1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geplatzte Träume: Google und…

Darf man die dann "Schwätzer" nennen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Darf man die dann "Schwätzer" nennen

    Autor: Mopsmelder500 09.06.15 - 10:02

    was ist dann von den anderen Angeber Ideen zu halten. Mehr als Presse Enten sind das meist kaum.

    1.5.2021
    Google, Google, What the fuck war Google

  2. Re: Darf man die dann "Schwätzer" nennen

    Autor: nykiel.marek 09.06.15 - 10:19

    Es ist immer noch besser mit einer Idee zu scheitern als gar keine zu haben.
    LG, MN

  3. Re: Darf man die dann "Schwätzer" nennen

    Autor: violator 09.06.15 - 11:22

    Ja aber die Profis aus dem Golemforum haben doch von Anfang an gewusst dass das Quatsch ist. ;)

  4. Re: Darf man die dann "Schwätzer" nennen

    Autor: Baron Münchhausen. 09.06.15 - 11:30

    Ein Schwätzer ist hier jemand anders. Die invedtieren Geld i die praktische Erprobung von Ideen. Dass nicht alle funktionieren ist normal. Dann kommt ein Schlaumeier und schwätz blödsinn.

  5. Re: Darf man die dann "Schwätzer" nennen

    Autor: Anonymer Nutzer 09.06.15 - 13:50

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist immer noch besser mit einer Idee zu scheitern als gar keine zu
    > haben.

    Nein ist es nicht.

    Aber du lebst offenbar nach dem Motto:
    Besser ein dummer Spruch als gar keiner.

  6. Re: Darf man die dann "Schwätzer" nennen

    Autor: Anonymer Nutzer 09.06.15 - 13:52

    Baron Münchhausen. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Schwätzer ist hier jemand anders. Die invedtieren Geld i die
    > praktische Erprobung von Ideen. Dass nicht alle funktionieren ist normal.
    > Dann kommt ein Schlaumeier und schwätz blödsinn.

    Ganz unrecht hat er nicht. Google kommt immer ziemlich großmäulig daher. Ein bisschen mehr wie Apple Produkte erst vorstellen, wenn sie fertig sind, wäre vielleicht nicht schlecht.

  7. Re: Darf man die dann "Schwätzer" nennen

    Autor: Djinto 09.06.15 - 13:55

    So abwegig finde ich die Aussage von Mopsmelder nicht. Wenn man sich anschaut welche Wege viele Hardwarepojekte bei Google gehen, habe ich in letzter Zeit auch den Eindruck bekommen hier gehts es mehr um das öffentliche Interesse und die dadurch resultierende Medienpräsenz als um die Hardware/Ziele selber.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.06.15 13:56 durch Djinto.

  8. Re: Darf man die dann "Schwätzer" nennen

    Autor: Baron Münchhausen. 09.06.15 - 14:45

    Es ist derzeit aber ein verbreiteter Trend bei Unternehmen und Konzernen, die Forschen, statt Jahre lang in Theorie zu stecken, bis man sich GANZ GANZ sicher ist, lieber nur so viel in die Theorie zu stecken, wie notwendig um zu erkennen ob es sich lohnen könnte UND die Machbarkeit "realistisch" ist. Man muss dabei natürlich nicht immer Recht haben. Ich kann mir aber denken, dass sie da ein par mehr Details, Fakten und Überlegungen hineingesteckt haben, bevor sie damit anfingen als hier grob genannt wird.

    Bei der Herangehenweise ist es NORMAL, das Dinge am Ende doch nicht funktionieren. Das ist eigentlich das ZIEL des Ganzen. Ideen realisieren oder schnell feststellen, dass es nicht geht. Aber selbst diese Erkenntnis ist Wissen.

    Es ist ziemlich lächerlich, wenn eine Methode des Try and Error angewandt wird um einer dann auf dem Error, was Teil der Methode ist, so herumhantiert, als wäre das ein Versagen.

    Natürlich ist es MÖGLICH, dass sie nur Schwätzen. Aber nur weil etwas möglich, heißt es nicht automatisch, dass es so ist. Ich finde dafür sollte man ein par Argumente/Belege haben.

  9. Re: Darf man die dann "Schwätzer" nennen

    Autor: Butterkeks 09.06.15 - 14:46

    Baron Münchhausen. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Schwätzer ist hier jemand anders. Die invedtieren Geld i die
    > praktische Erprobung von Ideen.
    Mag zwar allgemein zutreffen, aber hier haben die doch gar nichts investiert, oder?

  10. Re: Darf man die dann "Schwätzer" nennen

    Autor: Baron Münchhausen. 09.06.15 - 14:47

    fluppsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nykiel.marek schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist immer noch besser mit einer Idee zu scheitern als gar keine zu
    > > haben.
    >
    > Nein ist es nicht.
    >
    > Aber du lebst offenbar nach dem Motto:
    > Besser ein dummer Spruch als gar keiner.

    Nun mach ihm aber mal keine Konkurrenz. ;P

  11. Re: Darf man die dann "Schwätzer" nennen

    Autor: Baron Münchhausen. 09.06.15 - 14:48

    Butterkeks schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Baron Münchhausen. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein Schwätzer ist hier jemand anders. Die invedtieren Geld i die
    > > praktische Erprobung von Ideen.
    > Mag zwar allgemein zutreffen, aber hier haben die doch gar nichts
    > investiert, oder?

    Oder? :) Du glaubst also, dass die Idee, das Konzept und die Details, die man so in den Medien lesen konnte (egal wie tief sie gehen, oder nicht - ist ja erstmal nur die Idee, die man erprobt), einfach:

    - aus dem Himmel gefallen sind,
    - sich selbst erfasst und aufbereitet haben,
    - sich selbst den Medien übergeben haben,
    - und natürlich selbst festgelegt haben, dass sie google gehören, nachdem sie vom Himmel gefallen sind
    - ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.06.15 14:53 durch Baron Münchhausen..

  12. Re: Darf man die dann "Schwätzer" nennen

    Autor: Butterkeks 09.06.15 - 15:10

    Baron Münchhausen. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Butterkeks schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Baron Münchhausen. schrieb:
    >
    > Oder? :) Du glaubst also, dass die Idee, das Konzept und die Details, die
    > man so in den Medien lesen konnte (egal wie tief sie gehen, oder nicht -
    > ist ja erstmal nur die Idee, die man erprobt), einfach:
    >
    > - aus dem Himmel gefallen sind,
    > - sich selbst erfasst und aufbereitet haben,
    > - sich selbst den Medien übergeben haben,
    > - und natürlich selbst festgelegt haben, dass sie google gehören, nachdem
    > sie vom Himmel gefallen sind
    Also Konzepte für Medien zu erarbeiten zählt für mich nicht wirklich als Investition im klassischen Sinn - eine Machbarkeitsstudie o.ä. auch nicht.

  13. Re: Darf man die dann "Schwätzer" nennen

    Autor: nykiel.marek 09.06.15 - 15:13

    Und deiner ist jetzt klüger? Mit einer Idee kann man immerhin auch Erfolg haben, wohl kaum aber wenn es an Ideen fehlt. Du hättest deine Meinung übrigens auch begründen können statt herablassend und beleidigend zu werden, ist aber wahrscheinlich zu viel Mühe für einen Klugs..hm wie dich
    LG, MN

  14. Re: Darf man die dann "Schwätzer" nennen

    Autor: lemete 09.06.15 - 15:16

    fluppsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ein bisschen mehr wie Apple Produkte erst vorstellen, wenn sie fertig sind,
    > wäre vielleicht nicht schlecht.

    so wie bei Ihrem Kartendienst oder soziales Netzwerk Ping?

  15. Re: Darf man die dann "Schwätzer" nennen

    Autor: nykiel.marek 09.06.15 - 15:28

    Wie meinst du das jetzt eigentlich? Habe ich diesen Vergleich wirklich verdient?
    LG, MN

  16. Re: Darf man die dann "Schwätzer" nennen

    Autor: Moe479 09.06.15 - 16:23

    immer dick butter aufs brot, runternehmen kann man immernoch!

    die aussage, dass es sich nicht lohnen würde, heisst einfach dass man meint mit staatlicher unterstützung noch mehr kohle machen zu können ... x)

  17. Re: Darf man die dann "Schwätzer" nennen

    Autor: Dino13 09.06.15 - 16:44

    Was ist denn so schlimm daran eine Idee zu haben und mit dieser zu scheitern?

    Die gewonnen Erkenntnisse kann man sicherlich zu einem späterem Augenblick wiederverwerten.

  18. Re: Darf man die dann "Schwätzer" nennen

    Autor: Baron Münchhausen. 09.06.15 - 17:06

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie meinst du das jetzt eigentlich? Habe ich diesen Vergleich wirklich
    > verdient?
    > LG, MN

    Meiner Meinung nach nicht, nein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Referent Rohdatenaufbereitung (w/m/d) Senior-Cyber-Security-Specia- list
    Gemeinsames Kompetenz- und Dienstleistungszentrum der Polizei, Leipzig
  2. Ingenieur FH / Bachelor (m/w/d) der Fachrichtung Elektrotechnik, Nachrichtentechnik, Hochfrequenztechnik ... (m/w/d)
    Bayerisches Landeskriminalamt, Königsbrunn
  3. Product Configuration Manager (w/m/d)
    WILO SE, Dortmund
  4. PHP-Entwickler (m/w/d)
    RHIEM Intermedia GmbH, Voerde (Niederrhein)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


4700S Desktop Kit im Test: AMDs Playstation-5-Platine ist eine vertane Chance
4700S Desktop Kit im Test
AMDs Playstation-5-Platine ist eine vertane Chance

Mit dem 4700S Desktop Kit bietet AMD höchstselbst die Hardware der Playstation 5 für den PC an. Das Board ist aber eine Sache für sich.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Raven Ridge Linux-Bootfehler wegen AMDs RAM-Verschlüsselung
  2. Minisforum Elitemini HM90 Mini-PC integriert AMD-Ryzen-CPU auf 15 x 15 cm
  3. 4700S Desktop Kit AMDs Playstation-5-Platine unterstützt Windows 11

Minidisc gegen DCC: Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre
Minidisc gegen DCC
Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre

Vor 30 Jahren hat Sony die Minidisc als Nachfolger der Kompaktkassette angekündigt - und Philips die Digital Compact Cassette. Dass sich an diese nur noch Geeks erinnern, hat Gründe.
Von Tobias Költzsch


    Militär-Roboter: Mehr als nur starke Kampfmaschinen
    Militär-Roboter
    Mehr als nur starke Kampfmaschinen

    Trotz anhaltender Diskussionen über autonome Waffensysteme - das Geschäft mit Kampfrobotern boomt international. Auch Tesla könnte profitieren.
    Ein Bericht von Peter Welchering

    1. Robotik Fliegende Mini-Roboter, so klein wie Sandkörner
    2. Dauertest Walnuss führt zu Totalschaden an 1.000-Euro-Rasenmähroboter
    3. Plastikmüll Bebot reinigt den Strand von Müll