Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gemini Lake: Asrock und Gigabyte…

schön die datenblätter zitiert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. schön die datenblätter zitiert

    Autor: LiPo 20.01.18 - 20:35

    wieviel watt verbrauchen denn die boards idle und unter cpu/gpu vollast?
    das ist eine information die mich wirklich intereesieren würde, und die man in den jeweiligen handbüchern/werbetexten nicht findet.

  2. Re: schön die datenblätter zitiert

    Autor: logged_in 20.01.18 - 21:37

    Soll Golem nun anfangen Hardware Reviews zu machen? Die Meldung ist voll OK, und das zitieren der Datenblätter gibt mir bescheid, ob es sich überhaupt lohnt mir das Produkt auf der Webseite anzuschauen und dort die genauen Datenblätter durchzulesen. Dafür ist doch Golem auch da, irgendwie, um einen solche Sachen auf den Radar zu bringen. Oder etwa nicht?

  3. Re: schön die datenblätter zitiert

    Autor: karlranseier 20.01.18 - 23:04

    So richtig zitiert ist es ja auch nicht. Z.b. USB 3.0 vs. 3.1.
    Copy&Paste wäre besser, da fehlt nichts/weniger und es gibt kein Fehler.

  4. Re: schön die datenblätter zitiert

    Autor: ms (Golem.de) 21.01.18 - 04:09

    Das ist eine News, kein Test!

    Nominelle TDP der SoCs kannste in Intels Ark nachschauen, alles andere wird sich zeigen, wenn die Boards hier sind.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  5. Re: schön die datenblätter zitiert

    Autor: ms (Golem.de) 21.01.18 - 04:11

    USB 3.1 meint hier Gen1 und das ist im allgemeinen Sprachgebrauch halt immer noch USB 3.0 - insofern würde ich falsch zitiert mal von mir weisen. Statt Copy & Paste würde es übrigens reichen, einfach nur Links zu veröffentlichen, aber dafür nehme ich dann lieber Twitter ^^

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  6. Re: schön die datenblätter zitiert

    Autor: Sarkastius 22.01.18 - 05:19

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist eine News, kein Test!
    >
    > Nominelle TDP der SoCs kannste in Intels Ark nachschauen, alles andere wird
    > sich zeigen, wenn die Boards hier sind.

    Vermutlich wird da AMD mit einem Raven Ridge Mobil gegen steuern. Wäre mal ein interessanter Test, da ich denke das die Intel da kein Land mehr sehen. Zudem schein AMD momentan erstaunlich stromsparende mobil APU´s zu verbauen.

  7. Re: schön die datenblätter zitiert

    Autor: ms (Golem.de) 22.01.18 - 06:06

    AMD bringt ja BGA-Versionen, mal gucken ob die den Weg von Embedded zu Retail finden.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  2. Siltronic AG, Burghausen
  3. ODU GmbH & Co. KG. Otto Dunkel GmbH, Mühldorf am Inn
  4. Hamburg Südamerikanische Dampfschifffahrts-Gesellschaft A/S & Co KG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

Geforce RTX 2070 im Test: Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert
Geforce RTX 2070 im Test
Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert

Die Geforce RTX 2070 ist die günstigste oder eher am wenigsten teure Turing-Grafikkarte von Nvidia. Sie ist schneller und sparsamer als eine Geforce GTX 1080 oder Vega 64 und kostet je nach Modell fast genauso viel. Wir haben zwei Geforce-RTX-2070-Varianten von Asus und MSI getestet.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Geforce RTX werden sparsamer bei multiplen Displays
  2. Turing-Grafikkarten Nvidias Founder's Editions gehen offenbar reihenweise kaputt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX sollen Adobe Dimension beschleunigen

  1. Strategiepapier beschlossen: Regierung steckt drei Milliarden Euro in KI-Förderung
    Strategiepapier beschlossen
    Regierung steckt drei Milliarden Euro in KI-Förderung

    Ziemlich ambitioniert: Mit Fördermitteln in Milliardenhöhe will die Bundesregierung Deutschland und Europa zu einem führenden KI-Standort machen. Die IT-Wirtschaft freut sich und mahnt zur Eile.

  2. Radeon RX 590 im Test: AMDs Grafikkarte leistet viel für ihren Preis
    Radeon RX 590 im Test
    AMDs Grafikkarte leistet viel für ihren Preis

    Der Refresh des Refreshs: AMDs Radeon RX 590 ist eine schnellere Radeon RX 580 und die war schon eine flottere Radeon RX 480. Das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt dennoch - wer in 1080p oder 1440p spielt, kann zugreifen. Nur der Strombedarf ist happig, wenn auch kühlbar.

  3. Arbeitsspeicher: SK Hynix hat DDR5-5200 entwickelt
    Arbeitsspeicher
    SK Hynix hat DDR5-5200 entwickelt

    Aus Südkorea kommt das erste Speichermodul mit DDR5-Chips: Der Riegel von SK Hynix schafft DDR5-5200 und ist für kommende CPUs gedacht. Der Standard steigert die Geschwindigkeit bei weniger Leistungsaufnahme.


  1. 15:18

  2. 15:00

  3. 14:47

  4. 14:23

  5. 14:08

  6. 13:17

  7. 13:02

  8. 12:40