1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google Assistant: Zattoo Premium…

Benutzt das hier jemand als DVB-T/C/MagentaTV-Ersatz?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Benutzt das hier jemand als DVB-T/C/MagentaTV-Ersatz?

    Autor: logged_in 28.05.19 - 15:43

    Funktioniert das genauso zuverlässig und komfortabel wie eins der genannten Übertragungswege?

    Wie benutzt ihr das? Über eine Android-Box, FireTV, Chromecast oder wie, und kann man da problemlos mal durchzappen?

    Bin am überlegen Kunde zu werden und KabelTV zu kündigen.

  2. Re: Benutzt das hier jemand als DVB-T/C/MagentaTV-Ersatz?

    Autor: nightmar17 28.05.19 - 16:01

    Jap. Bin seit ein paar Monaten Kunde dort. Nutzen tu ich das über einen FireTV und einen AppleTV.
    Mittlerweile gibt es auch WaipuTV, dass ist auch ziemlich gut. Kostet auch etwas weniger.
    Bei beiden gibt es einen Probemonat mit dem man das testen kann.

  3. Re: Benutzt das hier jemand als DVB-T/C/MagentaTV-Ersatz?

    Autor: psi_2k 28.05.19 - 19:36

    Ich und vor allem die Familie benutzen es seit der DVB-T Umstellung. Alles bestens. Am besten schlau lesen und einen smarten DNS für das Schweizer Angebot ergoogeln.

  4. Re: Benutzt das hier jemand als DVB-T/C/MagentaTV-Ersatz?

    Autor: Anonymer Nutzer 29.05.19 - 11:06

    Ich nutzte es einige Zeit lang in der Schweiz. Hier werden die Möglichkeiten solcher Cloud-Lösungen aufgrund der anderen Rechtesituation erst wirklich deutlich: Man kann dort tagelang im EPG zurückgehen und ansehen was immer man will, auch wenn man die Inhalte vorher nicht manuell aufgenommen hat. Damit hat man stets Zugriff auf das Programm aller Sender an einem einzigen Ort. Eine Art "kombinierte Mediathek" mit übergreifender Suche also.

    In Deutschland ist das Angebot stark limitiert. Im Wesentlichen verfolgt es den Ansatz eines klassischen Festplatten-Rekorders: Man kann Live schauen und einzelne Sendungen aufzeichnen. Wobei die privaten Sender die Aufzeichnungsmöglichkeiten teils einschränken. Zattoo bietet wohl auch in Deutschland immerhin die "Restart-Funktion" für einige Hauptsender, also die Möglichkeit, das aktuelle Programm von Anfang an zu sehen, auch wenn man zu spät eingeschaltet hat. Das hat Waipu z.B. nicht.

    Seit ich wieder in Deutschland bin, nutze ich Zattoo nicht mehr. Oder besser gesagt, ich schaue einfach gar kein Live TV mehr. Den kleinen Bedarf an Fernsehsendungen decke ich mit den Mediatheken, auch wenn man sich darin größtenteils an die schlechten User-Interfaces aus den frühen 2000ern erinnert sieht und das Auffinden von Sendungen bzw. Navigieren regelmäßig zur Geduldsprobe wird, bzw. die Streams nur mittelmäßige Qualität haben und nicht immer stabil laufen.

    Die Schweizer Zattoo-Variante macht Fernsehen auch heutzutage noch attraktiv. Mit den Beschränkungen, die man diesen Anbietern jedoch hierzulande auferlegt, ist es meines Erachtens nur eine Beschleunigung des ohnehin bevorstehenden Untergangs von linearem Fernsehen.

    Ich empfehle, sich mal die Einschränkungen im Kleingedruckten bei Zattoo und Waipu anzusehen. Fast jede Sendergruppe hat ihre individuellen, irrsinnigen Einschränkungen, wie z.B. eine Limitierung der Streams pro Account auf bestimmten Sendern, Aufnahmesperren, eingeschränkte Nutzung wenn man nicht in seinem Heimnetzwerk ist, eine Änderung dieses Heimnetzwerkes nur alle 24h usw.
    Es ist ein Sammelsurium fragwürdiger Bürokratie, welche die Zukunft des linearen Fernsehens ganz sicher nicht besser macht.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.05.19 11:16 durch Gurli1.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technical Consultant ServiceNow (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  2. (Senior) Technical Consultant (m/w/d) Network Solutions
    Controlware GmbH, Dietzenbach bei Frankfurt am Main
  3. Mitarbeiter (m/w/d) Prozessmanagement IT
    Kindertagesstätten Nordwest Eigenbetrieb von Berlin, Berlin
  4. Ingenieur (m/w/d) Elektrotechnik / Nachrichtentechnik
    Amprion GmbH, Pulheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de