Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Grafikkarte: Nvidias GTX 1080/1060…

Der EVGA Weg ist riskant...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der EVGA Weg ist riskant...

    Autor: JouMxyzptlk 20.04.17 - 23:42

    ...es kann gut passieren dass man damit nirgendwohin booten kann.
    Wenn man Glück hat kommt man noch in den abgesicherten Modus oder muss über Windows PE gehen um wieder die vorige Version draufzumachen.
    Oder man muss mit einer andere Grafikkarte booten (Chipsatz-GFX oder wirklich reinstecken), und hoffen dass die nicht-übertaktete Variante sich noch flashen lässt.
    Ich hoffe die geben vorab den Tipp die bestehende Firmware zu sichern.

  2. Re: Der EVGA Weg ist riskant...

    Autor: Anonymer Nutzer 21.04.17 - 00:02

    Wenn Ich mich nicht täusche, haftet der Hersteller für jegliche Software Updates, sofern er nicht explizit und direkt einsehbar von dieser zurücktritt.
    Sollte danach die Karte nicht Boote und auch das zurück spielen per Dual Bios nicht funktionieren, so kann EVGA hierfür haftbar gemacht werden, obwohl Sie jegliche Haftung seitens Bios Update ausschließen, weil Dual Bios durch die Garantie abgedeckt wird.

  3. Re: Der EVGA Weg ist riskant...

    Autor: Ach 21.04.17 - 03:09

    Verstehe deine Logik nicht so ganz. Ist eben genau das nicht der Vorteil eines Dualbios? Und lässt sich da nicht, wie bei jedem Dual-Bios-Mainboard auch, per Dip- oder bequem per Minischalter von einem auf das andere Bios wechseln? Wobei selbst im schlimmsten Fall, also in dem Fall, dass man sein Bios so arg abschießt, dass man es nicht mehr in Gang bekommt, man ja immer noch das Ersatzbios besitzt, und damit eine vollwertige GK, gleichwertig zu jedem Konkurrenzprodukt.

  4. Re: Der EVGA Weg ist riskant...

    Autor: JouMxyzptlk 21.04.17 - 10:31

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verstehe deine Logik nicht so ganz. Ist eben genau das nicht der Vorteil
    > eines Dualbios? Und lässt sich da nicht, wie bei jedem Dual-Bios-Mainboard

    Hier geht es um Dual-Bios-Graka. Wenn es einen DIP Schalter gibt ist alles OK. Wenn nicht sieht es so aus dass das backup-BIOS nicht unbedingt zum Zuge kommt. Das kann bei allen Geräten mit Dual-BIOS passieren wenn die Logik, welche erkennen soll dass es mit dem ersten BIOS nicht mehr geht, versagt. Das passiert selbst im Serverbereich, dort gibt es aber oft spezielle Recovery-Flash möglichkeiten, oder man tauscht den gesockelten Chip aus. Bitte nicht mit "BIOS-Einstellungen Reset" verwechseln, das ist was anderes.

  5. Re: Der EVGA Weg ist riskant...

    Autor: Ach 21.04.17 - 10:43

    DIP- oder Mini-Schalter, wie ihn AMD bei einer Kartenserie mal verwendete, genau. Müsste man halt mal in Erfahrung bringen, wie EVGA das umgesetzt hat.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  2. State Street Bank International GmbH, München
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Essen
  4. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€
  2. (u. a. Galaxy S8 für 499€ und S8+ für 579€, S7 für 359€, 65"-UHD-TV für 1.199€ und 850...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  2. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet
  3. Pinnacle Ridge Asus aktualisiert Mainboard für Ryzen 2000

Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  2. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"
  3. Glasfaser Telekom weitet FTTH-Pilotprojekt auf vier Orte aus

Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle fällt leider aus
Hightech im Haushalt
Der Bügel-Battle fällt leider aus
  1. Smart Home Hardwareteams von Nest und Google werden zusammengeführt
  2. Lingufino Sprachgesteuerter Kobold kuschelt auch mit Datenschützern
  3. Apple Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  1. Microsoft: Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen
    Microsoft
    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

    Microsoft hat die Dokumentation zu Windows on ARM veröffentlicht. Der zweite Versuch, Windows mit ARM zusammenzubringen, hat deutlich weniger Einschränkungen als Windows RT. Aber an einigen Stellen bleiben Limitierungen.

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung: Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken
    Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung
    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

    In den vergangenen Tagen ist Facebook damit aufgefallen, dass das soziale Netzwerk die Telefonnummer für die Zwei-Faktor-Authentifizierung des Nutzers für das Verschicken seiner Benachrichtigungen missbraucht. Mittlerweile bestätigt Facebook dies und gibt einem Fehler im System die Schuld.

  3. Europa-SPD: Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert
    Europa-SPD
    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

    Der Ausbreitung der Elektromobilität und Wasserstoffwirtschaft steht eine nur schwach ausgebaute Infrastruktur gegenüber, meinen die europäischen Sozialdemokraten. Sie wollen den Aufbau über einen EU-Fonds fördern. Dafür seien 24 Milliarden Euro nötig.


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39