Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Golem.de guckt: Drews, Python, Dalí

Die besten Magazine wurden knallhart übersehen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die besten Magazine wurden knallhart übersehen

    Autor: Fernsehfreak 20.12.09 - 01:39

    Tag,

    gerade wenn es darum geht, diesmal noch mehr über den IT-Tellerrand zu schauen, wurden vorallem die besten Magazine außen vor gelassen:


    ############### Wissenschaftliche Magazine

    Geist & Gehirn:
    Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer stellt in einem 15 Minuten Monolog Studien und Ergebnisse aus der Hirnforschung vor. Hochinteressante Sendung, die auch jeden technikaffinen Menschen ansprechen dürfte.


    Alpha Centauri:
    Gleiches Format wie "Geist & Gehirn", Prof. Dr. Harald Lesch spricht 15 Minuten pro Sendung über Astronomie / Astrophysik.


    Meilensteine der Naturwissenschaft und Technik / Great Moments in Science and Technology:
    Zweimal die gleiche Sendung, nur mit anderem Voiceover: Erstes Deutsch, letzteres Englisch. Beides wird im deutschen Fernsehen ausgestrahlt und ist wieder ein 15-Minuten Format mit einer sehr breit gefächerten Themenwahl. Von Biologie, Chemie, Technik bishin zu moderner Architektur kommt alles einmal zur Sprache. Stilistisch ist es eine Mixtur aus historischem Material zusammen mit ein wenig Inszenierung der Geschehnisse und einem kontinuierlichen Voiceover über die gesamte Sendung. Mit Inszenierung meine ich, dass man z.B. einen gespielten Alessandro Volta sieht, wie er an seiner Batterie leckt usw. Keine Ahnung, wie man das nennt.


    Diese drei Sendungen finden sich bunt gemischt auf fast allen Sendern der ARD, meistens jedoch br-alpha.



    X:enius:
    Wissenschaftssendung auf arte. Allgemeine Themen, aber relativ gut gemacht, sehr dynamisch und "frisch".


    nano:
    Wissenschaftssendung auf 3sat, wird Mo.-Fr. um 18:30 ausgestrahlt. Allgemeine Themenwahl, aber natürlich immer sehr naturwissenschaftlich-technisch orientiert und nicht mit dem Fressfernsehen von Pro7 & Co. vergleichbar. Alle anderen Sendetermine (auf verschiedenen Sendern) sind Wiederholungen.




    ############### Geistloser Humor

    Takeshi's Castle:
    Erinnert ihr euch noch? Japanische Show aus den '80ern, bei der Kandidaten ein Jump'n'Run in Real Life durchleben. Läuft regelmäßig um 20:15 auf Comedy Central, allerdings handelt es sich hierbei um die schlechteste Version die es jemals gab. Es ist eine gekürzte britische Variante, bei der die Story-Elemente herausgeschnitten wurden, wodurch die Idee eines Jump'n'Run-Adventur-Mixes ein wenig verloren geht. Und ein absolut schlechtes deutsches Voiceover muss man zusätzlich auch ertragen, ansonsten bleibt es natürlich ein kultiger Klassiker, den jeder kennen sollte.


    South Park:
    Erwähne ich nur der Vollständigkeit halber, läuft in rauen Mengen auf Comedy Central, fast jeden Tag mehrere Stunden. Allerdings neu (und nicht besonders gut) synchronisiert. Da es southparkstudios.com gibt, dürfte das kaum von Interesse sein.


    The IT-Crowd:
    Sollte schon fast jeden erreicht haben, britische Comedy über zwei Typen die im Keller einer Firma die IT-Abteilung schmeissen und (ich glaube bereits in der ersten Folge) ein ahnungslose Frau über sich gestellt bekommen. Obwohl es sich um eine britische Sendung handelt, beinhaltet sie grandiose Gags und ist wirklich sehenswert. Die schlechte deutsche Synchronfassung läuft ebenfalls auf Comedy Central. Wer die Sendung tatsächlich noch nicht kennen sollte und der englischen Sprache mächtig ist, sollte nach den Originalen googeln.





    Und auch ansonsten gibt es in der Regel immer wieder sehr viele hervorragende Dokumentationen und Filme zu finden, jedenfalls mehr als von Golem für diese Woche genannt wird. Ich plane aber nie eine ganze Woche im voraus sondern maximal tagesbasiert, deshalb gibt es hier nur Tipps bzgl. regelmäßiger Sendungen. Sollte ich im laufe der nächsten Woche auf etwas interessantes stoßen, melde ich mich ggf. nochmal.



    Euer Fernsehfreak, der offensichtlich über kein RL verfügt.

  2. Re: Die besten Magazine wurden knallhart übersehen

    Autor: Fernsehfreak 20.12.09 - 01:45

    Und natürlich wie man jetzt die Sendetermin am besten ausmacht: TV Browser laden, Lieblingssendungen hinzufügen und schon kann man die nächsten Sendetermine auf einem Blick. Man kann auch bequemerweise Termine exportieren, Erinnerungsfenster aufpoppen lassen usw.

    http://tvbrowser.org

    Tipp: Lieblingssendungen, die nur Reizwörter wie z.B. "Dokumentation" enthalten müssen, ermöglichen eine hervorragende Vorfilterung. Allerdings sollte man sich nicht komplett darauf verlassen, weil die EPG-Daten manchmal keinen Text enthalten und so gute Sendungen ggf. untergehen.

  3. Re: Die besten Magazine wurden knallhart übersehen

    Autor: Eno 20.12.09 - 14:01

    Bibliothek der Sachgeschichten
    BR-alpha. Fast jeden Tag im Moment.

    Freitag mit D(3) wie D-Check, Daten und Donner


    Samstag mit F(8) wie Fernsehgebühr und Fahrkartenautomat

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)
  4. Proximity Technology GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 48,49€
  3. 1,12€
  4. 2,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
    Erneuerbare Energien
    Die Energiewende braucht Wasserstoff

    Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
    2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
    3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

    Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
    Transport Fever 2 angespielt
    Wachstum ist doch nicht alles

    Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
    Von Achim Fehrenbach

    1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
    2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
    3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    1. Apollo 11: Armbanduhr im Raumschiffstil kommt zum Mondlandungsjubiläum
      Apollo 11
      Armbanduhr im Raumschiffstil kommt zum Mondlandungsjubiläum

      Auf Kickstarter finanzieren die Uhrenmacher von Xeric die Apollo 11 Automatic Watch. Diese Uhr soll den 50. Jahrestag der Mondlandung feiern und ist in Kooperation mit der US-Raumfahrtbehörde Nasa entstanden. Das Produkt ist erst einmal auf 1.969 Stück limitiert.

    2. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
      Windows 10
      Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

      Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

    3. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
      Keystone
      Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

      Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.


    1. 10:00

    2. 13:00

    3. 12:30

    4. 11:57

    5. 17:52

    6. 15:50

    7. 15:24

    8. 15:01