1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geforce RTX 2070/2060 Super im Test…

die 2060 verkauft sich nicht für 350¤ deswegen mach ich die 2060Super noch teurer...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. die 2060 verkauft sich nicht für 350¤ deswegen mach ich die 2060Super noch teurer...

    Autor: Legendenkiller 03.07.19 - 06:31

    ich mein die 2070 vs. 2070super wird 10¤ teuerer
    und bei der eh schon verschmähten 2060 hauen sie 50¤ trauf ?!
    Da können sie die auch gleich einstellen.



    Naja egal ich hab mir ne 1070 für 260¤ gekauft und die tuts erstmal.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.07.19 06:32 durch Legendenkiller.

  2. Re: die 2060 verkauft sich nicht für 350¤ deswegen mach ich die 2060Super noch teurer...

    Autor: ms (Golem.de) 03.07.19 - 07:05

    Die 2GB und die ALUs sind dir entgangen?

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  3. Re: die 2060 verkauft sich nicht für 350¤ deswegen mach ich die 2060Super noch teurer...

    Autor: Caretaker 03.07.19 - 07:14

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die 2GB und die ALUs sind dir entgangen?

    Das kannst du nicht rechtfertigen nach bald einem Jahr. Andernfalls würden GPUs 15.000¤ kosten, weil früher mit Voodoo 2 auch nur 12 MB.

  4. Re: die 2060 verkauft sich nicht für 350¤ deswegen mach ich die 2060Super noch teurer...

    Autor: Knarz 03.07.19 - 07:16

    Ohja, eine neue Iteration ist leistungsstärker, das muss natürlich auch mehr kosten.
    Was ist das denn für eine Argumentation?
    Bis vor Pascal war es so: Neue Generation bedeutet mehr Leistung für's gleiche Geld oder weniger Geld für die gleiche Leistung, +- gefühlt 20¤.
    Scheint aber keinen mehr zu interessieren, denn "Die Karten wurden ja auch alle um eine Stufe aufgewertet, blabla." Nein. Sie wurden einfach nur teurer.

  5. Re: die 2060 verkauft sich nicht für 350¤ deswegen mach ich die 2060Super noch teurer...

    Autor: Schrödinger's Katze 03.07.19 - 08:18

    Knarz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ohja, eine neue Iteration ist leistungsstärker, das muss natürlich auch
    > mehr kosten.
    > Was ist das denn für eine Argumentation?
    > Bis vor Pascal war es so: Neue Generation bedeutet mehr Leistung für's
    > gleiche Geld oder weniger Geld für die gleiche Leistung, +- gefühlt 20¤.
    > Scheint aber keinen mehr zu interessieren, denn "Die Karten wurden ja auch
    > alle um eine Stufe aufgewertet, blabla." Nein. Sie wurden einfach nur
    > teurer.

    So sieht's aus. Hier ist ein Golem Artikel zu dieser Thematik:
    https://www.golem.de/1011/79240-9.html

  6. Re: die 2060 verkauft sich nicht für 350¤ deswegen mach ich die 2060Super noch teurer...

    Autor: Mimimimimi 03.07.19 - 08:41

    Legendenkiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und bei der eh schon verschmähten 2060 hauen sie 50¤ trauf ?!
    > Da können sie die auch gleich einstellen.
    Vielleicht ist die gar nicht so verschmäht, wie es die AMD-Marketingabteilung in allen Foren versucht zu verkaufen....?

  7. Re: die 2060 verkauft sich nicht für 350¤ deswegen mach ich die 2060Super noch teurer...

    Autor: schueppi 03.07.19 - 09:10

    Also ich persönlich habe für meine Zwecke die 2060 als gut und ausreichend eingestuft... Und die 2060 Super wär dann... Na eben Super... Preise fallen erst wenn der Konkurrenzkampf einsetzt und das Geschäft belebt. Aber ich denke mal, dass die 2060S zum Weihnachtsgeschäft bei den 350 ankommt.

  8. Re: die 2060 verkauft sich nicht für 350¤ deswegen mach ich die 2060Super noch teurer...

    Autor: Tuxgamer12 03.07.19 - 11:06

    Knarz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bis vor Pascal war es so: Neue Generation bedeutet mehr Leistung für's
    > gleiche Geld oder weniger Geld für die gleiche Leistung, +- gefühlt 20¤.

    Bei einer neuen Generation. Das hier ist aber schlicht und einfach keine neue Generation. Sondern im wesentlichen schlechte Namensgebung.

    Die 2060 Super ersetzt die 2070.

    Liefert laut computerbase Benchmark gleiche Performance (<1 fps Unterschied) und kostet 100 Euro weniger.
    Die 2060 wird es im Gegensatz zu der 2070 auch weiterhin zu kaufen geben.

    Gut. Ist jetzt natürlich im Vergleich zu den Alternativen noch einmal unluktrativer - aber IMHO war die 2060 noch nie wirklich lukrativ.
    Wer eine günstigere Mittelklasse will, hat ja Nvidia dafür die 1660 (Ti) im Angebot. Oder man schaut zu AMD.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. INNEO Solutions GmbH, Ellwangen (Jagst) bei Aalen
  3. Fiducia & GAD IT AG, Karlsruhe, München, Münster
  4. Vodafone GmbH, Kaiserslautern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 49,90€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  2. (u. a. Red Dead Redemption 2 (PC) für 34,99€, Fallout 76 für 10,99€, FIFA 21 (PC) für 40...
  3. 479€ (Bestpreis!)
  4. 97,47€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite