1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geforce RTX 2080 Super im Test: Bei…

Überlege nächsten Frühling für Cyberpunk 2077 zu upgraden

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Überlege nächsten Frühling für Cyberpunk 2077 zu upgraden

    Autor: Schattenwerk 23.07.19 - 15:36

    Und bislang sieht das doch gar nicht so schlecht aus. Nicht so abgedreht wie die Karten bei Launch und bis dahin fallen ggf. noch die Preise und mit etwas Glück gibts sogar ein Bundle mit Cyberpunk.

  2. Re: Überlege nächsten Frühling für Cyberpunk 2077 zu upgraden

    Autor: Noren 23.07.19 - 16:15

    Ich überlege mir das auch, allerdings bin ich von Nvidia genervt.
    Mir sind die Karten nach wie vor zu teuer, die Preise haben sich nie vom Mining-Hype erholt.

  3. Re: Überlege nächsten Frühling für Cyberpunk 2077 zu upgraden

    Autor: Vaako 23.07.19 - 16:16

    Müsste noch 200¤ fallen der Preis bevor es sich lohnt, gerade wenn man die Karte zu mehr wie zocken nutzen will lohnt es sich nicht umbedingt jetzt soviel Geld auszugeben wenn die nur 8gb vram haben. Wenn vermultich die nächste Generation 10gb+ hat.

  4. Re: Überlege nächsten Frühling für Cyberpunk 2077 zu upgraden

    Autor: plastikschaufel 23.07.19 - 16:18

    Vaako schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Müsste noch 200¤ fallen der Preis bevor es sich lohnt, gerade wenn man die
    > Karte zu mehr wie zocken nutzen will lohnt es sich nicht umbedingt jetzt
    > soviel Geld auszugeben wenn die nur 8gb vram haben. Wenn vermultich die
    > nächste Generation 10gb+ hat.

    Ist für mich auch ein Grund. Hab aktuell ne 1080, die hat auch 8 GB. Aber ich geb keine zig hundert Euro für ne neue aus, wenn die auch nur 8 GB hat. Da warte ich lieber, so schlecht ist die 1080 dann auch nicht.

  5. Re: Überlege nächsten Frühling für Cyberpunk 2077 zu upgraden

    Autor: sambache 23.07.19 - 16:49

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und bislang sieht das doch gar nicht so schlecht aus. Nicht so abgedreht
    > wie die Karten bei Launch und bis dahin fallen ggf. noch die Preise und mit
    > etwas Glück gibts sogar ein Bundle mit Cyberpunk.

    Nächste Jahr endet leider auch der Support für Windows 7.

    Ob ich dann auf Linux/Proton umsteige, oder ganz aufhöre zu spielen ?

  6. Re: Überlege nächsten Frühling für Cyberpunk 2077 zu upgraden

    Autor: Ach 23.07.19 - 17:08

    Auch weil RT wohl frühestens ab der kommenden Generation wirklich flüssig laufen wird, erst ab dann wirklich breitflächig von Spieleherstellern unterstützt wird, und die auch erst dann die gröbsten Implementierungsfehler und Effizienzlöcher ihrer neuen RT Umgebungen überwunden haben.

    Auch von Stillrenderherstellern wie V-Ray hört man, dass sie sich, nicht zuletzt auf das Drängen ihrer Kunden, der neuen Schnittstelle zwar schon angenommen haben, die größte Problematik dabei sei aber die, dass Nvidia RT derzeit noch ein "sich bewegendes Ziel" darstellen würde, dass also Nvidia die Schnittstelle gerade selber laufend weiter entwickelte und den Softwareherstellern immer wieder neue Bedingungen vorsetzte. Es sei aber zu erkennen, dass diese Entwicklung sich allmählich am beruhigen sei.

    So ist diese Karte zwar hoch interessant, aber einfach noch ganz schön grün hinter den Ohren und dafür sau teuer, vielen zu teuer, mir ebenso.

  7. Re: Überlege nächsten Frühling für Cyberpunk 2077 zu upgraden

    Autor: Unix_Linux 23.07.19 - 21:27

    plastikschaufel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vaako schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Müsste noch 200¤ fallen der Preis bevor es sich lohnt, gerade wenn man
    > die
    > > Karte zu mehr wie zocken nutzen will lohnt es sich nicht umbedingt jetzt
    > > soviel Geld auszugeben wenn die nur 8gb vram haben. Wenn vermultich die
    > > nächste Generation 10gb+ hat.
    >
    > Ist für mich auch ein Grund. Hab aktuell ne 1080, die hat auch 8 GB. Aber
    > ich geb keine zig hundert Euro für ne neue aus, wenn die auch nur 8 GB hat.
    > Da warte ich lieber, so schlecht ist die 1080 dann auch nicht.

    Was habt ihr immer mit eurem Arbeitsspeicher. Nicht Mal die 8gb werden genutzt in 99,9% der Fälle. Nicht Mal in 4k spielen. 8 GB ist mehr als genug. Mehr ist absoluter unsinn bei spielen. So ähnlich wie Android Handys mit 8gb. Absoluter unsinn. Mehr als 8gb wird vielleicht in 5 Jahren interessant wenn 8k gaming ankommt. Dafür wiederum ist die GPU viel zu langsam.

    Wichtiger ist wie schnell die GPU selber ist. Und die ist deutlich schneller als bei einer gtx 1080

  8. Re: Überlege nächsten Frühling für Cyberpunk 2077 zu upgraden

    Autor: Unix_Linux 23.07.19 - 21:30

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und bislang sieht das doch gar nicht so schlecht aus. Nicht so abgedreht
    > wie die Karten bei Launch und bis dahin fallen ggf. noch die Preise und mit
    > etwas Glück gibts sogar ein Bundle mit Cyberpunk.

    Wieso das? Cyberpunk kommt noch für die current gen konsolen. Und muss noch auf der lahmen Xbox one laufen. Somit wird der Hardware Hunger nicht steigen.

    Bei wem Witcher 3 rund lief, bei dem wird auch cyberpunk rund laufen.

  9. Re: Überlege nächsten Frühling für Cyberpunk 2077 zu upgraden

    Autor: PerilOS 23.07.19 - 23:49

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch weil RT wohl frühestens ab der kommenden Generation wirklich flüssig
    > laufen wird, erst ab dann wirklich breitflächig von Spieleherstellern
    > unterstützt wird, und die auch erst dann die gröbsten
    > Implementierungsfehler und Effizienzlöcher ihrer neuen RT Umgebungen
    > überwunden haben.

    BF5 auf Ultra mit 150% Rendering auf 1080p und Ultra Raytracing läuft doch jetzt auch schon stabil auf 60 FPS (zumindest auf meiner gepimpten 2070). Bei Metro gibts auch keine Probleme.

  10. Re: Überlege nächsten Frühling für Cyberpunk 2077 zu upgraden

    Autor: PerilOS 23.07.19 - 23:51

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was habt ihr immer mit eurem Arbeitsspeicher. Nicht Mal die 8gb werden
    > genutzt in 99,9% der Fälle. Nicht Mal in 4k spielen. 8 GB ist mehr als
    > genug. Mehr ist absoluter unsinn bei spielen. So ähnlich wie Android Handys
    > mit 8gb. Absoluter unsinn. Mehr als 8gb wird vielleicht in 5 Jahren
    > interessant wenn 8k gaming ankommt. Dafür wiederum ist die GPU viel zu
    > langsam.
    >
    > Wichtiger ist wie schnell die GPU selber ist. Und die ist deutlich
    > schneller als bei einer gtx 1080


    VRAM ist der limitierende Faktor bei GPU's. Und 8GB bekomm ich problemlos in jedem aktuellen Spiel voll. Gerade 4k verdoppelt den Bedarf fast, und dann noch AA drüber.

  11. Re: Überlege nächsten Frühling für Cyberpunk 2077 zu upgraden

    Autor: Ach 24.07.19 - 09:10

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > BF5 auf Ultra mit 150% Rendering auf 1080p und Ultra Raytracing läuft doch
    > jetzt auch schon stabil auf 60 FPS (zumindest auf meiner gepimpten 2070).
    > Bei Metro gibts auch keine Probleme.

    Das hört man gerne! Klingt nämlich nach einem echten Fortschritt, wenn man da an die ersten, stockenden Gamemitschnitte aus der Beta denkt. In BF5 werden aber auch nur Teile der GI dargestellt, eigentlich werden ja nur die direkten Spiegelungen geraytraced. Metro sieht auch nicht wirklich nach der Nvidia Starwars Demo aus und eher nach einer etwas besseren klassischen Gameengine, und danach ist derzeit zwar jede Menge angekündigt, aber kaufen kann man die vielen GI Spiele leider noch nicht. Kommt bestimmt, aber dauert halt noch etwas.

  12. Re: Überlege nächsten Frühling für Cyberpunk 2077 zu upgraden

    Autor: plastikschaufel 24.07.19 - 09:40

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plastikschaufel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vaako schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Müsste noch 200¤ fallen der Preis bevor es sich lohnt, gerade wenn man
    > > die
    > > > Karte zu mehr wie zocken nutzen will lohnt es sich nicht umbedingt
    > jetzt
    > > > soviel Geld auszugeben wenn die nur 8gb vram haben. Wenn vermultich
    > die
    > > > nächste Generation 10gb+ hat.
    > >
    > > Ist für mich auch ein Grund. Hab aktuell ne 1080, die hat auch 8 GB.
    > Aber
    > > ich geb keine zig hundert Euro für ne neue aus, wenn die auch nur 8 GB
    > hat.
    > > Da warte ich lieber, so schlecht ist die 1080 dann auch nicht.
    >
    > Was habt ihr immer mit eurem Arbeitsspeicher. Nicht Mal die 8gb werden
    > genutzt in 99,9% der Fälle. Nicht Mal in 4k spielen. 8 GB ist mehr als
    > genug. Mehr ist absoluter unsinn bei spielen. So ähnlich wie Android Handys
    > mit 8gb. Absoluter unsinn. Mehr als 8gb wird vielleicht in 5 Jahren
    > interessant wenn 8k gaming ankommt. Dafür wiederum ist die GPU viel zu
    > langsam.
    >
    > Wichtiger ist wie schnell die GPU selber ist. Und die ist deutlich
    > schneller als bei einer gtx 1080

    Schieb es auf die schlechte Optimierung, aber mir sind schon mehrere Spiele abgestürzt, weil der Speicher vollgelaufen ist. Also kauf ich mir definitiv keine 8GB Karte.

  13. Re: Überlege nächsten Frühling für Cyberpunk 2077 zu upgraden

    Autor: yumiko 24.07.19 - 16:15

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was habt ihr immer mit eurem Arbeitsspeicher. Nicht Mal die 8gb werden
    > genutzt in 99,9% der Fälle. Nicht Mal in 4k spielen. 8 GB ist mehr als
    > genug. Mehr ist absoluter unsinn bei spielen.

    Naja, vor 3 Jahren (zur RX480er Zeit) haben die Spielezeitschriften untersucht, ob 8GB etwas bringt.
    Und siehe da - ja, insbesondere bei 4K ging praktisch nix ohne mit den DAMALIGEN Top-Spielen.

    Kritisch sind insbesondere "offene" Spiele wie Open Worlds und MMOs. Da ruckelt es, wenn ungünstig Daten nachgeladen werden müssen. Und mit jedem Char den man sieht gibts mehr Texturen zu laden.

  14. Re: Überlege nächsten Frühling für Cyberpunk 2077 zu upgraden

    Autor: Anonymer Nutzer 24.07.19 - 19:17

    Mich zum Bleistift interessiert das RAM. Mein Fokus liegt auch weniger auf Spiele....
    Liegt immer am Anwendungsfall.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch
  2. Salo Holding AG, Hamburg
  3. OSRAM GmbH, München
  4. Deutsche Vermögensberatung AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 71,49€
  3. 4,25€
  4. (u. a. Angebote zu Spielen, Gaming-Monitoren, PC- und Konsolen-Zubehör, Gaming-Laptops uvm.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme