1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gegen Netflix und Amazon: Telekom…

Klasse... noch einer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Klasse... noch einer

    Autor: Sharra 27.08.18 - 12:05

    Haben wir nicht schon genug Streaminganbieter?
    Und alle wollen sie natürlich nur unser Bestes; Das Geld natürlich.
    Und schon kriecht der nächste Geldgeier um die Ecke, und möchte auch seine 5,9,oder 14 Euronen.

    Wir müssen uns doch echt keine Sorgen machen. Die Industrie bekommt jede noch so gute Idee kaputt.

  2. Re: Klasse... noch einer

    Autor: Pecker 27.08.18 - 12:12

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Haben wir nicht schon genug Streaminganbieter?
    > Und alle wollen sie natürlich nur unser Bestes; Das Geld natürlich.
    > Und schon kriecht der nächste Geldgeier um die Ecke, und möchte auch seine
    > 5,9,oder 14 Euronen.
    >
    > Wir müssen uns doch echt keine Sorgen machen. Die Industrie bekommt jede
    > noch so gute Idee kaputt.

    Wieso ist das ein Problem. Hier stehen in einem Einkaufsviertel Lidl, Aldi, Penny und Rewe nebeneinander. Haben wir nicht schon genug Discounter?
    Ich kann nicht mehr essen, als in meinen Magen so reingeht. Das gleiche beim Streaming. Ich habe nur begrenzt Zeit, mir Serien und Filme anzuschauen. Der Anspruch immer alles immer und überall verfügbar zu haben, ist etwas seltsam. Ich habe überhaupt nicht die Zeit das anzusehen, was es bei Netflix und Amazon gibt. Gibts da ne Serie nicht, schau ich die auch nicht.

  3. Re: Klasse... noch einer

    Autor: Geistesgegenwart 27.08.18 - 12:18

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Haben wir nicht schon genug Streaminganbieter?
    > > Und alle wollen sie natürlich nur unser Bestes; Das Geld natürlich.
    > > Und schon kriecht der nächste Geldgeier um die Ecke, und möchte auch
    > seine
    > > 5,9,oder 14 Euronen.
    > >

    Das Problem sind die Exklusivitätsverträge von Content. Serie/Film X gibts dann nur bei einem Anbieter. Also in etwas so, wenn foran nur noch Aldi Eier verkaufen darf, und Lidl hat das Monopol auf Obst...

  4. Re: Klasse... noch einer

    Autor: Sharra 27.08.18 - 12:20

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pecker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Haben wir nicht schon genug Streaminganbieter?
    > > > Und alle wollen sie natürlich nur unser Bestes; Das Geld natürlich.
    > > > Und schon kriecht der nächste Geldgeier um die Ecke, und möchte auch
    > > seine
    > > > 5,9,oder 14 Euronen.
    > > >
    >
    > Das Problem sind die Exklusivitätsverträge von Content. Serie/Film X gibts
    > dann nur bei einem Anbieter. Also in etwas so, wenn foran nur noch Aldi
    > Eier verkaufen darf, und Lidl hat das Monopol auf Obst...

    Das ist leider schwer mit irgendwas vergleichbar. Eher damit, wenn die Discounter Eintritt verlangen würden, damit du überhaupt einkaufen darfst. Dann gibts nur hier Eier, nur dort Tomaten, und jeder verlangt Eintritt. Du kannst also nicht alles in einem Laden kaufen.

  5. Re: Klasse... noch einer

    Autor: Vollstrecker 27.08.18 - 12:32

    Macht doch nix. Es ist zwar lästig, aber Maxdome und Netflix kann man monatlich kündigen. Dann gibt es halt einen Monat lang Tomaten und im nächsten dann halt Eier.

  6. Man muss ja nicht alles gucken

    Autor: dabbes 27.08.18 - 12:43

    löse dich von selbst auferlegten Zwängen und das Leben ist viel entspannter.

  7. Re: Klasse... noch einer

    Autor: MickeyKay 27.08.18 - 13:13

    Dann folgender Vergleich: Zeitschriften.
    Um einen Artikel zu lesen, der einen interessiert, muss man das ganze Heft kaufen.
    Und niemand beschwert sich über die riesige Auswahl an verfügbaren Zeitschriften. Vielmehr hat doch niemand den Anspruch, alle Inhalte aus allen Zeitschriften (theoretisch) lesen zu wollen.
    Wieso ist das bei Filmen und Serien anders? Man pickt sich halt das raus, was einen am meisten interessiert und bezahlt den/die entsprechenden Dienste.

  8. Re: Klasse... noch einer

    Autor: Sharra 27.08.18 - 14:18

    Zeitschriften muss man aber nicht zwingend als Abo abschließen. Und jedes mal ein Abo einrichten, und direkt wieder kündigen, ist jetzt auch nicht die komfortable Art und Weise.

  9. Re: Klasse... noch einer

    Autor: Anonymer Nutzer 27.08.18 - 16:07

    Wo ist das Problem? Zwingt dich doch keiner...

  10. "Wieso ist das ein Problem"

    Autor: demon driver 27.08.18 - 17:05

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe überhaupt nicht die Zeit das anzusehen, was es
    > bei Netflix und Amazon gibt. Gibts da ne Serie nicht, schau ich die auch
    > nicht.

    Aber genug Geld, um ZWEI Anbieter zu bezahlen, obwohl du nicht viel Zeit hast?

    Gerade wenn man wählerisch ist und nicht jeden Scheiß kuckt, sondern, wenn überhaupt, nur eine ganz bestimmte Auswahl nach seinen persönlichen Vorlieben sehen will, dann verteilen sich die Angebote jetzt schon zuviel auf verschiedene Anbieter. Bei den paar Stunden, die ich im Jahr irgendein TV-/Filmprogramm konsumiere, bin ich nicht bereit, auch nur mehr als einen Anbieter zu bezahlen.

    Was der Threadstarter kritisiert, ist die genau die Situation, dass sich Interessantes immer stärker verteilt – und immer mehr Anbieter kommen und meinen, sie könnten auch noch ihre vollen Monatsgebühren eintreiben von Leuten, die schon ein oder zwei Anbieter bezahlen.

  11. Re: Klasse... noch einer

    Autor: Bonarewitz 27.08.18 - 17:07

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zeitschriften muss man aber nicht zwingend als Abo abschließen. Und jedes
    > mal ein Abo einrichten, und direkt wieder kündigen, ist jetzt auch nicht
    > die komfortable Art und Weise.
    Irgendwie beschreibst du hier ziemlich gut Musicload oder Videoload.
    Beides gibt's nicht mehr.
    Abos scheinen also beliebter zu sein.

  12. Re: Klasse... noch einer

    Autor: Anonymer Nutzer 27.08.18 - 17:31

    machst du gerne diese ekeligen diäten? und inwiefern nützen sie dir selbst?

    also ich möchte alles von einer plattform und nicht darüber nachdenken müssen in welchem monat ich anfange seiere xyz zu schauen, das fände ich angenehm. technisch möglich ist es alle mal, es ist lediglich dem unwillen der verwerter geschuldet, dass es das 2018 immer noch nicht legal gibt.

  13. Re: Klasse... noch einer

    Autor: robinx999 27.08.18 - 19:57

    Bonarewitz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zeitschriften muss man aber nicht zwingend als Abo abschließen. Und
    > jedes
    > > mal ein Abo einrichten, und direkt wieder kündigen, ist jetzt auch nicht
    > > die komfortable Art und Weise.
    > Irgendwie beschreibst du hier ziemlich gut Musicload oder Videoload.
    > Beides gibt's nicht mehr.
    > Abos scheinen also beliebter zu sein.

    Zumindest im Serienbereich bin ich da Skeptisch, da gibt es ja für Serien nur den Kauf, wenn sie wo anders sonst "exklusiv" sind, da gibt es keine Einzelleihe. So etwas gab es mal ganz am Anfang bei Maxdome (kurz nach der Gründung) da konnte man einzelne Folgen für 99 Cent leihen. Heute gibt es nur noch den Kauf für 2,99¤ (mit gewissem Rabatt wenn man die Staffel kauft)
    Vor allem hat der Kunde bei vielen Serien eh keine Wahl. Walking Dead Staffel 8 lief bei Fox schon aber kein Anbieter bietet es zum Kauf / leihen an
    Bei vielen Serien ähnlich da muss der Kunde dann halt zu dem Anbieter der die Serien hat
    Wobei T-Entertain ja bisher kaum Serien hält und ob man damit viele Kunden anlocken kann steht wohl auch auf einem anderen Blatt

  14. Re: Klasse... noch einer

    Autor: plutoniumsulfat 27.08.18 - 23:34

    Wenn eine Serie im Mittelpunkt eines Angebots steht, sagt das ja auch schon alles.

  15. Re: Klasse... noch einer

    Autor: bombinho 28.08.18 - 06:08

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso ist das ein Problem. Hier stehen in einem Einkaufsviertel Lidl, Aldi,
    > Penny und Rewe nebeneinander. Haben wir nicht schon genug Discounter?
    > Ich kann nicht mehr essen, als in meinen Magen so reingeht. Das gleiche
    > beim Streaming. Ich habe nur begrenzt Zeit, mir Serien und Filme
    > anzuschauen. Der Anspruch immer alles immer und überall verfügbar zu haben,
    > ist etwas seltsam. Ich habe überhaupt nicht die Zeit das anzusehen, was es
    > bei Netflix und Amazon gibt. Gibts da ne Serie nicht, schau ich die auch
    > nicht.

    Wenn Du fuer jeden Discounter eine monatliche Gebuehr zahlen muesstest, um eintreten zu duerfen, waeren dir das sicher auch zuviele.

  16. Re: Klasse... noch einer

    Autor: bombinho 28.08.18 - 06:18

    attitudinized schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo ist das Problem? Zwingt dich doch keiner...

    Das Problem ist, dass es nach wie vor Websites gibt, auf denen der Content auch uebergreifend verfuegbar ist. Also dass der Kunde bei zunehmender Zersplitterung wieder den Anreiz bekommt, solcherlei "Dienste" zu nutzen.

    Im Fall von lokalen Fernsehsendern macht so etwas ja noch Sinn aber nicht bei Content, der fuer die breite Oeffentlichkeit gedacht war. Fernsehen war geschaffen worden, um ein breites Publikum zu erreichen.

    Aber richtig, wenn sich Serien, Filme, Dokumentationen ausserhalb meines "Sichtbereiches" befinden, dann ruehre ich auch keinen Finger. Soll sich das doch Jemand anschauen, der es ohne Extraaufwand tun kann.

  17. Re: Klasse... noch einer

    Autor: robinx999 28.08.18 - 07:26

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn eine Serie im Mittelpunkt eines Angebots steht, sagt das ja auch schon
    > alles.

    Nur was genau sagt es bei HBO steht sicherlich auch Game of Thrones im Mittelpunkt, nur gibt es eben noch viele andere Serien und bei T-Entertain sehe ich momentan zu wenig exklusiven Inhalt. 3 TV Serien und Exklusiven Basketball und Eishockey Inhalte, wobei da natürlich auf fraglich ist wie groß da die Überschneidungen sind, also Leute die den Sport + Serien sehen wollen

  18. Re: Klasse... noch einer

    Autor: plutoniumsulfat 28.08.18 - 12:10

    Exklusivität ist halt Mist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ZIEHL-ABEGG SE, Kupferzell
  2. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  3. awinia gmbh, Freiburg im Breisgau
  4. Universitätsklinikum Münster, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. (-73%) 13,50€
  3. 4,99€
  4. 47,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

  1. Oracle gegen Google: Supreme Court wird im Java-Streit entscheiden
    Oracle gegen Google
    Supreme Court wird im Java-Streit entscheiden

    Das höchste Gericht der USA wird im Streit Oracle gegen Google um die Verwendung von Java-APIs verhandeln. Der Supreme Court befasst sich nur noch mit einem bestimmten Aspekt der Klage gegen den Android-Hersteller.

  2. Messenger: Wire verlegt Hauptsitz in die USA
    Messenger
    Wire verlegt Hauptsitz in die USA

    Die Holding hinter dem Messenger Wire sitzt seit Juli in den USA - der Wechsel führte zu hitzigen Diskussionen in den sozialen Medien. Nun meldet sich Wire zu Wort und gibt Entwarnung: Es gehe um Geld, nicht um die Nutzerdaten.

  3. Darsteller: Paypal stellt Dienste für Pornhub ein
    Darsteller
    Paypal stellt Dienste für Pornhub ein

    Paypal wickelt keine Zahlungen mehr für Darsteller auf Pornhub ab. Die Begründung dafür klingt undurchsichtig.


  1. 21:45

  2. 17:34

  3. 17:10

  4. 15:58

  5. 15:31

  6. 15:05

  7. 14:46

  8. 13:11