1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geforce RTX 3080 im Test…

Unbrauchbar für CAD?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Unbrauchbar für CAD?

    Autor: derLaie 17.09.20 - 01:23

    Mit doppelt so vielen CUDA Cores und weniger VRAM als die 2080Ti dürfte eine 3080 unbrauchbar für CAD sein oder wie sehen das die Profis? Bei meiner 970 komme ich auf 2.1 MB pro CUDA Core während die 3080 grade mal 1.14 MB aufweist. Das riecht mir nach CUDA crashes. :(

    Von daher macht der Preis durchaus Sinn. Die CAD Leute würde man dann zur 3090 schieben und die 3080 wäre "nur" noch für Gamer. Wäre echt schade.. hoffe Golem macht da mal ein paar Vergleichsttests ab wann welche Karten crashen.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 17.09.20 01:27 durch derLaie.

  2. Re: Unbrauchbar für CAD?

    Autor: derJimmy 17.09.20 - 02:05

    Ich hab auf Youtube mehrere Benchmarks gesehen, die dem widersprechen. Kommt wahrscheinlich auf das jeweilige Szenario an, aber die 3080 war durch die Bank in allen CUDA Anwendungen exponenziell schneller als eine 2080.

  3. Re: Unbrauchbar für CAD?

    Autor: Gucky 17.09.20 - 03:51

    Das ist die Frage. Die Beschreibung von Cuda-Kernen hat sich immer wieder geändert.
    Mit der 2000er kam zu FP32 auch noch INT32 gleichzeitig.
    Mit der 3000er kommt jetzt entweder 2xFP32 pro Core ODER je 1xFP32 und INT32.
    Die reine Cuda-Kernzahl bei der 3080 und 2080 TI ist identisch.

    Die 970 hat nur 1664 Cuda-Kerne.

    Die eine 1 GB Vram wiegt weit weniger als du denkst, da der RAM bei der 3080 über 30% schneller ist.

  4. Re: Unbrauchbar für CAD?

    Autor: Ach 17.09.20 - 05:46

    Also ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass die 3080 unverhofft ihre CUDA Mithilfe verweigert. Was mich aber brennend interessiert ist, wie dieser per DMA Zugriff angebundenen SSD speicher genau von der Karte gehandhabt wird. Ob die Karte den Speicher als eine Erweiterung ihres Arbeitsspeichers behandelt oder wie genau das funktioniert.

  5. Re: Unbrauchbar für CAD?

    Autor: derLaie 17.09.20 - 16:29

    kannst du das erläutern? Auf der Seite steht:

    3080: NVIDIA CUDA-Recheneinheiten: 8704
    2080 Ti: NVIDIA CUDA-Recheneinheiten: 4352

    [www.nvidia.com]

    Also die 3080 hat demnach doppelt so viele CUDA Cores wie die 2080 Ti. Bei mir ist es in CAD Anwendungen oft der Fall dass Szenen mit zu vielen Polygonen bei ner 970 einfach abstürzen während sie bei ner alten Quadro 4000 mit nem Bruchteil der CUDA cores flüssig laufen. Also nutze ich die Quadro als Vorschau GPU und die 970 zum rendern der einzelnen Elemente. Was mir da auffällt ist die Quadro hat 8MB pro CUDA Core zur Verfügung. 2GB bei 256 Cores. Ich denke bei solchen Anwendungen ist Speicher pro Core > Cores.



    9 mal bearbeitet, zuletzt am 17.09.20 16:46 durch derLaie.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiter (m/w/d) Digitalisierung
    Stadt Korntal-Münchingen, Korntal-Münchingen
  2. Digital Operation Manager (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Wissenschaftliche Mitarbeiterin (m/w/d) an der Fakultät für Informatik
    Universität der Bundeswehr München, Neubiberg (Home-Office möglich)
  4. IT Mitarbeiter (m/w/d) im 1st Level Support
    Grünecker Patent- und Rechtsanwälte, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,49€
  2. (stündlich aktualisiert)
  3. 41,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


2FA: Wie sicher sind TOTP, Fido, SMS und Push-Apps?
2FA
Wie sicher sind TOTP, Fido, SMS und Push-Apps?

Zwei- oder Multi-Faktor-Authentifizierung soll uns sicherer machen. Wir erklären, wie TOTP, Fido & Co. funktionieren und wovor sie schützen.
Von Moritz Tremmel

  1. Lapsus$ Hackergruppe umgeht 2FA mit einfachem Trick
  2. Phishing Kriminelle umgehen 2FA mit Bots

Directus: Schneller zur Backend-API mit dem Headless CMS
Directus
Schneller zur Backend-API mit dem Headless CMS

Web-, Mobile- oder gar Print-Frontends können sehr verschieden sein. Eine Backend-API mit einem Headless CMS vereinfacht das. Directus zeigt, wie.
Eine Anleitung von Jonathan Schneider

  1. Enterprise Netzwerk Wireguard-Spezialist Tailscale bietet eigenen SSH-Dienst
  2. Open Source Interaktives Rechnen mit Jupyter-Notebooks
  3. Software 20 Dinge, die ich in 20 Jahren als Entwickler gelernt habe

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski


    1. Open-Source und Einstiegshürden: Macht Nix!
      Open-Source und Einstiegshürden
      Macht Nix!

      Während bei dem Linux-Betriebssystem NixOS vieles rosig aussieht, zeigen sich Probleme mit den Ansätzen der Community. Eine Lösung dafür gibt es.

    2. Industrie: BASF plant Bau großer Wärmepumpe
      Industrie
      BASF plant Bau großer Wärmepumpe

      Mit einer Machbarkeitsstudie wollen BASF und die Firma MAN prüfen, ob eine Großwärmepumpe zur Dampferzeugung eingesetzt werden kann.

    3. Onlineshopping: Amazon vereinfacht Kündigung des Prime-Abos
      Onlineshopping
      Amazon vereinfacht Kündigung des Prime-Abos

      Auf Druck von Verbraucherschützern sind nur noch zwei statt bisher sieben Klicks nötig, um ein laufendes Prime-Abo bei Amazon zu kündigen.


    1. 08:59

    2. 08:49

    3. 08:34

    4. 08:19

    5. 08:04

    6. 07:51

    7. 07:25

    8. 12:42