Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geforce RTX 2070/2060 Super im Test…

Wie hoch die Leistung der beiden Navi-Modelle von AMD ausfällt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie hoch die Leistung der beiden Navi-Modelle von AMD ausfällt...

    Autor: Pecker 02.07.19 - 15:12

    dürfen wir noch nicht sagen, allerdings wird der Abstand durch die Super-Grafikkarten von Nvidia messbar verringert.

    Naja, sie fällt scheinbar höher aus, als die von Nvidia ^^. Anders ergibt der Satz sonst für mich keinen Sinn.

  2. Re: Wie hoch die Leistung der beiden Navi-Modelle von AMD ausfällt...

    Autor: yumiko 02.07.19 - 15:20

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dürfen wir noch nicht sagen, allerdings wird der Abstand durch die
    > Super-Grafikkarten von Nvidia messbar verringert.
    >
    > Naja, sie fällt scheinbar höher aus, als die von Nvidia ^^. Anders ergibt
    > der Satz sonst für mich keinen Sinn.
    Bei aller Vorfreude kommt es natürlich immer darauf an welche Karten man miteinander vergleicht.
    AMD hatte die RTX 2070 als Ziel für die RX5700er ausgegeben (nicht die Super).

    Da die alle 8 GB RAM haben, kommt es jetzt primär auf Geschwindigkeit und Preis an sowie sekundär auf Stromverbrauch und Lautheit.

  3. Re: Wie hoch die Leistung der beiden Navi-Modelle von AMD ausfällt...

    Autor: Allandor 02.07.19 - 15:23

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dürfen wir noch nicht sagen, allerdings wird der Abstand durch die
    > Super-Grafikkarten von Nvidia messbar verringert.
    >
    > Naja, sie fällt scheinbar höher aus, als die von Nvidia ^^. Anders ergibt
    > der Satz sonst für mich keinen Sinn.

    ja, das dachte ich auch grad. Wenn der Abstand dadurch verringert wird, durch die höhere Leistung, klingt das so, als wenn AMD doch was ziemlich flottes hat.

  4. Re: Wie hoch die Leistung der beiden Navi-Modelle von AMD ausfällt...

    Autor: Pecker 02.07.19 - 15:35

    Allandor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pecker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > dürfen wir noch nicht sagen, allerdings wird der Abstand durch die
    > > Super-Grafikkarten von Nvidia messbar verringert.
    > >
    > > Naja, sie fällt scheinbar höher aus, als die von Nvidia ^^. Anders
    > ergibt
    > > der Satz sonst für mich keinen Sinn.
    >
    > ja, das dachte ich auch grad. Wenn der Abstand dadurch verringert wird,
    > durch die höhere Leistung, klingt das so, als wenn AMD doch was ziemlich
    > flottes hat.

    Scheinbar hat sich Nvidia auch dazu genötigt gefühlt, ein Update seiner Karten rauszuhauen und diese auch im Preis etwas attraktiver zu machen.

  5. Re: Wie hoch die Leistung der beiden Navi-Modelle von AMD ausfällt...

    Autor: Quantium40 02.07.19 - 15:42

    Pecker schrieb:
    > Scheinbar hat sich Nvidia auch dazu genötigt gefühlt, ein Update seiner
    > Karten rauszuhauen und diese auch im Preis etwas attraktiver zu machen.

    Bei 545mm² Diefläche der TU-106-Chips kann das auch einfach nur dazu dienen, unter Abschaltung einiger Rechencluster ein paar Abfallchips der RTX-2080-Produktion doch noch zu verkaufen.

  6. Re: Wie hoch die Leistung der beiden Navi-Modelle von AMD ausfällt...

    Autor: gaciju 02.07.19 - 16:02

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Scheinbar hat sich Nvidia auch dazu genötigt gefühlt, ein Update seiner
    > Karten rauszuhauen und diese auch im Preis etwas attraktiver zu machen.


    Haben sie doch gar nicht gemacht. Wie ueblich bei einem Refresh sind die Preise angezogen.
    Eine 2070 bekommt man heute ab 400¤. Die 2060S faengt genau dort an. Die Turing UVP haben sich nicht lange gehalten. Das sollte aber auch keinen verwundern.

  7. Re: Wie hoch die Leistung der beiden Navi-Modelle von AMD ausfällt...

    Autor: BiGfReAk 02.07.19 - 16:21

    Auch der folgende Satz deutet darauf hin, dass AMD gut mithalten kann mit den neuen Super Modellen:
    "Ein direktes Konkurrenzmodell von AMD folgt erst nächste Woche, wir raten daher noch zu ein wenig Geduld"
    Wenn die Karten schlecht wären, bräuchte man ja nicht zu warten. Außerdem werden sie auch etwas günstiger als die Super Modelle sein.

    Aber eins muss man trotzdem berücksichtigen: Die AMD Karten können kein Raytracing. Das mag den einen oder anderen nicht kümmern, aber ich denke mir bei so etwas immer wieso soll ich etwas für einen ähnlichen Preis und einer ähnlichen Leistung kaufen, aber auf Features verzichten?
    Vielleicht wird aus RT ja doch was brauchbares und dann steht man da und hat es nicht.

    Ich lass mich erst mal von den AMD Karten bzw den Benchmarks überraschen und dann entscheide ich ob eine Vega 64 wird, eine 2070 Super oder eine 5700 XT.
    Aktuell favorisiere ich ne Vega 64.

  8. Re: Wie hoch die Leistung der beiden Navi-Modelle von AMD ausfällt...

    Autor: platoxG 02.07.19 - 16:23

    Quantium40 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Bei 545mm² Diefläche der TU-106-Chips kann das auch einfach nur dazu
    > dienen, unter Abschaltung einiger Rechencluster ein paar Abfallchips der
    > RTX-2080-Produktion doch noch zu verkaufen.

    545 mm² ist/hat der TU104, nicht der TU106. Letzterer hat 445 mm². "Schlechte" 2080er können jetzt für die 2070 Super verwendet werden, aber nicht für eine 2060er, da (beide) den TU106 verwenden.

    Zur Navi-Spekulation: Auch bei tomshw.de deutet ein kleiner Einschub an, dass nVidia's Super-Aktion nicht ganz für eine unanfechtbare Performance-Krone ausreichte (zumindest bei der 2070 Super). In ein paar Tagen werden wir mehr wissen.

  9. Re: Wie hoch die Leistung der beiden Navi-Modelle von AMD ausfällt...

    Autor: yumiko 02.07.19 - 17:22

    BiGfReAk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber eins muss man trotzdem berücksichtigen: Die AMD Karten können kein
    > Raytracing. Das mag den einen oder anderen nicht kümmern, aber ich denke
    > mir bei so etwas immer wieso soll ich etwas für einen ähnlichen Preis und
    > einer ähnlichen Leistung kaufen, aber auf Features verzichten?
    > Vielleicht wird aus RT ja doch was brauchbares und dann steht man da und
    > hat es nicht.
    Das Problem ist momentan die Performance.
    Warum soll man 700¤ für eine GraKa ausgeben, damit man minimale Verbesserungen in 1080p sieht (um die 60 fps noch zu halten).
    Bei 1080p denken viele inzwischen an integrierte GPUs!
    Mit AMDs Karten bis 300¤ kann man 4k befeuern (nicht bei 60 fps auf maximalen Details), was dank FreeSync auch bei fps-Drops keine Kopfschmerzen macht.

    Interessant wird es wohl erst Ende 2020 und folgende Jahre, wenn die Konsolen Raytracing unterstützen. Und mit der jetzigen Karte wird bestimmt keiner RT einschalten 2021 bei Battlefield 7, weil sonst die FPS einstellig werden.

  10. Re: Wie hoch die Leistung der beiden Navi-Modelle von AMD ausfällt...

    Autor: LordSiesta 02.07.19 - 18:07

    BiGfReAk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber eins muss man trotzdem berücksichtigen: Die AMD Karten können kein
    > Raytracing. Das mag den einen oder anderen nicht kümmern, aber ich denke
    > mir bei so etwas immer wieso soll ich etwas für einen ähnlichen Preis und
    > einer ähnlichen Leistung kaufen, aber auf Features verzichten?

    Wie yumiko schon geschrieben hat: Die NVIDIAs auch nicht wirklich. Ich glaube nicht, dass dieses Raytracing so schnell abhebt, das wird man sich am Anfang einschalten um es auszuprobieren, aber wenn dann Performance wichtiger wird, ist Raytracing gleich das erste, was rausfliegt.

    Was IMO passieren wird, ist, dass entweder jemand das Raytracing so gut optimiert, dass die Grafikkarte das nicht mehr explizit unterstützen muss oder die Hardware schließt von sich aus auf. Ist ja bei der Physiksimulation auch so gelaufen, von PhysiX hört man heutzutage kein Wort mehr.

  11. Re: Wie hoch die Leistung der beiden Navi-Modelle von AMD ausfällt...

    Autor: Mimimimimi 02.07.19 - 18:27

    yumiko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum soll man 700¤ für eine GraKa ausgeben, damit man minimale
    > Verbesserungen in 1080p sieht (um die 60 fps noch zu halten).
    RT sind sicherlich alles Andere als minimale Verbesserungen. Wer sich entsprechende Videos von BF oder auch Metro anschaut, sieht das auch sofort. Die Liste der AAA-Titel mit RT wird auch immer länger, wer kauft sich 2019 noch eine GPU, die 2020 schon veraltet ist, weil sie DX12 gar nicht vollständig unterstützt?

    > Bei 1080p denken viele inzwischen an integrierte GPUs!
    What? Da denkt nun wirklich niemand dran, außer er spielt Fortnite.

    > Mit AMDs Karten bis 300¤ kann man 4k befeuern (nicht bei 60 fps auf
    > maximalen Details), was dank FreeSync auch bei fps-Drops keine
    > Kopfschmerzen macht.
    Ok, das ist dein Qualitätsanspruch. Da reicht dann wirklich ne iGPU, warum dann 300¤ für eine ebenfalls zu langsame GPU ausgeben? Kann man sich das Geld auch sparen.

    > Interessant wird es wohl erst Ende 2020 und folgende Jahre, wenn die
    > Konsolen Raytracing unterstützen. Und mit der jetzigen Karte wird bestimmt
    > keiner RT einschalten 2021 bei Battlefield 7, weil sonst die FPS einstellig
    > werden.
    Tja, wenn man keine Ahnung hat: Meine FPS bleibt - trotz RT - auch heute noch dreistellig.

    Man sollte sich eben nicht so einen AMD-Dreck kaufen, dann lieber ne iGPU ;)

  12. Re: Wie hoch die Leistung der beiden Navi-Modelle von AMD ausfällt...

    Autor: Thunderbird1400 02.07.19 - 21:02

    yumiko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum soll man 700¤ für eine GraKa ausgeben, damit man minimale
    > Verbesserungen in 1080p sieht (um die 60 fps noch zu halten).

    Ich will 700¤ für eine Grafikkarte ausgeben. Und zwar, weil ich in 1440p oder 1620p mit möglichst hohen Details zocken und ausreichend Reserven für kommende Spiele haben will.

    Man kann nicht zuviel Leistung haben. Selbst wenn man in 1080p zockt, kann man schnelle Karten mit sehr hohen Kantenglättungsmodi (die auch entsprechend gut aussehen, siehe Doom 2016) an ihre Grenzen bringen. Erst recht, wenn man mit mehr als 60Hz zocken will.

  13. Re: Wie hoch die Leistung der beiden Navi-Modelle von AMD ausfällt...

    Autor: anonym 02.07.19 - 23:31

    gaciju schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pecker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Scheinbar hat sich Nvidia auch dazu genötigt gefühlt, ein Update seiner
    > > Karten rauszuhauen und diese auch im Preis etwas attraktiver zu machen.
    >
    > Haben sie doch gar nicht gemacht. Wie ueblich bei einem Refresh sind die
    > Preise angezogen.
    > Eine 2070 bekommt man heute ab 400¤. Die 2060S faengt genau dort an. Die
    > Turing UVP haben sich nicht lange gehalten. Das sollte aber auch keinen
    > verwundern.

    Und warum sollte das beim Preis der super so viel anders sein?

  14. Re: Wie hoch die Leistung der beiden Navi-Modelle von AMD ausfällt...

    Autor: PerilOS 03.07.19 - 00:57

    LordSiesta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie yumiko schon geschrieben hat: Die NVIDIAs auch nicht wirklich. Ich
    > glaube nicht, dass dieses Raytracing so schnell abhebt, das wird man sich
    > am Anfang einschalten um es auszuprobieren, aber wenn dann Performance
    > wichtiger wird, ist Raytracing gleich das erste, was rausfliegt.
    >
    > Was IMO passieren wird, ist, dass entweder jemand das Raytracing so gut
    > optimiert, dass die Grafikkarte das nicht mehr explizit unterstützen muss
    > oder die Hardware schließt von sich aus auf. Ist ja bei der
    > Physiksimulation auch so gelaufen, von PhysiX hört man heutzutage kein Wort
    > mehr.

    Witzigerweise haut RT nicht wirklich in die Performance rein.
    Immerhin hat die Karte dedizierte Cores dafür. Da bring dir abschalten nicht viel.

    Außerdem empfehle ich Raytracing auf Ultra in BF5 mit ner 2070OC. Sieht sehr schick aus, wenn man sich realistisch in seinem Mint/Gold Magazin mit der Bren reflektiert. Der Rauch sieht auch deutlich besser aus. Sowie Szenen bei Gewitter.

  15. Re: Wie hoch die Leistung der beiden Navi-Modelle von AMD ausfällt...

    Autor: knete 03.07.19 - 06:31

    yumiko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BiGfReAk schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber eins muss man trotzdem berücksichtigen: Die AMD Karten können kein
    > > Raytracing. Das mag den einen oder anderen nicht kümmern, aber ich denke
    > > mir bei so etwas immer wieso soll ich etwas für einen ähnlichen Preis
    > und
    > > einer ähnlichen Leistung kaufen, aber auf Features verzichten?
    > > Vielleicht wird aus RT ja doch was brauchbares und dann steht man da und
    > > hat es nicht.
    > Das Problem ist momentan die Performance.
    > Warum soll man 700¤ für eine GraKa ausgeben, damit man minimale
    > Verbesserungen in 1080p sieht (um die 60 fps noch zu halten).
    > Bei 1080p denken viele inzwischen an integrierte GPUs!
    > Mit AMDs Karten bis 300¤ kann man 4k befeuern (nicht bei 60 fps auf
    > maximalen Details), was dank FreeSync auch bei fps-Drops keine
    > Kopfschmerzen macht.
    >
    > Interessant wird es wohl erst Ende 2020 und folgende Jahre, wenn die
    > Konsolen Raytracing unterstützen. Und mit der jetzigen Karte wird bestimmt
    > keiner RT einschalten 2021 bei Battlefield 7, weil sonst die FPS einstellig
    > werden.

    raytracing auf konsolen wird nicht bald kommen. selbst wenn es kommt wird die grafik sehr stark beschnitten oder die einigen sich auf 15 fps. quake 2 läuft bei mir (mit 2080ti) in 1440p mit nicht mal 60fps und das spiel ist weder voll ray getraced noch aktuell sondern 22 jahre alt. auch in aktuellen spielen wird das noch locker 5-10 jahre brauchen bis das vernünftig einsetzbar ist. der gpu markt wird in den nächsten jahren vlt. verschwinden und nvidia hat sich versucht mit exklusivem stuff zu retten. mehr ihr das nicht.

  16. Re: Wie hoch die Leistung der beiden Navi-Modelle von AMD ausfällt...

    Autor: Legendenkiller 03.07.19 - 06:34

    ich möchte von beiden erst mal "echte" Benchmarks sehen :-)

    Da ist mir aktuell zu viel Marketing geblubber dabei.

  17. Re: Wie hoch die Leistung der beiden Navi-Modelle von AMD ausfällt...

    Autor: LordSiesta 05.07.19 - 00:02

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Witzigerweise haut RT nicht wirklich in die Performance rein.
    > Immerhin hat die Karte dedizierte Cores dafür.

    Ach so, ich bin da wohl nicht ganz auf dem neuesten Stand (ich weiß noch diesen Golem.de-Raytracing-Demo-Livestream, in dem es zwar ganz nett anzusehen war, wie sich die Spielfiguren in Fenstern gespiegelt haben, aber die Performance war nicht so toll).

    > Außerdem empfehle ich Raytracing auf Ultra in BF5 mit ner 2070OC. Sieht
    > sehr schick aus […] Sowie
    > Szenen bei Gewitter.

    Jetzt hast du mich wirklich neugierig gemacht ^^

  18. Re: Wie hoch die Leistung der beiden Navi-Modelle von AMD ausfällt...

    Autor: yumiko 05.07.19 - 11:53

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Witzigerweise haut RT nicht wirklich in die Performance rein.
    > Immerhin hat die Karte dedizierte Cores dafür. Da bring dir abschalten
    > nicht viel.
    Jain. Natürlich verursachen die etwas durch den Overhead (die Daten müssen zu den Cores und wieder weg). Wenn sie nicht genutzt werden sollte da auch nichts anfallen.
    Ebenso tragen sie zum erreichen des Power Target bei, weshalb die normalen Rendereinheiten langsamer laufen (daher geht reduzierte Auflösung/FPS damit einher).


    > Außerdem empfehle ich Raytracing auf Ultra in BF5 mit ner 2070OC. Sieht
    > sehr schick aus, wenn man sich realistisch in seinem Mint/Gold Magazin mit
    > der Bren reflektiert. Der Rauch sieht auch deutlich besser aus. Sowie
    > Szenen bei Gewitter.
    Ja, sieht wirklich gut aus. Sehr realistisch, besonders das Gold-Magazin :p

    Ich empfehle da Black Dessert Online, wo man auch diese Licheeffekte und Reflexionen hat, ganz ohne obskures RTX.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. spectrumK GmbH, Berlin
  3. Baettr Stade GmbH über Jauss HR-Consulting GmbH & Co.KG, Stade
  4. Adecco Personaldienstleistungen GmbH, Erfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,97€
  2. 107,00€ (Bestpreis!)
  3. 419,00€
  4. 79,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

  1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
    TLS-Zertifikat
    Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

    In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

  2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
    Ari 458
    Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

    Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

  3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
    Quake
    Tim Willits verlässt id Software

    Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


  1. 17:52

  2. 15:50

  3. 15:24

  4. 15:01

  5. 14:19

  6. 13:05

  7. 12:01

  8. 11:33