1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geforce RTX 2080 (Ti) im Test…

Rückrechnung des höheren Leistungsbedarfs

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Rückrechnung des höheren Leistungsbedarfs

    Autor: Eheran 19.09.18 - 15:19

    1080 173W 58FPS
    1080Ti 218W 69FPS (+19% FPS bei +26% Leistungsaufnahme)
    2080 229W 78FPS (+34% FPS bei +32% Leistungsaufnahme)
    2080Ti 258W 103FPS (+78% FPS bei +49% Leistungsaufnahme)

    Rechnen wir mal den höheren Leistungsbedarf runter, damit die Karten ein bisschen besser vergleichbar sind:

    1080 173W 58FPS
    1080Ti "173W" "55FPS" (-6%)
    2080 "173W" "59FPS" (+2%)
    2080Ti "173W" "69FPS" (+19%)

    Abgesehen von der 2080Ti sind die Karten alle gleich gut, der Unterschied wäre alleine durch den geänderten Energieverbrauch erklärbar. Also eine 1080 übertaktet auf 218W wäre (wenn die Leistung halbwegs linear skaliert) dann wie eine 1080Ti. Bei 229W wäre sie wie eine 2080.

    Nur die 2080Ti liefert signifikant mehr Leistung pro Watt.

    Leistung aus "Card Power Consumption (BF1, Ultra, 4K, D3D11)"
    FPS aus "Battlefield 1, O La Vittoria Savegame (4K, Ultra Preset, D3D11), Avg-Fps"

    PS: Warum kann man den Text über den Bildern nicht markieren? Ich musste das abtippen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.09.18 15:22 durch Eheran.

  2. Re: Rückrechnung des höheren Leistungsbedarfs

    Autor: Schattenwerk 19.09.18 - 15:27

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PS: Warum kann man den Text über den Bildern nicht markieren? Ich musste
    > das abtippen...

    Schutz gegen RaubKOPIEN.... verstehste? Kopien? STRG+C? Copy? Ja okay, bin schon still.

  3. Re: Rückrechnung des höheren Leistungsbedarfs

    Autor: somedudeatwork 19.09.18 - 15:37

    >PS: Warum kann man den Text über den Bildern nicht markieren? Ich musste das abtippen...
    Und Ich dachte immer Golem ist eine Seite für It-"Profis".
    Warum nicht einfach die Dev tools anmachen und den text direkt aus der html kopieren?

  4. Re: Rückrechnung des höheren Leistungsbedarfs

    Autor: n0x30n 19.09.18 - 15:46

    > PS: Warum kann man den Text über den Bildern nicht markieren? Ich musste
    > das abtippen...

    Warum machst du dir überhaupt die Mühe? Leistung pro Watt interessiert doch niemanden.

    Zumindest die Energiekosten sind vollkommen uninteressant. Selbst wenn man ganze 500 Stunden im Jahr spielt, dann ist die Grafikkarte immer noch 32 mal teurer als die Stromkosten, die sie pro Jahr produziert.

    Wichtig ist einzig und allein, wie gut die Karte die Wärme abführen kann und welche Lautstärke sie dabei eintwickelt. So lange das in Ordnung ist und sie im Idle Betrieb schön leise und sparsam ist, dann ist doch alles OK.

  5. Re: Rückrechnung des höheren Leistungsbedarfs

    Autor: fuzzy 19.09.18 - 15:53

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PS: Warum kann man den Text über den Bildern nicht markieren? Ich musste
    > das abtippen...

    ? Die Diagramme sind einfach Bilder. Da ist kein Text.

    Da Golem eher selten Diagramme zeigen muss gibt es im Redaktionssystem vermutlich einfach nix dafür.

    Baumansicht oder Zitieren oder nicht Posten - die Wahl ist eure!

  6. Re: Rückrechnung des höheren Leistungsbedarfs

    Autor: Pizzabrot 19.09.18 - 16:03

    n0x30n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > PS: Warum kann man den Text über den Bildern nicht markieren? Ich musste
    > > das abtippen...
    >
    > Warum machst du dir überhaupt die Mühe? Leistung pro Watt interessiert doch
    > niemanden.
    >
    > Zumindest die Energiekosten sind vollkommen uninteressant. Selbst wenn man
    > ganze 500 Stunden im Jahr spielt, dann ist die Grafikkarte immer noch 32
    > mal teurer als die Stromkosten, die sie pro Jahr produziert.
    >
    > Wichtig ist einzig und allein, wie gut die Karte die Wärme abführen kann
    > und welche Lautstärke sie dabei eintwickelt. So lange das in Ordnung ist
    > und sie im Idle Betrieb schön leise und sparsam ist, dann ist doch alles
    > OK.


    Das kann man so ja nicht direkt sagen.
    Für mich persönlich ist die Leistungsaufnahme schon interessant, weil diese auch Rückschlüsse auf die Abwärme gibt.
    Was will ich mit einer Grafikkarte, die die selbe Performace/Watt liefert und nur durch einen höheren Verbrauch mehr FPS bringt.

    Diesen Sommer habe ich über mehrere Wochen nicht oder nur morgens am PC arbeiten/zocken können, weil innerhalb von 1 h die Raumluft um 3°C gestiegen ist. Und das obwohl ich meine 970 so stark gedrosselt habe, dass sie bei Volllast mit akzeptabler Lüfterlautstärke nicht wärmer als 65°C wird.

    Deshalb nicht immer nur an die Stromkosten denken, sondern auch mal an die Abwärme die damit einher geht.
    mfg, PB

  7. Re: Rückrechnung des höheren Leistungsbedarfs

    Autor: Eheran 19.09.18 - 16:38

    Die Kosten interessieren mich doch auch überhaupt nicht, wo steht in meinem Beitrag denn irgendwas von Kosten?

    Meine Aussage ist: Die Karten sind alle quasi gleich gut, nur die 2080Ti ist etwas besser.

  8. Re: Rückrechnung des höheren Leistungsbedarfs

    Autor: Eheran 19.09.18 - 16:40

    Ja, das ist mir klar. Auch der Text obendrüber ist direkt im Bild. Aber warum? Zur besseren Zuordnung der Screenshots was/wann/wie getestet wurde?

  9. Re: Rückrechnung des höheren Leistungsbedarfs

    Autor: pumok 19.09.18 - 17:40

    Ausdrucken und mit OCR scannen ;-)

  10. Re: Rückrechnung des höheren Leistungsbedarfs

    Autor: pumok 19.09.18 - 17:42

    n0x30n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Warum machst du dir überhaupt die Mühe? Leistung pro Watt interessiert doch
    > niemanden.
    >
    > Zumindest die Energiekosten sind vollkommen uninteressant.

    Beim gamen nicht, aber wenn die Karte 24/7 irgendwelche Berechnungen macht, kann die Leistung pro Watt durchaus wichtig.

  11. Re: Rückrechnung des höheren Leistungsbedarfs

    Autor: Kabbone 19.09.18 - 18:48

    Finde den absoluten Wert auch eher nebensächlich, aber trotzdem ist es genau das, was ich schon die ganze Zeit vermutet habe, es wird von Wunder welchen Leistungssteigerungen geworben, aber letztendlich wird das ganze nur durch die erhöhte Leistungsaufnahme erkauft (ok, es skaliert halbwegs, aber linear finde ich jetzt auch nicht soo toll)

  12. Re: Rückrechnung des höheren Leistungsbedarfs

    Autor: Anonymer Nutzer 19.09.18 - 19:45

    Na und, jeder gute Verkäufer rät dabei zu ner Klimaanlage, merkst du was?

    Es geht nicht darum irgendwas oder wen zu schonen, schon gar nicht deinen Geldbeutel.

  13. Re: Rückrechnung des höheren Leistungsbedarfs

    Autor: fuzzy 19.09.18 - 21:27

    Warum nicht? Die Layouts geben einfach nichts anderes her. Könnte man das verbessern? Sicher.

    Baumansicht oder Zitieren oder nicht Posten - die Wahl ist eure!

  14. Re: Rückrechnung des höheren Leistungsbedarfs

    Autor: DASPRiD 19.09.18 - 22:48

    Da hilft eine Klimaanlage ;-)

  15. Re: Rückrechnung des höheren Leistungsbedarfs

    Autor: captaincoke 19.09.18 - 23:32

    Die echten Profis betreiben mit der Abwärme der Grafikkarte ihre Klimaanlage.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP FI/CO Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Ingolstadt
  2. Solution Architect (m/f/d) EDI
    HAVI Logistics GmbH, Duisburg
  3. SAP BW / 4HANA Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum München
  4. IT-System Engineer - Endpoint Management
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 59,99€
  2. 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de