1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geplante Obsoleszenz: Epson…

Ganz einfach ....

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Ganz einfach ....

    Autor: nja666 08.08.22 - 10:44

    keinen Drucker mehr von Epson kaufen. Dann hat sich das Problem beim nächsten Drucker bereits gelöst.

  2. Re: Ganz einfach ....

    Autor: DasBit 08.08.22 - 10:54

    Und dann? Leider verfährt ja quasi jeder Hersteller so ...

    Ich habe z.B: extra zu einem Epson-Drucker gegriffen (EcoTank), nachdem mein vergleichsweise teurer Canon-Drucker mit angeblich totem Druckkopf (natürlich kurz nach der Garantiezeit) deaktiviert worden war.
    Das Problem ist im Netz bekannt, ein Schelm ....;)

    Bei HP hatte ich soetwas bisher noch nicht, aber da unternimmt man eben auch alles, damit nur die originalen Patronen genutzt werden können.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.08.22 10:54 durch DasBit.

  3. Re: Ganz einfach ....

    Autor: User_x 08.08.22 - 10:57

    Wie erkennt denn ein Drucker mit Eco-Tank, welche Tinte ich verwende oder der Schwamm voll ist? Kann man den nicht einfach auswaschen?

    via Smartphone.

  4. Re: Ganz einfach ....

    Autor: 43rtgfj5 08.08.22 - 11:14

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie erkennt denn ein Drucker mit Eco-Tank, welche Tinte ich verwende oder
    > der Schwamm voll ist? Kann man den nicht einfach auswaschen?

    Die Tinte erkennt er nicht, aber der Schwamm ist davon ja unberührt, das hängt nicht mit den Patronen zusammen. Intern ist ein Counter der zB jede Seite zählt (Das genaue Zählverfahren kenne ich nicht), und überschreitet er X, ist der Schwamm pauschal voll und fertig.

  5. Re: Ganz einfach ....

    Autor: NaruHina 08.08.22 - 11:15

    WElche Tinte erkennt er nicht

    Der sxhwam wird nach X druken/Reinigungen als voll deklariert (zähler)

  6. Re: Ganz einfach ....

    Autor: OnlyXeno 08.08.22 - 11:18

    DasBit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Bei HP hatte ich soetwas bisher noch nicht, aber da unternimmt man eben
    > auch alles, damit nur die originalen Patronen genutzt werden können.

    Das stimmt leider. Als für meinen HP die Patronen leer waren konnte ich keine von Drittherstellern finden. Diese Modell Reihe hat nur Original Patronen... Ich musste dann für 40¤ einen Satz neue Patronen kaufen diesmal in XL statt die mini dinger die beim Kauf dabei waren. 40¤ für ein paar wenige ml Tinte ist schon echt übel der ganze Drucker kostet nur 100¤

  7. Re: Ganz einfach ....

    Autor: NaruHina 08.08.22 - 11:52

    Deswegen schaut man vor Kauf ob es fremdtinte gibt.
    Ich bin sehr zufrieden bislang mit meinem HP Drucker, der hat die Patronen Typ 302 die gibt es unter anderem von edding die kostet nur rund 16¤..

    Und an die laser Fraktion sry farblaser sind teuer und die drukqualiät von Fotos ist schlechter.

  8. Re: Ganz einfach ....

    Autor: User_x 08.08.22 - 13:01

    hm nö. hab ein Brother led Drucker. Original toner kostet such 250 bis 300 Euro. Fremdprodukte von Amazon 50 für alles. Druckqualität ist völlig okay.

    via Smartphone.

  9. Re: Ganz einfach ....

    Autor: NaruHina 08.08.22 - 14:38

    Da kostet der spucken bereits 300¤ mehr wie ich für meinen aktuellen Drucker überhaupt ausgegeben habe.
    Somit ist alleine schon am Drucker preis 18 fabpatronen drin die ma nachkaufen kann, im schnitt halten die Patronen bei mit 7 Monate, damit bekomme ich also allein für die Mehrkosten des Druckers, 10 Jahre lang Patronen.

  10. Re: Ganz einfach ....

    Autor: nicoledos 09.08.22 - 16:05

    Die Patronen Nr ist leider keine Garantie. Für meine 901 gibt es in der Theorie auch alternativen. Der Drucker selbst akzeptiert nur originale. Das wurde im Laufe der Modellpflege geändert.

    Bekanntlich hat HP in der Vergangenheit auch versucht bei einigen Modellenr per automatischen Treiberupdate, die Drucker-FW für alternative Patronen zu sperren.

    Egal welcher von denen, Gängster sind die alle.

  11. Re: Ganz einfach ....

    Autor: Oekotex 10.08.22 - 07:41

    nja666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > keinen Drucker mehr von Epson kaufen. Dann hat sich das Problem beim
    > nächsten Drucker bereits gelöst.

    Genau, kauft HP. Da passiert sowas nicht.
    https://www.druckerchannel.de/artikel.php?ID=3285

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/f/d) for Hardware Security Modules
    Elektrobit Automotive GmbH, Erlangen
  2. IT-Systemkauffrau / -kaufmann m/w/d
    Stockmeier Holding GmbH, Bielefeld
  3. Java Anwendungsentwickler (w/m/d) Backend
    ING Deutschland, Frankfurt am Main
  4. SAP Basis Administrator (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe, Remote

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de