1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geigerzähler: Radioaktivität messen…

Interessante Sache, das mit den radioaktiven Bauteilen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Interessante Sache, das mit den radioaktiven Bauteilen

    Autor: specialsymbol 30.04.19 - 08:33

    Mir ist auch schon aufgefallen dass die Tastatur meines Lenovo-Thinkpads von der Arbeit eine leicht erhöhte Strahlung aufweist - bzw. diese von den Bauteilen darunter kommen könnte.

    Ich habe mir nichts dabei gedacht, da ich dachte, ich hätte das in irgendeiner Praxis kontaminiert und die Strahlung war auch nicht übermäßig hoch, so dass ich einfach eine externe Tastatur angeschlossen hatte und damit seitdem zuhause arbeite.

    Jetzt sollte ich vielleicht nächstes mal, wenn ich das Gerät da habe, doch nochmal nachmessen. Wenn es wirklich nur Technetium war müsste es ja schon längst weg sein. Wenn es noch strahlt ist es was anderes, dann muss es tatsächlich aus den Bauteilen kommen.

  2. Re: Interessante Sache, das mit den radioaktiven Bauteilen

    Autor: Huanglong 02.05.19 - 11:36

    specialsymbol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir ist auch schon aufgefallen dass die Tastatur meines Lenovo-Thinkpads
    > von der Arbeit eine leicht erhöhte Strahlung aufweist - bzw. diese von den
    > Bauteilen darunter kommen könnte.
    >
    > Ich habe mir nichts dabei gedacht, da ich dachte, ich hätte das in
    > irgendeiner Praxis kontaminiert und die Strahlung war auch nicht übermäßig
    > hoch, so dass ich einfach eine externe Tastatur angeschlossen hatte und
    > damit seitdem zuhause arbeite.
    >
    > Jetzt sollte ich vielleicht nächstes mal, wenn ich das Gerät da habe, doch
    > nochmal nachmessen. Wenn es wirklich nur Technetium war müsste es ja schon
    > längst weg sein. Wenn es noch strahlt ist es was anderes, dann muss es
    > tatsächlich aus den Bauteilen kommen.


    Vielleicht auch irgendein Staub, der innen hängen geblieben ist. Kann ohnehin nicht schaden die Lüfter immer mal zu reinigen.

  3. Re: Interessante Sache, das mit den radioaktiven Bauteilen

    Autor: quasides 03.05.19 - 11:30

    das unwissen um radioaktivität ist schon beängstigend.

    du bist auch in der natur von jeder menge radioaktiven gestein umgeben. ab boden atmest du eine menge radon ein, besonders in ungelüfteten kellern gibts eine hohe konzentration.
    und auf überseeflügen kriegst du überhaupt gleichmal das 60-80 fache der regulären strahlung ab.

    ahja das rauschen im analogradio, was man mal als äther bezeichnet hat, ist kosmische hintergrundstrahlung.

    deine tastatur ist da das geringste von allem

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Köln
  2. Hays AG, Coburg
  3. MEA Service GmbH, Aichach
  4. BREMER AG, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. (-20%) 47,99€
  3. (-70%) 2,99€
  4. 69,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alternatives Android im Test: /e/ will Google ersetzen
Alternatives Android im Test
/e/ will Google ersetzen

Wie Google, nur mit Privatsphäre - /e/ verbindet ein alternatives Android mit Cloudfunktionen und einer Suchmaschine.
Ein Test von Moritz Tremmel


    Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
    Coronakrise
    Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

    Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
    2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

    CPU-Fertigung: Intel hat ein Netburst-Déjà-vu
    CPU-Fertigung
    Intel hat ein Netburst-Déjà-vu

    Über Jahre hinweg Takt und Kerne ans Limit treiben - das wurde Intel einst schon beim Pentium 4 zum Verhängnis.
    Eine Analyse von Marc Sauter

    1. Maxlinear Intel verkauft Konzernbereich
    2. Comet Lake H Intel geht den 5-GHz-Weg
    3. Security Das Intel-ME-Chaos kommt