1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Grafikkarte: Nvidias GTX 1080/1060…

Der EVGA Weg ist riskant...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der EVGA Weg ist riskant...

    Autor: JouMxyzptlk 20.04.17 - 23:42

    ...es kann gut passieren dass man damit nirgendwohin booten kann.
    Wenn man Glück hat kommt man noch in den abgesicherten Modus oder muss über Windows PE gehen um wieder die vorige Version draufzumachen.
    Oder man muss mit einer andere Grafikkarte booten (Chipsatz-GFX oder wirklich reinstecken), und hoffen dass die nicht-übertaktete Variante sich noch flashen lässt.
    Ich hoffe die geben vorab den Tipp die bestehende Firmware zu sichern.

  2. Re: Der EVGA Weg ist riskant...

    Autor: Anonymer Nutzer 21.04.17 - 00:02

    Wenn Ich mich nicht täusche, haftet der Hersteller für jegliche Software Updates, sofern er nicht explizit und direkt einsehbar von dieser zurücktritt.
    Sollte danach die Karte nicht Boote und auch das zurück spielen per Dual Bios nicht funktionieren, so kann EVGA hierfür haftbar gemacht werden, obwohl Sie jegliche Haftung seitens Bios Update ausschließen, weil Dual Bios durch die Garantie abgedeckt wird.

  3. Re: Der EVGA Weg ist riskant...

    Autor: Ach 21.04.17 - 03:09

    Verstehe deine Logik nicht so ganz. Ist eben genau das nicht der Vorteil eines Dualbios? Und lässt sich da nicht, wie bei jedem Dual-Bios-Mainboard auch, per Dip- oder bequem per Minischalter von einem auf das andere Bios wechseln? Wobei selbst im schlimmsten Fall, also in dem Fall, dass man sein Bios so arg abschießt, dass man es nicht mehr in Gang bekommt, man ja immer noch das Ersatzbios besitzt, und damit eine vollwertige GK, gleichwertig zu jedem Konkurrenzprodukt.

  4. Re: Der EVGA Weg ist riskant...

    Autor: JouMxyzptlk 21.04.17 - 10:31

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verstehe deine Logik nicht so ganz. Ist eben genau das nicht der Vorteil
    > eines Dualbios? Und lässt sich da nicht, wie bei jedem Dual-Bios-Mainboard

    Hier geht es um Dual-Bios-Graka. Wenn es einen DIP Schalter gibt ist alles OK. Wenn nicht sieht es so aus dass das backup-BIOS nicht unbedingt zum Zuge kommt. Das kann bei allen Geräten mit Dual-BIOS passieren wenn die Logik, welche erkennen soll dass es mit dem ersten BIOS nicht mehr geht, versagt. Das passiert selbst im Serverbereich, dort gibt es aber oft spezielle Recovery-Flash möglichkeiten, oder man tauscht den gesockelten Chip aus. Bitte nicht mit "BIOS-Einstellungen Reset" verwechseln, das ist was anderes.

  5. Re: Der EVGA Weg ist riskant...

    Autor: Ach 21.04.17 - 10:43

    DIP- oder Mini-Schalter, wie ihn AMD bei einer Kartenserie mal verwendete, genau. Müsste man halt mal in Erfahrung bringen, wie EVGA das umgesetzt hat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Materna Information & Communications SE, verschiedene Einsatzorte (Home-Office)
  3. RSG Group GmbH, Berlin
  4. Balluff GmbH, Neuhausen auf den Fildern bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit 276,99€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  2. (u. a. Resident Evil HD Remaster für 3,99€, Sega Sci-Fi Angebote (u. a. Alien: Isolation - The...
  3. (u. a. Medion Akyora Laptop 15,6 Zoll i5 16GB für 749,99€, Medion X17575 75-Zoll-TV für 899...
  4. (u. a. Philips Ultra Speed SATA-SSD 480GB für 44,92€, HP 25x 24,5 Zoll Full-HD 144 Hz für 168...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  2. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen
  3. Disney+ Disney muss seinen Katalog aufstocken

Star Trek: Lower Decks: Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie
Star Trek: Lower Decks
Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie

Über Discovery und Picard haben viele Fans geschimpft - bei Star Trek: Lower Decks kommen Trekkies hingegen voll auf ihre Kosten. Die Macher sind Star-Trek-Nerds, wie uns Hauptdarsteller Jack Quaid verrät. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek: Discovery 3. Staffel Zwischendurch schwer zu ertragen
  2. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  3. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert

Akkuforschung: Keine Superakkus, sondern einfach bessere Kathoden
Akkuforschung
Keine Superakkus, sondern einfach bessere Kathoden

Die großen Herausforderungen der Forschung an Akkus sind mehr Energiedichte und weniger Abhängigkeit von Rohstoffen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. EU-Kommission Tesla kann von EU-Batterieförderung profitieren
  2. Akkuforschung Wie Lithium-Akkus noch mehr Energie speichern sollen
  3. Akkuforschung 2020 In Zukunft gibt es spottbillige Akkus in riesigen Mengen