und die MSI reißt jetzt keine Bäume aus, ist durch das Referenzboard aber eine gute Basis für Wasserkühler, mit Customkarten wie der Asus Strix, Sapphire Pulse/Nitro+ wirds da schon schwieriger, für letztere beide scheint nur Alphacool passende zu haben...

    Darüber hinaus hat Vega großes Undervoltpotential, muss man eben nur selbst Hand anlegen.

  15. Re: Günstiger als Radeon RX Vega 56?

    Autor: Mimimimimi 22.02.19 - 16:31

    marcelpape schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und die MSI reißt jetzt keine Bäume aus, ist durch das Referenzboard aber
    > eine gute Basis für Wasserkühler, mit Customkarten wie der Asus Strix,
    > Sapphire Pulse/Nitro+ wirds da schon schwieriger, für letztere beide
    > scheint nur Alphacool passende zu haben...
    Oh ja, macht natürlich mega Sinn bei 300¤ noch 100¤ und mehr in eine Wasserkühlung zu investieren, statt sich direkt eine GTX2060 oder gar 2070 zu kaufen, die dann nochmals beide deutlich schneller sind und auch ganz ohne Gefrickel (sei es UV oder Wasserkühlung) leise und kühl laufen.

    > Darüber hinaus hat Vega großes Undervoltpotential, muss man eben nur selbst
    > Hand anlegen.
    Turing ebenfalls. Hat sogar - im Gegensatz zu Vega - auch OC-Potential ;-)

  16. Re: Günstiger als Radeon RX Vega 56?

    Autor: cmi 22.02.19 - 16:35

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein einzelnes lautes Modell als Teil einer Aktion ...

    Aber der Benchmarkvergleich mit der OC 1660 ist ok? Du testest also die OC Version und vergleichst diese mit der Basis-Vega 56. Sobald es um den Preis (349eur) geht, nimmst du die UVP des kleine Models (299eur) und vergleichst es mit der UVP der Vega? Sorry, aber das hat was von Pipi Langstrumpf. Widiwidiwid und so.

  17. Re: Günstiger als Radeon RX Vega 56?

    Autor: Mimimimimi 22.02.19 - 16:37

    cmi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber der Benchmarkvergleich mit der OC 1660 ist ok? Du testest also die OC
    > Version und vergleichst diese mit der Basis-Vega 56.
    Das Fazit wurde nicht auf der Basis der OC-Werte gefällt, sondern der Stockkarte.

  18. Re: Günstiger als Radeon RX Vega 56?

    Autor: ms (Golem.de) 22.02.19 - 17:54

    Die OC Karte ist 2-3% schneller als stock und 130W statt 120W, sprich praktisch egal.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  19. Re: Günstiger als Radeon RX Vega 56?

    Autor: Sharra 22.02.19 - 17:55

    ChoMar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 50 Watt mehr für 5 Stunden jeden Tag über ein Jahr bei einem Preis / kwh
    > von 0,25 ¤. Ergibt im Jahr 22,81 ¤ Mehrkosten. Oder 1,90 ¤ / Monat.


    23¤ je Jahr, und sofern du die Karte nicht nächstes Jahr sofort wieder tauschst, summiert sich das. Strom wird jetzt auch nicht grade jährlich günstiger. Folglich wären wir wohl nächstes Jahr bei 25¤, übernächstes bei 27¤... Und das sind nur 3 Jahre, was so eine Karte durchaus aushalten sollte.
    Bei "nur" 3 Jahren Laufzeit, zahlst du für die Vega also quasi nochmal 75 Euro drauf.

  20. Re: Günstiger als Radeon RX Vega 56?

    Autor: yumiko 25.02.19 - 13:03

    Mimimimimi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > yumiko schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Stimmt, und AMD hat den gerade auf $279/249.99 (MIR) für die Vega 56
    > > gedrückt.
    > Beim UVP lügt AMD doch sowieso wie gedruckt, da kann man nichts drauf
    > geben:
    > "At launch last week, AMD suggested that Radeon RX Vega air-cooled cards -
    > broadly speaking, intended to take on Nvidia's GTX 1080 - would be
    > available for $499. The Radeon RX Vega 56, meanwhile, which AMD pitched
    > against Nvidia's GTX 1070, would be available for $399.
    >
    > However, Overclockers UK revealed that the prices AMD had quoted on launch
    > weren't entirely straight.
    >
    > In a post on the company's own forums, it warned: "The good news is AMD
    > are rebating early launch sales to allow us to hit £449.99 on the
    > standalone black card.
    >
    > "This is a launch-only price, which AMD at present is saying will be
    > withdrawn in the near future. When happen is unknown, but remember do not
    > be shocked if the price jumps nearly £100 in a few days.""
    >
    > www.theinquirer.net
    Ja, das stimmt in der Tat.
    Die Vegas kamen zum Anfang des Mining-Hypes raus.
    Daher hat AMD zu dem Zeitpunkt (wie auch Nvidia natürlich) die Preise während des Hypes erhöht. Daher waren die Karten auch teurer.
    Zum Release waren es aber noch die angekündigten Preise, z.B. kostete die Vega 56 (günstigste Version) 399¤ ein paar Wochen regulär. OC Versionen von Asus & Co. etwas mehr.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Triaz GmbH, Freiburg, Berlin, Hamburg (Home-Office)
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Sonntag & Partner Partnerschaftsgesellschaft mbB, Augsburg
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,25€
  2. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    1. Docsis 3.1 Remote-MACPHY: 10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test
      Docsis 3.1 Remote-MACPHY
      10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test

      Distributed CCAP Nodes bringen 10 GBit/s im Kabelnetz. Ein Modemtest für Docsis 3.1 von DEV Systemtechnik ist dazu jetzt erfolgreich gewesen.

    2. Sindelfingen: Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
      Sindelfingen
      Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz

      In Sindelfingen wird 5G in der laufenden Produktion eingesetzt. Es geht um die Ortung von Produkten und die Verarbeitung großer Datenmengen (Data Shower).

    3. Load Balancer: HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud
      Load Balancer
      HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud

      In der neuen LTS-Version 2.0 liefern die Entwickler des Open-Source-Load-Balancers HAProxy unter anderem mit einem Kubernetes Ingress Controller und einer Data-Plane-API aus. Auch den Linux-Support hat das Team vereinheitlicht.


    1. 18:42

    2. 16:53

    3. 15:35

    4. 14:23

    5. 12:30

    6. 12:04

    7. 11:34

    8. 11:22