Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geplante Obsoleszenz: Grünen…

Geplante Obsoleszenz ist gut für die Wirtschaft.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geplante Obsoleszenz ist gut für die Wirtschaft.

    Autor: Joo! 21.03.13 - 12:37

    Die Wirtschaft ist nicht daran interessiert, lang-haltbare Produkte zu erschaffen. Der Konsum muss laufen, jedes Jahr muss was neues her, sonst wird das nichts mit dem Wachstum.

    Dass das ganze sogar staatlich gefördert wird, konnte man auch sehr gut z.B. an der Abwrackprämie sehen. Der Autoindustrie geht es schlecht? Schaffen wir also einen Anreiz, bestehende und funktionierende PKWs buchstäblich abzuwracken, damit sich die Leute was neues kaufen. Um volkswirtschaftlichen Schaden abzuwänden, versteht sich, da ein gesundes Schrumpfen nicht zur Debatte steht. Anstatt z.B. auch die langfristig-sinnvolleren öffentlichen Verkehrsmittel auszubauen, wird lieber die PKW-Industrie subventioniert.

    Nachhaltigkeit wird dem Konsum unter geordnet - wen interessieren schon Müllberge, die man auch in andere Länder outsourcen kann, solange die Verkaufszahlen stimmen? Uns hier in Mitteleuropa jedenfalls weitestgehend nicht.

    Dass wir auf lange Sicht damit unseren Planeten ausbeuten und zerstören, interessiert nicht, solange die Wirtschaft schön wächst. Dass ein jährlich-angestrebtes Wirtschaftswachstum von 2% jedoch eine Exponentialfunktion ergiebt, die irgendwann alle Ressourcen aufzehrt, ist dabei unerheblich.

    Nach uns die Sintflut. Unsere Kinder werden es uns danken.

  2. Re: Geplante Obsoleszenz ist gut für die Wirtschaft.

    Autor: weberjn 21.03.13 - 16:15

    Nein, das Geld für Ersatzkäufe könnte sinnvoller ausgegeben werden. Genauso könnte man überall Fenster einschlagen, um die Wirtschaft wachsen zu lassen:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Parable_of_the_broken_window

  3. Re: Geplante Obsoleszenz ist gut für die Wirtschaft.

    Autor: redmord 21.03.13 - 16:44

    +1

    Meiner Meinung nach ist die These des unendlichen Wachstums die Systemschwäche schlechthin, welche sich immer weiter Dreht. Unternehmen wachsen häufig auf Kosten Dritter, Volkswirtschaften wachsen häufig auf Kosten breiter Massen und Drittländer.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH), Wiesbaden
  2. Proximity Technology GmbH, Hamburg
  3. Universität Paderborn, Paderborn
  4. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Notebooks, PCs und Monitore reduziert
  2. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88€, WD Elements Desktop 4 TB für 79€)
  3. 219,99€
  4. 279€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19