1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gene Roddenberrys andere Sci…

Ich liebe Andromeda

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Ich liebe Andromeda

    Autor: mnementh 25.09.22 - 16:05

    Es ist eine meiner liebsten SF-Serien. Aber das dünne Budget ist leider schon regelmäßig zu merken. Ich tendiere dazu weniger auf Production Value (aka: wieviel Geld wurde reingebuttert) zu geben als andere. Weshalb ich viele Indie-Produktionen so manchen Hollywood-Blockbustern vorziehe. Insofern verstehe ich schon die Leute, die Andromeda furchtbar finden, aber ich sehe halt die vielen absolut genialen Ideen die verarbeitet wurden, die geniale Welt die gebaut wurde. Wäre schön gewesen wenn die Produzenten mehr Budget gehabt hätten um einiges besser umzusetzen. Aber man merkt auch dass ihr Herzblut da reingeflossen ist, was für mich oft mehr ausmacht als sterile teure Produktionen (natürlich können auch in teure Produktionen das Herzblut der Produzenten einfliessen, das ist ideal - nur selten der Fall).

  2. Re: Ich liebe Andromeda

    Autor: southy 25.09.22 - 16:27

    Sehe ich genauso - was für eine tolle Serie, was für tolle Ideen.

    Alleine schon die Idee dass Sterne und Raumschiffe Avatare haben können - eine unglaublich tolle Idee.
    Man beachte auch dass das die einzige größere Sci-Fi-Serie ist die mir grade in den Kopf kommt, in der es keine Schutzschilde gibt.
    Das alleine dreht eine Handlung ganz erheblich und macht einen riesen-Unterschied.

    Leider finde ich dass der Plot über die ganzen 5 Staffeln irgendwie nicht sehr konsistent ist.
    Aber trotzdem: SOO SEHENSWERT!

    Schon komisch:
    In Sci-Fi gibt es diese zwei großen "Universen" - Star Trek und Star Wars - um die herum sich immer wieder alles gruppiert.
    Dabei gibt es doch noch so viel mehr, und andere "Universen" lassen Raum für so viele neue Ideen.
    Es langweilt mich ehrlich gesagt ein bisschen das fast alles was neu kommt, immer irgendwie an einer dieser beiden großen Welten andockt.
    Ich meine, Discovery hätte doch auch standalone ganz prima funktioniert.

    "The Expanse" ist da ja fast schon die ganz große Ausnahme.

    Naja, Andromeda steht für mich auf jeden Fall neben Farscape an der Spitze der völlig zu unrecht unbekannten SciFi-Serien.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.09.22 16:30 durch southy.

  3. Re: Ich liebe Andromeda

    Autor: Sil53r Surf3r 25.09.22 - 16:43

    southy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, Andromeda steht für mich auf jeden Fall neben Farscape an der Spitze
    > der völlig zu unrecht unbekannten SciFi-Serien.

    Witzig, ich fand auch Farscape recht schwach. Das soll aber keine Abwertung in eure Richtung sein.

    Tatsächlich antworte ich hier gerade, um euch zu danken. Besonders dir, mnementh, für deine sachliche und ausführliche Begründung, weshalb du Andromeda magst.

    Ich setze sie deshalb jetzt noch einmal auf meine Watchlist für Lückenfüller. Vielleicht ändert ein zweiter Durchlauf meine Meinung. Manchmal liegt's ja auch am Zuschauer und dessen Situation, und anderthalb Jahrzehnte können vielleicht auch einen Unterschied in der Wahrnehmung ausmachen.

  4. Re: Ich liebe Andromeda

    Autor: thedude2097 25.09.22 - 17:13

    du hast das Stargate Universum vergessen :P

    Biggest Franchise ever? :D

    edit: bin trekkie und quäle mich gerade durch discovery s4.... ay ay ay .... :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.09.22 17:14 durch thedude2097.

  5. Re: Ich liebe Andromeda

    Autor: Zeiram 25.09.22 - 17:42

    southy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Sci-Fi gibt es diese zwei gro�en "Universen" - Star Trek und Star Wars
    > - um die herum sich immer wieder alles gruppiert.

    - Star Gate
    - Expanse
    - Babylon 5
    - Farscape
    - Space: Above and Beyond
    - Battlestar Galactica

    Jede Welt hat seine Vor- und Nachteile. Alle sind aber irgendwie faszinierend. In Büchern schlummert auch noch viel, z.B. Ringwelt oder Perry Rhodan.

  6. Re: Ich liebe Andromeda

    Autor: Agba 25.09.22 - 17:52

    southy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehe ich genauso - was für eine tolle Serie, was für tolle Ideen.
    >
    > Alleine schon die Idee dass Sterne und Raumschiffe Avatare haben können -
    > eine unglaublich tolle Idee.
    > Man beachte auch dass das die einzige größere Sci-Fi-Serie ist die mir
    > grade in den Kopf kommt, in der es keine Schutzschilde gibt.
    > Das alleine dreht eine Handlung ganz erheblich und macht einen
    > riesen-Unterschied.
    >
    > Leider finde ich dass der Plot über die ganzen 5 Staffeln irgendwie nicht
    > sehr konsistent ist.
    > Aber trotzdem: SOO SEHENSWERT!
    >
    > Schon komisch:
    > In Sci-Fi gibt es diese zwei großen "Universen" - Star Trek und Star Wars
    > - um die herum sich immer wieder alles gruppiert.
    > Dabei gibt es doch noch so viel mehr, und andere "Universen" lassen Raum
    > für so viele neue Ideen.
    > Es langweilt mich ehrlich gesagt ein bisschen das fast alles was neu kommt,
    > immer irgendwie an einer dieser beiden großen Welten andockt.
    > Ich meine, Discovery hätte doch auch standalone ganz prima funktioniert.
    >
    > "The Expanse" ist da ja fast schon die ganz große Ausnahme.
    >
    > Naja, Andromeda steht für mich auf jeden Fall neben Farscape an der Spitze
    > der völlig zu unrecht unbekannten SciFi-Serien.


    Der Plot ist in der tat sehr inkostent. Das liegt allerdings zum Großteil daran, dass man nach der ersten Staffel bzw. Der zweiten die Handlung für viel zu komplex erachtet hat und es Auseinander setzkgen mit den Produzenten gab und man die Serie dann vereinfacht hat.


    Ich möchte übrigens davor hüten die 5 Staffel zu gucken, das Budget wurde komplett zusammen gestrichen und die Serie ist in sich nach der 4. Staffel inhaltlich abgeschlossen.


    Generell gefällt mir die Crew der Andromeda sehr. Deren Interaktion mit einander.

    Wobei es leider häufig von Episode zu Episode starke Lücken gibt, die man sich erst später irgendwie zusammen reimen kann.

  7. Re: Ich liebe Andromeda

    Autor: Sil53r Surf3r 25.09.22 - 18:08

    Zeiram schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Büchern schlummert auch noch viel, z.B. Ringwelt oder
    > Perry Rhodan.

    Dann möchte ich dir ganz besonders den Autor John Varley, dessen Kurzgeschichten und den "Eight Worlds"-Zyklus nahelegen, daraus vor allem "Steel Beach".

  8. Re: Ich liebe Andromeda

    Autor: Sil53r Surf3r 25.09.22 - 18:11

    thedude2097 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > du hast das Stargate Universum vergessen :P

    Uh-oh. Das fand ich auch schlecht und bin der Meinung, es hätte außer dem - beeindruckenden - ersten Film keine Nachfolger geben dürfen. Quasi wie bei Highländer: "Es hätte nur einen geben dürfen!"

    Ja, ja, steinigt mich ruhig. Ich habe bloß gesagt, dieser Film hätte nicht gedreh... - Au! Wir haben doch noch gar nicht angefangen...!

  9. Re: Ich liebe Andromeda

    Autor: SolyHit 25.09.22 - 19:14

    Danke dafür
    Ich dachte schon ich bin allein.
    Ich mag Andromeda auch.
    Die Serie wird zwar regelmäßig verrissen. Jedoch? Was solls?
    Und bei einem entsprechendem Budget wäre auch mehr drin gewesen.

  10. Bildschirm-, Hologram- und Androiden-Rommie

    Autor: me2 25.09.22 - 21:17

    southy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehe ich genauso - was für eine tolle Serie, was für tolle Ideen.
    >
    > Alleine schon die Idee dass Sterne und Raumschiffe Avatare haben können -
    > eine unglaublich tolle Idee.

    Und erst die Dialoge zwischen Bildschirm-Rommie, Hologram-Rommie und Androiden-Rommie.


    Ich mochte die Serie auch sehr, wegen der unkonventionellen Ideen, den deutlich kantigeren Charakteren im Vergleich mit Stargate und StarTrek und auch wegen dem Setting.

    Der Neuaufbau einer Idee von großen friedfertigen galaktischen Gemeinschaft in einem an vielen Ecken heruntergekommenen Universum. Aber auch aus einer gewissen Position der Stärke heraus, den das Schlachtschiff Andromeda war ja schon den meisten anderen Schiffen massiv überlegen. Das Raumschiffdesign fand ich auch irgendwie ziemlich schick.

  11. Re: Ich liebe Andromeda

    Autor: gadthrawn 26.09.22 - 09:09

    mnementh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist eine meiner liebsten SF-Serien. Aber das dünne Budget ist leider
    > schon regelmäßig zu merken. Ich tendiere dazu weniger auf Production Value
    > (aka: wieviel Geld wurde reingebuttert) zu geben als andere. Weshalb ich
    > viele Indie-Produktionen so manchen Hollywood-Blockbustern vorziehe.
    > Insofern verstehe ich schon die Leute, die Andromeda furchtbar finden, aber
    > ich sehe halt die vielen absolut genialen Ideen die verarbeitet wurden, die
    > geniale Welt die gebaut wurde. Wäre schön gewesen wenn die Produzenten mehr
    > Budget gehabt hätten um einiges besser umzusetzen. Aber man merkt auch dass
    > ihr Herzblut da reingeflossen ist, was für mich oft mehr ausmacht als
    > sterile teure Produktionen (natürlich können auch in teure Produktionen das
    > Herzblut der Produzenten einfliessen, das ist ideal - nur selten der Fall).

    Ich mochte bei Andromeda nicht
    - die eher plötzliche Abkehrung Tyrs zum Wiedergeborenen mit komischen Tot.
    - die 5te Staffel. Alle (auch die Toten) sind wieder irgendwie da. Handlung wirkt mit einem W100 ausgewürfelt.

  12. Re: Ich liebe Andromeda

    Autor: Kakiss 26.09.22 - 09:17

    thedude2097 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > du hast das Stargate Universum vergessen :P
    >

    Was mir an Stargate besonders gefallen hat, dass sich hier tatsächlich alles entwickelt hat
    und nicht einfach beim Schema "Bösewicht/Problem des Tages" blieb ohne Konsequenzen
    auf die Geschichte des Serienuniversums.

    Beispielhaft Walking Dead hat entwicklungstechnisch keinen Unterschied zu Pokemon.
    (und jetzt renn ich schnell weg :P )

  13. Re: Ich liebe Andromeda

    Autor: postemi 26.09.22 - 09:33

    Kakiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thedude2097 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > du hast das Stargate Universum vergessen :P
    > >
    >
    > Was mir an Stargate besonders gefallen hat, dass sich hier tatsächlich
    > alles entwickelt hat
    > und nicht einfach beim Schema "Bösewicht/Problem des Tages" blieb ohne
    > Konsequenzen
    > auf die Geschichte des Serienuniversums.
    >
    > Beispielhaft Walking Dead hat entwicklungstechnisch keinen Unterschied zu
    > Pokemon.
    > (und jetzt renn ich schnell weg :P )

    Star Gate mochte ich nicht. War für mich immer eher eine Parodie. War ganz ok damals wenn man nichts anderes zu sehen hatte und gab auch ein paar gute Folgen aber insgesamt war es eher schlecht. Staffel 9 und 10 habe ich viel später mal geschaut und fand sie dann recht gut. Die waren aber auch anders als das am Anfang.

  14. Re: Ich liebe Andromeda

    Autor: ibsi 26.09.22 - 09:35

    *Felsen werf*

  15. Re: Ich liebe Andromeda

    Autor: Sil53r Surf3r 26.09.22 - 12:12

    "Niemand, und ich betone, niemand wirft einen Felsen, bevor ich nicht diese Pfeife geblasen habe!

    Ganz egal, ob jemand sagt, dieser Film hätte nie gedreh..."

  16. Re: Ich liebe Andromeda

    Autor: Sil53r Surf3r 26.09.22 - 12:31

    Was mich etwas wundert ist, dass so viele von euch anscheinend keine besonders hohen Anforderungen an Serienschauspieler und deren Leistungen stellen?

    Den Hauptdarsteller von Stargate fand ich so dermaßen furchtbar grauenhaft schlecht ... - Moment. Ja, Richard Dean Anderson meine ich. Der spielt doch (schon immer) auf Schülertruppen- oder Laiendarstellerniveau, dermaßen linkisch und hölzern, dass es geradezu eine Qual ist, ihm länger als 15 min. dabei zuzusehen ...

    Soll wieder keine Beleidigung von Fans oder ein Angriff sein, ich äußere bloß großes Unverständnis darüber, wie man sich davon auch nur entfernt unterhalten fühlen kann. Selbes gilt auch für andere Serien. Mich schmerzt es teilweise beinahe schon physisch, dem unüberzeugenden Gehampel zuzusehen. Bei ganz offensichtlich vor Greenscreens gedrehtem ist es meist am schlimmsten.

    Deshalb funktionieren manche Serien für mich bloß als Comedy. Wenn sie unfreiwillig grotesk oder komisch rüberkommen, dann geht es einigermaßen. Aber auch dabei stößt meine willentliche Aussetzung der Ungläubigkeit oft an harte Grenzen.

  17. Re: Ich liebe Andromeda

    Autor: MattiT 26.09.22 - 12:32

    Das war doch diese Serie, bei der es auf der Kommandobrücke keine Stühle gab und wo sich deshalb bei einem Treffer immer alle an ihren Stehpulten festhalten mussten, während aus der Tür an der Rückwand Qualm kam.

    Ich mochte die Serie auch, hatte irgendwie Charme.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.09.22 12:32 durch MattiT.

  18. Re: Ich liebe Andromeda

    Autor: Muhaha 26.09.22 - 12:49

    Sil53r Surf3r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Soll wieder keine Beleidigung von Fans oder ein Angriff sein, ich äußere
    > bloß großes Unverständnis darüber, wie man sich davon auch nur entfernt
    > unterhalten fühlen kann.

    Weil andere Menschen andere Geschmäcker haben. Ich fand z.B. den Hauptdarsteller von Farscape, Ben Bowder, grauenvoll und war wenig begeistert, als dieser zum Schluss bei SG-1 auftauchte. Andere hatten mit ihm kein Problem, fanden ihn in seiner Rolle ganz ok.

    Von daher ... akzeptiere einfach, dass man gerade in kreativen Bereichen eine Sache unterschiedlich auffassen und beurteilen kann.

  19. Re: Ich liebe Andromeda

    Autor: Sil53r Surf3r 26.09.22 - 13:08

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Soll wieder keine Beleidigung von Fans oder ein Angriff sein, ich äußere
    > > bloß großes Unverständnis darüber, wie man sich davon auch nur entfernt
    > > unterhalten fühlen kann.
    >
    > Weil andere Menschen andere Geschmäcker haben. Ich fand z.B. den
    > Hauptdarsteller von Farscape, Ben Bowder, grauenvoll und war wenig
    > begeistert, als dieser zum Schluss bei SG-1 auftauchte. Andere hatten mit
    > ihm kein Problem, fanden ihn in seiner Rolle ganz ok.
    >
    > Von daher ... akzeptiere einfach, dass man gerade in kreativen Bereichen
    > eine Sache unterschiedlich auffassen und beurteilen kann.

    Dazu brauchst du mich nicht erst aufzufordern, das kommt ziemlich sehr von oben herab rüber.

    Dass Geschmäcker verschieden sind, schrieb ich hier selbst bereits mehrmals. - Ich nehme auch niemandem etwas weg, schon gar nicht eine Lieblingsserie, indem ich dazu eine andere Meinung habe. Umgekehrt erwarte ich auch nicht, dass jemand meine Begeisterung für Babylon 5, Altered Carbon, Upload, Electric Dreams oder das für mich schlichtweg geniale Tales from the Loop teilt.

    Ich fand Farscape insgesamt grauenhaft schlecht, insofern würde ich es auf dieselbe Stufe stellen. Für mich sind das alles B-Serien. Manche sind, muss man fairerweise sagen, allerdings auch einfach bloß schlecht gealtert. Gefallen dürfen sie einem ja trotzdem.
    Umgekehrt mag ich sogar die Außenrenderings der ersten Staffel von Babylon 5 - bei denen andere sich prompt beide Augen rausreißen wollen. :-D

    Insgesamt finde ich es schön, dass es überhaupt so viel Auswahl gibt - wenn man sich ein wenig umschaut, wird einem auf jeden Fall für sehr, sehr lange Zeit sehr viel Unterhaltung geboten. :)

  20. Re: Ich liebe Andromeda

    Autor: Muhaha 26.09.22 - 13:14

    Sil53r Surf3r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Dazu brauchst du mich nicht erst aufzufordern, das kommt ziemlich sehr von
    > oben herab rüber.

    Wieso postest Du dann, dass Dich fragst, warum man von "sowas" unterhalten werden kann?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Backend-Entwickler (m|w|d)
    ECC European Clearingcenter GmbH & Co. KG, Bergkamen
  2. Softwareentwickler (m/w/d)
    Schoeller Werk GmbH & Co. KG, Hellenthal / Eifel
  3. IT Solutions Engineer S/4 HANA - Innovation & Technology Enablement (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg (Home-Office möglich)
  4. Software Developer / Entwickler (m/w/d) Java - Cloud-Systeme
    INIT Group, Karlsruhe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 619,99€
  2. ab 689,99€
  3. (u. a. Galaxy Z Flip 4 128GB -30%, Neo QLED TV 65 Zoll -34%, Galaxy Tab S6 Lite -36%)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de