Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Golem.de guckt: Gift, Verseuchung…

arte ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. arte ...

    Autor: rotuA 02.01.10 - 16:39

    ... ist wohl der öffentlich-rechtliche Sender der mir noch am liebsten ist.

    Ok, vielleicht noch NDR mit Inas Nacht.

  2. Re: arte ...

    Autor: ZDF der Royalistensender 02.01.10 - 16:59

    rotuA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... ist wohl der öffentlich-rechtliche Sender der mir noch am liebsten
    > ist.
    Arte ist einer der wenigen ÖR-Sender, der überhaupt eine Existenzberechtigung hat.
    Wenn man den ganze Soap-, Society- und Pilcher-Müll weglassen würde, könnte das ganze aufgeblähte ÖR-Monstrum auf 3-4 Artes eingedampft und die Gebühren auf 5€ im Monat gesenkt werden.

  3. Re: arte ...

    Autor: Tiefpunkt des TV Anspruchs 02.01.10 - 17:14

    Eine Dragödie dass aus ZDF Doku ZDF Neo wurde (was soll mir der Name überhaupt sagen?!)

  4. Re: arte ...

    Autor: hkl 02.01.10 - 19:44

    > Eine Dragödie dass aus ZDF Doku ZDF Neo wurde (was soll mir der Name überhaupt sagen?!)

    ... dass man sich mit inhaltsleerem Fernsehen bei jungen Menschen anbiedern will!? Den Eindruck hinterlässt jedenfalls Folge 38 von Fernsehkritik.tv (die letzten drei Minuten), mangels Digital-TV habe ich mir den Sender selbst noch nicht angesehen.

    --> http://fernsehkritik.tv/folge-38/

  5. Re: arte ...

    Autor: Supreme 02.01.10 - 19:53

    rotuA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... ist wohl der öffentlich-rechtliche Sender der mir noch am liebsten
    > ist.

    Muss wohl die Französische Kooperation sein.

    > Ok, vielleicht noch NDR mit Inas Nacht.

    Nicht zu vergessen 3Sat, WDR und generall das Lokalprogramm. Und zum Glück sind die ganzen Nicht-Ard/ZDF-Anstalten günstig im Unterhalt, nachdem die sich das selbe Programm teilen :->

  6. Re: arte ...

    Autor: ARTE ist Kaese 02.01.10 - 20:38

    >> könnte das ganze aufgeblähte ÖR-Monstrum auf
    >> 3-4 Artes eingedampft und die Gebühren auf 5€ im
    >> Monat gesenkt werden.

    Für 3-4 ÖR-Sender 5,- Euro? Macht bei 40.000.000 GEZ-Zahlern 200 Millionen Euro pro Monat. Für 200 Millionen Euro müssten diese 3-4 Sender aber 24 Stunden die aktuellen Kinofilme rauf und runter zeigen und noch vor dem Start in den USA Filme hier zeigen lol...

  7. Re: arte ...

    Autor: Dokumentationen111111 02.01.10 - 20:50

    Also ich finde Phoenix ist der beste Sender. Da gibt es noch Dokumentationen, ohne dass über die Schwangerschaft der grad sprechenden Professorin geredet wird.
    Früher in den 90ern war Kopfball noch wissenschaftlicher...
    Heute läuft etwas ähnliches unter Quarks&co im WDR.
    Für lustige Dinge wie Xtra3 gibt es noch "Eins Extra".

    Im Arte läuft nur Kulturkram und ein paar von den Leuten dort sprechen sogar Französisch...

  8. Re: arte ...

    Autor: PullMull 03.01.10 - 02:32

    >Im Arte läuft nur Kulturkram und ein paar von den Leuten dort sprechen sogar Französisch...

    Ja aber sie haben große Gelbe Untertitel.
    und für jemanden der ne Halbe stunde Zappen für fernsehgucken hält läuft da sicherlich "nur" Kulturkram
    ABER wann hast du das letzte mal ein Sender gesehen der sich wenigsten ansatzweiße mit KULTUR beschäftigt hat.
    das gro der anderen Sender *nicht alle*
    sagt mir: DAS das Klima Kippt
    DAS es im nahen Osten Krieg gibt
    DAS in Somalie seit Zwanzig Jahren die Kinder verhungern
    mit diesem Themen beschäftigen sich diese Sender etwa fünf minuten täglich danach gibts wieder leicht unterhaltung für die tumben Massen
    Arte macht da einen großen unerschied, oder eher einen kleinen
    Arte versucht wenigstens den Menschen eine frage zu beantworten.
    und zwar WARUM!!
    Warum kippt das klima
    Warum gibt es in der Wüste Krieg
    Warum verhungern in Somalia die KInder
    ARTE IST KEIN KULTURKRAM
    Arte ist bildungsfernsehen auf hohem standart.
    natürlich mag das jemand nicht verstehen
    der die PRO7 News für Nachrichten hält
    und ja vieles auf Arte ist auch für mich nichts, aber ist es deshalb schlecht?
    ich mein mal ehrlich das letzte mal das ich gesehen gabe das sich ein Sender einen Ganzen Tag nur mit einem Thema beschäftigt hat war der SIMPSONSDAY (bin Selber großer simpsonsfan war also nicht schlimm ;-) )


    p.S.: Sorry ich wenns hart klingt aber ich kann leute nicht ab
    die sich daüber ärgern, das es einen Sender gibt der sich mit Kultur beschäftigt
    ach ja Phönix is Sch*** deb ganzen tag nur wiederholungen von Sachen die ich schon inner Schule wußte.
    ist für mich nur Pseudo bildung hätten die nicht ihre live übertragungen aus dem BT hätten die gar keine dasseinsberächtigung.
    aber ich bin sicher die tust du dir auch nicht an...

  9. Re: arte ...

    Autor: Die Gratismentalität 03.01.10 - 09:48

    Da es hier wiedermal um GEZ und ÖR geht hätte ich mal eine Frage. Kann mir jemand sagen warum der WDR über 22 Satelliten-Kanäle ausgestrahlt wird? In Worten: zweiundzwandzig Kanäle die über ASTRA ausgestrahlt werden.

    Und auf all diesen 22 Satellitenkanälen läuft zu 98% das gleiche Programm. Die regionalen Lokalzeiten laufen um 18 Uhr und 19 Uhr 30 und machen insgesamt nur 35 Minuten aus.

    Es wird aber noch toller: die Tagesschau der ARD wird über ca. 35 bis 40 Satellitenkanäle jeden Tag ausgestrahlt. Auf ganz ASTRA läuft sozusagen die Tagesschau :-) Aber eigentlich ist das gar nicht komisch.

  10. Re: arte ...

    Autor: Ah Tee 03.01.10 - 13:26

    Dokumentationen111111: Kopfball ist ein sehr gutes Beispiel. Damals mussten die Anrufer die Lösung noch selbst erklären. Heute ist das dümmliche Raterei "a, b oder c". Mir scheint, das liegt aber auch an Ranga Yogeshwar, der mir damals sehr sympathisch war. Heute ist der Leiter für den ganzen wissenschaftlichen Bereich beim WDR und seitdem ist das alles viel zu sehr ins seichte Publikumsanbiedern gerutscht. Wie viele Quiz- und unterhaltungslose Showsendungen braucht der Mensch?
    Ich bin vor langer Zeit zum Schluss gekommen: Genau 0.

    PullMull: So wie Du schreibst, kann man dich nicht ernstnehmen.

    Die Gratismentalität: Wie soll Regionalprogramm per Satellit sonst funktionieren? Gut man könnte 23h am Tag einfach gar nichts senden, aber dann ließe sich der Sender schwer finden. Einen Kanal nur wenige Minuten am Tag nutzen und vor allem auch nur anteilsmäßig bezahlen, lassen die Betreiber wahrscheinlich nicht mit sich machen. Die Regionalprogramme stammen doch noch aus einer Zeit, als terrestrischer Empfang die Norm war und wo es auch kaum zusätzlichen Aufwand macht, weil jeder Funkturm eben nur eine gewisse Reichweite hat.

  11. Re: arte ...

    Autor: PullMull 04.01.10 - 22:59

    >PullMull: So wie Du schreibst, kann man dich nicht ernstnehmen.

    wieso nich?

    >Im Arte läuft nur Kulturkram und ein paar von den Leuten dort sprechen sogar Französisch...

    hälst du deine deine argumentation den für klüger?
    was stört dich den so an Arte
    Bluten dir die augen und ohren wenn du dir ne Oper live aus der Mailander Scala anhören/ansehen musst?
    wer Theater, Opern,fundierte Berichterstatungen und Dokumentationen die auch eine reale Welt von heute wiederspiegeln
    mit *Kulturkram* abtut, den kann ich nicht ernst nehmen.
    mal ernsthaft wenn ich ne doku sehen will guck ich mir ne Sendung auf Arte an weil die gut recherchiert und aktuell sind
    z.b.: mit offenen Karten (is keine Richtige doku ich weiß,aber ein gutes beispiel)

    auf phoenix dagegegn laufen die gleichen 50 dokus in dauerschleife.
    ich brauch keinen Sender der mir 60 minuten erklärt wer Schliemann wa und was er endeckte und das in Fünf verschiedenen Dokus die alle den gleichen inhalt haben *kein Scherz auf Phoenix laufen echt 5 dokus über Schliemann ...zählt selbst,laufen schon seit zwei Jahren oderso immerwieder mal.
    Arte hat sich dagegen einen ganzen tag mi Troja befasst und alle fasetten beleuchtet


    p.S.: guckst du den nu die direkt übertragungen aus dem BT?
    oder ziehst du dir nur diese endlosen wissenskonserven rein um auszugleichen was du inner schule nicht mitbekommen hast, nur um dich dann für schlau genug zu halten meine ausdrucksform zu kritisieren??

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  2. ista International GmbH, Essen
  3. AAF Europe, Heppenheim
  4. Vorwerk & Co. KG, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 36,99€
  3. 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
    Mordhau angespielt
    Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

    Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
    Von Peter Steinlechner

    1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
    2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
    e.Go Life
    Ein Auto, das lächelt

    Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
    2. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
    3. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten

    1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring
      Karlsdorf-Neuthard
      Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring

      Die Telekom wollte in einer Gemeinde keine Glasfaser ausbauen. Als Karlsdorf-Neuthard selbst ein Netz verlegte, wurde mit Vectoring überbaut. Die Gemeinde musste aufhören.

    2. Glücksspiel: Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab
      Glücksspiel
      Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab

      Fire Emblem Heroes und Animal Crossing Pocket Camp haben demnächst ein paar Spieler weniger: Nintendo will die beiden Mobile Games in Belgien vollständig vom Markt nehmen.

    3. Entwicklung: Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen
      Entwicklung
      Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen

      Die Funktion zur Sicherheitswarnung von Github wird so erweitert, dass die Plattform auch direkt die Patches zum Einpflegen bereitstellt. Entwickler können Lücken und deren Lösung zudem in geschlossenen Gruppen betreuen.


    1. 19:15

    2. 19:00

    3. 18:45

    4. 18:26

    5. 18:10

    6. 17:48

    7. 16:27

    8. 15:30