1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geforce Now (Beta) im Test: Es läuft…

Videorendering mit geforce now

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Videorendering mit geforce now

    Autor: Rm_monday 08.02.18 - 21:39

    Es wäre super interessant, wenn ihr mal zb Blender mit geforce now rendern lassen könntet, oder ne grosse Video 4k Datei mit Magix X. (weil die Programme in Steam sind). Ob das generell render und zeitgewinn bringt, oder es mehr bringt neue CPUs zu kaufen und Grafikkarten plus den Stromverbrauch bei voll laufenden prozessoren und GPus beim rendern.

    Oder hat jemand das vlt schon ausprobiert?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.02.18 21:39 durch Rm_monday.

  2. Re: Videorendering mit geforce now

    Autor: sf (Golem.de) 08.02.18 - 22:35

    Nun die Anwendung läuft ja auf dem Server im Rechenzentrum, nur der Bildschirm wird im Grunde an den Client geliefert. Nach dem Rendern hätte man also noch die Datei im Rechenzentrum und müsste sie ggf. erst zum Client herunterladen, was bei einem Einzeljob die gewonnene Zeit schmälert. Batch Rendering lohnt dann mehr.

    Die Preisfrage ist noch nicht geklärt, und damit bspw. Vorteile ggü. einem Setup auf Microsoft Azure.

    Sören Fuhrmann
    (Golem.de)

  3. Re: Videorendering mit geforce now

    Autor: Rm_monday 09.02.18 - 07:57

    Ich verstehe, danke

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  2. Paracelsus-Klinik Golzheim, Düsseldorf
  3. Stadt Lauf a.d.Pegnitz, Lauf a.d.Pegnitz bei Nürnberg
  4. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 84,90€ auf Geizhals
  2. 86,51€ (Vergleichspreis 98,62€ + Lieferzeit, 103,78€ sofort verfügbar)
  3. 418,15€
  4. 515,65€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de