1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geigerzähler: Radioaktivität messen…

Interessante Sache, das mit den radioaktiven Bauteilen

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Interessante Sache, das mit den radioaktiven Bauteilen

    Autor: specialsymbol 30.04.19 - 08:33

    Mir ist auch schon aufgefallen dass die Tastatur meines Lenovo-Thinkpads von der Arbeit eine leicht erhöhte Strahlung aufweist - bzw. diese von den Bauteilen darunter kommen könnte.

    Ich habe mir nichts dabei gedacht, da ich dachte, ich hätte das in irgendeiner Praxis kontaminiert und die Strahlung war auch nicht übermäßig hoch, so dass ich einfach eine externe Tastatur angeschlossen hatte und damit seitdem zuhause arbeite.

    Jetzt sollte ich vielleicht nächstes mal, wenn ich das Gerät da habe, doch nochmal nachmessen. Wenn es wirklich nur Technetium war müsste es ja schon längst weg sein. Wenn es noch strahlt ist es was anderes, dann muss es tatsächlich aus den Bauteilen kommen.

  2. Re: Interessante Sache, das mit den radioaktiven Bauteilen

    Autor: Huanglong 02.05.19 - 11:36

    specialsymbol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir ist auch schon aufgefallen dass die Tastatur meines Lenovo-Thinkpads
    > von der Arbeit eine leicht erhöhte Strahlung aufweist - bzw. diese von den
    > Bauteilen darunter kommen könnte.
    >
    > Ich habe mir nichts dabei gedacht, da ich dachte, ich hätte das in
    > irgendeiner Praxis kontaminiert und die Strahlung war auch nicht übermäßig
    > hoch, so dass ich einfach eine externe Tastatur angeschlossen hatte und
    > damit seitdem zuhause arbeite.
    >
    > Jetzt sollte ich vielleicht nächstes mal, wenn ich das Gerät da habe, doch
    > nochmal nachmessen. Wenn es wirklich nur Technetium war müsste es ja schon
    > längst weg sein. Wenn es noch strahlt ist es was anderes, dann muss es
    > tatsächlich aus den Bauteilen kommen.


    Vielleicht auch irgendein Staub, der innen hängen geblieben ist. Kann ohnehin nicht schaden die Lüfter immer mal zu reinigen.

  3. Re: Interessante Sache, das mit den radioaktiven Bauteilen

    Autor: quasides 03.05.19 - 11:30

    das unwissen um radioaktivität ist schon beängstigend.

    du bist auch in der natur von jeder menge radioaktiven gestein umgeben. ab boden atmest du eine menge radon ein, besonders in ungelüfteten kellern gibts eine hohe konzentration.
    und auf überseeflügen kriegst du überhaupt gleichmal das 60-80 fache der regulären strahlung ab.

    ahja das rauschen im analogradio, was man mal als äther bezeichnet hat, ist kosmische hintergrundstrahlung.

    deine tastatur ist da das geringste von allem

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg, Hamburg
  2. Wahl EMEA Services GmbH, Unterkirnach bei Villingen-Schwenningen (Home-Office möglich)
  3. Börse Stuttgart GmbH, Stuttgart
  4. Bank of Scotland, Berlin Mitte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,49€
  2. 16,99€
  3. 5,29€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme