Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte…

Zu AMD greifen und Nvidia nicht mehr kaufen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu AMD greifen und Nvidia nicht mehr kaufen...

    Autor: Bosancero 11.01.19 - 16:22

    Nvidia hatte ich von der MX440 bis heute, von 980 TI zur 1070Ti gewechselt (399¤ EVGA) und nun zur Vega 56 gegriffen, 349¤ Pulse mit 3 Spielen, welche ich verkaufe und dann bei ~300¤ lande. Mit UV komme ich auf 160W und die Leistung ist sicherlich über der 2060, dazu habe ich weiterhin 8GB und nicht 6GB. Unter Linux läuft alles out of box und auch in Zukunft keine Nvidia mehr.

    Die x60er gab es für 199¤, jetzt 369¤ FE für die günstigste Nvidia... niemals!
    Ich würde sogar den gleichen Preis zahlen für weniger Leistung, nur soll Nvidia nichts mehr von mir bekommen.

    Ahja, die 980Ti gab es vor 3 Jahren April/Mai/Juni für 649¤ (auch EVGA), 6 Monate später gebraucht für ~300¤. 1080 TI mit 11GB und nun für den Preis 8GB. Nvidia ekelt mich einfach an.

  2. Re: Zu AMD greifen und Nvidia nicht mehr kaufen...

    Autor: ms (Golem.de) 11.01.19 - 17:01

    Die Vega 56 ist (auch mit UV) langsamer als die RTX 2060 und die GTX 1060 kostete keine 200 Euro sondern 320 Euro als FE, zudem sind Neupreis und gebraucht nicht vergleichbar.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  3. Re: Zu AMD greifen und Nvidia nicht mehr kaufen...

    Autor: OldMichl 11.01.19 - 20:33

    Von der höchsten Ti Stufe ausgehend:
    650 auf 819 (und damals hatte ich echt Glück, im Mininboom wesentlich mehr) weiter auf 1250.
    Mir ist klar, dass sich Preise erhöhen, aber es sollte doch halbwegs reell ablaufen.
    Und um ehrlich zu sein - ich stöbere Golem gerne durch, schreibe aber selten - frage ich mich was los ist, wenn sich ein Golem-Redakteur wie ein NVidia Fanboy anhört.

  4. Re: Zu AMD greifen und Nvidia nicht mehr kaufen...

    Autor: ms (Golem.de) 11.01.19 - 23:05

    Ich lege Fakten dar, im Test wie im Forum.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  5. Re: Zu AMD greifen und Nvidia nicht mehr kaufen...

    Autor: chelsea smile 12.01.19 - 08:08

    OldMichl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von der höchsten Ti Stufe ausgehend:
    > 650 auf 819 (und damals hatte ich echt Glück, im Mininboom wesentlich mehr)
    > weiter auf 1250.
    > Mir ist klar, dass sich Preise erhöhen, aber es sollte doch halbwegs reell
    > ablaufen.
    > Und um ehrlich zu sein - ich stöbere Golem gerne durch, schreibe aber
    > selten - frage ich mich was los ist, wenn sich ein Golem-Redakteur wie ein
    > NVidia Fanboy anhört.

    Das hat mit fanboy nix zutun, wenn der Thread Ersteller nur Blödsinn schreibt und das richtig gestellt werden muss.

  6. Re: Zu AMD greifen und Nvidia nicht mehr kaufen...

    Autor: Bosancero 14.01.19 - 15:04

    chelsea smile schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > OldMichl schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Von der höchsten Ti Stufe ausgehend:
    > > 650 auf 819 (und damals hatte ich echt Glück, im Mininboom wesentlich
    > mehr)
    > > weiter auf 1250.
    > > Mir ist klar, dass sich Preise erhöhen, aber es sollte doch halbwegs
    > reell
    > > ablaufen.
    > > Und um ehrlich zu sein - ich stöbere Golem gerne durch, schreibe aber
    > > selten - frage ich mich was los ist, wenn sich ein Golem-Redakteur wie
    > ein
    > > NVidia Fanboy anhört.
    >
    > Das hat mit fanboy nix zutun, wenn der Thread Ersteller nur Blödsinn
    > schreibt und das richtig gestellt werden muss.

    Es ist doch klar und deutlich.
    1. Ich schrieb x60 und nicht xx60.
    2. Der erste Test ist ein Test mit einem Nvidia optimiertem Game. In den anderen Tests schlägt sich die Vega sogar hier gut.
    3. Die Vega 56 mit 1500 MHz haut die 2060 weg. Du hast ne Million Tests, wie dieser hier:

    https://youtu.be/AsUoSiN7arU

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Meschede
  2. Hays AG, Memmingen
  3. Jetter AG, Ludwigsburg
  4. Net-Base Computer-& Netzwerktechnik e.K., Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
      Ada und Spark
      Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

      Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
      Von Johannes Kanig

      1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
      2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

      1. Spielzeughändler: Toys R Us will bald zwei Filialen eröffnen
        Spielzeughändler
        Toys R Us will bald zwei Filialen eröffnen

        Der in die Pleite geratene Spielzeughändler Toys R Us kommt bald wieder. Einem Medienbericht zufolge wird es in den USA zunächst zwei neue Filialen geben. Hierzulande ist der Händler praktisch verschwunden, auch wenn die Filialen unter anderem Namen weitergeführt wurden.

      2. From Software: Elden Ring soll Dark Souls in offener Welt werden
        From Software
        Elden Ring soll Dark Souls in offener Welt werden

        Sehr viel Rollenspiel, komplexe Kämpfe und eine offene Welt: Chefdesigner Hidetaka Miyazaki von From Software hat ein paar Informationen über Elden Ring preisgegeben. Das Projekt entsteht zusammen mit George R.R. Martin (Game of Thrones).

      3. Mikrokraftwerke: Viele Wege führen zu Strom
        Mikrokraftwerke
        Viele Wege führen zu Strom

        Schuhe, Regentropfen, Töne, Stoff: Fast alles lässt sich per Energy Harvesting zum Kraftwerk umfunktionieren, das zeigen viele Forscher mit spannenden und auch skurrilen Ideen.


      1. 14:30

      2. 14:00

      3. 12:05

      4. 11:56

      5. 11:50

      6. 11:42

      7. 11:31

      8. 11:21