1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geforce RTX 2080 (Ti) im Test…
  6. Thema

RTX 2070 damit Sinnfrei?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: RTX 2070 damit Sinnfrei? / 4K Facts

    Autor: platoxG 25.09.18 - 01:03

    Irgendwie hat sich Pizzabrots ursprüngliche Fragestellung zu 4K-Sein-oder-nicht-Sein verdreht. Es ist zwar schön, wenn jemand meint einen Freundes-/Bekanntenkreis zu haben, in dem alle und jeder ausschließlich 4K hat; mit den tatsächlichen Gegebenheiten des Marktes hat das aber nichts zu tun.
    Die Steam-Statistiken sind zwar nicht der Heilige Gral und Quell aller Wahrheit, aber mit Millionen abgefragter Systeme dennoch sehr repräsentativ. Daten wie Grafikarte und Primärauflösung werden automatisch erfasst und bereits Anfang des Jahres hatte Steam zudem die Statistiken um Fehler aus "Spielzentren" bereinigt. (Sowas scheint es wohl immer noch zu geben, ich vermute hauptsächlich im asiatischen Raum.)
    Nachfolgend einige ernüchternde Zahlen vom August:

    Die GTX 1080 Ti wird nur zu 1,45 % genutzt und die GTX 1080 nur zu 2,72 % (1), d. h. zwei der primär 4K-taugtlichen Karten werden nur in einem sehr kleinen, einstelligen Prozentbereich genutzt. Eine beliebige Titan-Version hat es nicht einmal zu einer namentlichen Nennung geschafft, wobei die kleinste namentlich erwähnte Karte eine Verbreitung von 0,15 % aufweist.
    (Interessanterweise scheint die anfänglich schlechte Verfügbarkeit der AMD Vega und die nun eingeschränkte Akzeptanz diese Karten analog der Titan auch in dem Abschlussblock "Other" mit 11,53 % untergehen zu lassen. Schade für AMD und eine Erklärung, warum nVidia weiterhin Mondpreise verlangen kann.)

    In Summe verfügen gerade einmal 9,76 % aller Systeme über 8+ GB VRAM (also HighEnd-Karten). In den 5,48 % "Other" verbergen sich neben "krummen" BIOS-Einstellungen von IGPUs sicherlich auch einige wenige Titans mit 12 GB, voraussichtlich aber in vernachlässigbar geringer Menge. Der hohe 8 GB-Anteil kommt vermutlich mit durch die GTX 1070 und AMDs Polaris- und Vega-Karten zustande.

    4K-taugliche Karten gibt es also nur in geringer Stückzahl beim Gamer der den Steam-Client installiert hat.

    4K-Monitore sind gerade mal zu 1,33 % vorhanden. Man könnte jetzt optimistisch sein und hoffen, dass nicht allzu viele krumme Laptop-Auflösungen sich in "Other" mit 1,56 % verbergen, sondern ausschließlich weitere, andersartige 4K-Auflösungen, aber das scheint eher unwahrscheinlich und würde den Gesamtwert auch nicht übermäßig erhöhen.
    Selbst wenn man noch 21:9 Monitore hinzurechnet, gibt das nur +0,42 %, was aber mit "nur" 4,8 MPixel schon weit weg von 4K ist. Die breite Masse nutzt mit 61 % FHD und viele spielen sogar noch auf weniger.

    Selbst wenn man den Statistiken noch einen beträchtlichen Fehler unterstellt, ist man noch weit weg von einer Aussage wie "die meisten" oder gar "viele" spielen auf 4K. Eher trifft es wohl ein "wenige" oder "ein sehr kleiner Teil" spielt in 4K, denn es liegen in der breiten Masse weder die notwenigen Grafikkarten noch die Monitore vor. (2)

    ----

    (1) Wobei die GTX 1080 sogar noch ggü. dem Vormonat um +0,49 % zugelegt hat, wahrscheinlich aufgrund des fallenden Preises in den letzten Wochen.

    (2) Möglicherweise meiden 4K-Gamer aber auch Steam und besitzen nur Origin und/oder UPlay. Eine weitere Erklärung für die Zahlen wäre, dass 4K-Gamer ihren teueren Monitor schonen und diesen nur als Sekundärmonitor beim Gamen nutzen und alles andere auf ihrem primären FHD-Monitor machen, sodass der 4K-Monitor in den Statistiken nie erfasst wird. Eine weitere Möglichkeit wäre, dass sie im Nicht-Gaming-Modus immer mit einer non-native Auflösung von bspw. FHD auf dem 4K-Monitor arbeiten ;-)
    Wahrscheinlicher ist aber, dass interne Statistiken von Origin und UPlay die bestehenden Werte untermauern würden und selbst größere Webseiten könnten hierzu genaue Aussagen machen, da man sich beim User-Tracking nicht mehr nur auf simple (unzuverlässige) Cookies verlässt, sondern vielfach auch Tracking-Skripte zum Einsatz kommen, die diverse Systemparameter erfassen, so auch die aktuell genutzte Bildschirmauflösung (neben dem OS und der Version sowie installierten Browser-Plugins und -Erweiterungen, etc.).

    (3) 4K ist schlicht der Motor, der die Industrie am Leben hält und zu neuen Produktupdate-Zyklen führt. Dies betrifft alle beteiligten Hersteller wie für Displays, GPUs und selbst CPUs (wobei der CPU-Consumer-Markt in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung verloren hat). Und auch die Presse hat sich auf dises Dogma eingeschossen ... wer würde sich bei den aktuell verfügbaren Karten noch für FHD-Benchmarks interessieren, bei denen ein Titel nun 173 anstatt bisher 141 FPS erreicht und selbst jeder Top-Titel weit jenseits der 60 FPS läuft?
    Ich persönlich finde HDR viel interessanter und muss nicht unnötig Millionen Pixel aufwändig zusätzlich berechnen lassen, die ich bereits bei einem nur halbwegs schnellen Spiel eh nicht mehr bewußt wahrnehmen kann (was einfach der Physiologie geschuldet ist; nein, 4K-Gamer sind keine Übermenschen, aber ich weiß, ich weiß, für manche macht eine 4K-UHD-BR aus einen grottigen 08/15-StumpfHauDruff plötzlich den Mega-Film schlechthin ... nagut, jedem das seine.).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.09.18 01:19 durch platoxG.

  2. Re: RTX 2070 damit Sinnfrei?

    Autor: bombinho 25.09.18 - 21:03

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 4ms halte ich jetzt durchaus für FPS tauglich.

    Zu den 4ms kommen meist noch zwischen 20 und 100ms fuer die Elektronik.

    > > Huebsch, wenn man eine Konsole dran haengen will, aber mit einer
    > schnellen
    > > Grafikkarte fast immer reichlich nutzlos.
    >
    > Konsole tut es aber kein PC Spiel außer Karten?

    Wenn Du fuer eine Drehung um die eigene Achse mal locker >1000ms, gerne auch 2000-3000, brauchst, dann spielen da 50 oder 100ms mehr oder weniger keine sonderliche Rolle mehr.
    Damit sind dann auch Kartenspiele kein Problem mehr.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.09.18 21:04 durch bombinho.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systems Engineer (m/w/d)
    itsc GmbH, Hannover
  2. IT Business Consulting Industrie m/w/d
    Schwarz IT KG, Raum Neckarsulm
  3. Unity Frontendentwickler (m/w/d)
    Oskar Frech GmbH + Co. KG, Schorndorf-Weiler
  4. Principal Developer m/w/d
    FLYERALARM Bit Labs GmbH, Würzburg (remote möglich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 679€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Zotac RTX 3090 für 1.399€, NZXT Midi-Tower für 89€, MSI RX 6800 XT für 799€)
  3. (u. a. TeamGroup DDR4-3600 16GB für 49,99€, Be Quiet Silent Base Tower für 159,90€)
  4. 329€ (Bestpreis, UVP 499€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de