Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Grafikkarte: Radeon VII holt Geforce…

Vorsichtiger Optimismus

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vorsichtiger Optimismus

    Autor: Phrixotrichus 09.01.19 - 19:58

    Ich bin mal vorsichtig optimistisch, und hoffe, dass AMD es schafft hier tatsächlich etwas konkurrenzfähiges auf den Markt zu bringen.

    Sollten die hier angegeben Leistungsdaten in etwa hinkommen und die Karte gleichzeitig die alten Effizienzprobleme ablegen würde ich mich definitiv für die AMD Karte entscheiden, und sei es nur weil mir NVIDIAs Gebaren seit der letzten Generation gewaltig gegen den Strich geht.

    RTX und DLSS kann man diese Generation sowieso noch vergessen.

  2. Re: Vorsichtiger Optimismus

    Autor: Eheran 09.01.19 - 21:06

    >weil mir NVIDIAs Gebaren seit der letzten Generation gewaltig gegen den Strich geht.
    Worauf beziehst du dich?

  3. Re: Vorsichtiger Optimismus

    Autor: Schattenwerk 09.01.19 - 21:16

    Ich bin nicht der OP aber ich kann für mich folgende Gründe (kurzer Auszug) angeben:

    - Lizenzpolitik
    -> Nein, du darfst nur Profi-GPUs im Virtualisierungsumfeld nutzen aber nicht als Privatperson deine private Karte
    - Closed Source
    -> Wir interessieren uns nicht für offene Standards und hauen gerne mal closed sourced Kram wie g-sync raus
    - Preispolitik
    -> Wir haben keine Konkurrenz, deswegen spielen wir an den Preisen mal wie wir wollen
    - Umgang mit Partnern und Presse
    -> Hier, unsere neuen NDA-Regeln um euch zu knechten
    -> Unsere Regeln oder keine Chips

    Als Linux-Nutzer sehe ich vielleicht manche Punkte anders als Windows-Nutzer aber das wären meine Gründe, weswegen AMD ein Stein im Brett hat.

    AMD kann sich solche Dinge nicht erlauben, da sie Underdog sind und wer weiß, wie AMD wäre, wenn sie an Stelle von nvidia wären. Ich persönlich supporte aber gerne den Underdog.

  4. Re: Vorsichtiger Optimismus

    Autor: Kirschkuchen 09.01.19 - 21:31

    Würde mich auch interessieren (die Geschäftsgebaren seit der letzten Generation). Die Preispolitik zählt nicht, das ist eben so wenn in der Leistungsklasse keine Konkurrenz existiert.

    Es gibt aber tatsächlich Geschäftsgebaren die nVidia an den Tag legen die mir auch nicht passen, für mich der prominenteste Fall ist die GTX 970 mit ihren 3,5GB schnellen Speicher und 0,5GB langsamen Speicher der zusammen als 4GB vermarktet wurden.

    Nichtsdestotrotz kaufe ich nicht nach Hersteller sondern nach Preis/Leistung zum Zeitpunkt meines Bedarfs. Das war bei mir zuletzt Anfang 2015 als ich mir eine AMD R9 290 geholt habe, weil die nVidia GTX 560 Ti zu langsam wurde und mit 1024 MB der Speicher zu klein wurde. Konsolenoptimierung lässt grüßen!

    Wenn das nächste Mal eine nVidia ein besseres P/L bietet dann wird es eben eine nVidia.
    Tendenziell habe ich aber den Eindruck dass AMD die letzten Jahre durchgehend das bessere P/L-Verhältnis hatte.

    //edit:
    @Schattenwerk
    Gut dass du das aufgezählt hast, insgesammt ist AMD einfach auch der symphatischere Anbieter, Auch im Vergleich zu Intel. Ich freue mich dass sie vor zwei Jahren endlich die Kurve bekommen haben und Intel jetzt mächtig unter Druck setzen können.

    Aber auch hier: zum Zeitpunkt meines Bedarfs war Intel einfach besser und so eier ich heute immer noch auf einer X58-Plattform daher :D



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.01.19 21:37 durch Kirschkuchen.

  5. Re: Vorsichtiger Optimismus

    Autor: marcelpape 09.01.19 - 23:11

    Hier ist einiges zusammengefasst, etwas viel Gelaber, aber eben viele Fakten: https://youtu.be/H0L3OTZ13Os

    Übrigens zu FreeSync: https://www.giga.de/unternehmen/nvidia/news/nvidia-laesst-pc-spieler-jubeln-grafikkarten-bekommen-freesync-unterstuetzung/

    Ansonsten war man eben mit G-Sync früher da, war nur eben technisch aufwendiger.
    Aber ja, eben viele proprietäre Dinger, statt auf offene Standards zu setzen und dort mal mehr zusammen zu arbeiten, dazu die B*chmoves letztes Jahr namens GeForce Partner Program, NDAs und eben die Preise der RTX-Modelle eine ganze Stufe höher.

    AMD auf Linux kann ich mir aber momentan noch nicht antun, ja kein offener Treiber, blabla, aber dafür laufen die GeForce-Karten (bei mir ne GTX 780) auch einfach astrein auf Kubuntu, hab aber seit November nen neuen Rechner mit Ryzen 5 2600 und erst noch die 780 lief soweit, dann war kurz danach die Vega 64 Nitro+ für 450¤ im Angebot und ich habe zugeschlagen und mit dem Teil kann ich auf Kubuntu (18.04 LTS natürlich) nichtmal Videos wiedergeben, Spiele starten auch nicht, Treiberinstallation zickt auch noch rum, muss wohl mal meinen Freund da ranlassen, der kennt sich um einiges mehr mit Linux aus.
    Hat aber komischerweise im Zweitrechner (Optiplex 9010 SFF) mit Radeon Pro WX3100 (entspricht der RX 550 4 GB) auf Xubuntu geklappt, Videos spielt VLC ab und Spiele gehen auch...

  6. Re: Vorsichtiger Optimismus

    Autor: Neuro-Chef 10.01.19 - 02:26

    marcelpape schrieb:
    > AMD auf Linux kann ich mir aber momentan noch nicht antun, ja kein offener
    > Treiber, blabla, aber dafür laufen die GeForce-Karten (bei mir ne GTX 780)
    > auch einfach astrein auf Kubuntu, hab aber seit November nen neuen Rechner
    > mit Ryzen 5 2600 und erst noch die 780 lief soweit, dann war kurz danach
    > die Vega 64 Nitro+ für 450¤ im Angebot und ich habe zugeschlagen und mit
    > dem Teil kann ich auf Kubuntu (18.04 LTS natürlich) nichtmal Videos
    > wiedergeben, Spiele starten auch nicht, Treiberinstallation zickt auch noch
    > rum, muss wohl mal meinen Freund da ranlassen, der kennt sich um einiges
    > mehr mit Linux aus.
    Dein Problem heißt nicht AMD oder Linux, sondern Ubuntu.
    Mit einem aktuellen Kernel (~4.15 aufwärts) laufen die AMD-Karten nämlich mit dem quelloffenen Treiber fluffig und mit guter Performance, ohne dass einem irgendein proprietärer BLOB an den unmöglichsten Stellen bei Updates dazwischengrätscht.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.01.19 02:28 durch Neuro-Chef.

  7. Re: Vorsichtiger Optimismus

    Autor: gpm 10.01.19 - 08:01

    marcelpape schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > auf Kubuntu (18.04 LTS natürlich) nichtmal Videos

    Kubuntu, der KDE-Saboteur. Ich glaube es gibt keine andere Distribution, die KDE dermaßen madig macht. Ernsthaft, ich glaube wenn du mit KDE mal irgendein Problem hast, bitte melde dich nicht in einem nicht-KUbuntu-spezifischen Forum, denn geschätzt 99% aller Probleme mit KDE Plasma treten ausschließlich mit KUbuntu auf.

    Sorry, ist etwas off-topic, aber mußte mal raus.

  8. Re: Vorsichtiger Optimismus

    Autor: Arsenal 10.01.19 - 11:29

    Ich befürchte nur, dass es die AMD Karte auf die Leistung von der RTX 2080 schafft aber dabei mehr als das doppelte verbraucht.

    Meine Fury X ist ja ganz nett, aber der Aufwand um die Kühlung ruhig zu bekommen ist einfach nicht so prickelnd. Deswegen ziehe ich das bei meinem nächsten Kauf definitiv als wichtiges Entscheidungskriterium mit ein.

  9. Re: Vorsichtiger Optimismus

    Autor: Mimimimimi 10.01.19 - 11:36

    Phrixotrichus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollten die hier angegeben Leistungsdaten in etwa hinkommen und die Karte
    > gleichzeitig die alten Effizienzprobleme ablegen würde ich mich definitiv
    > für die AMD Karte entscheiden, und sei es nur weil mir NVIDIAs Gebaren seit
    > der letzten Generation gewaltig gegen den Strich geht.
    Die Karte wird bei 300W Leistungsaufnahme liegen. Das heißt trotz Fertigungsvorsprung von 7nm bei AMD vs. 12 nm bei NVIDIA, wird die Karte gut 50% mehr Leistung aufnehmen, als das NVIDIA-Äquivalent.

    Offensichtlich geht die Schere weiter auseinander. NVIDIA baut den Vorsprung eher aus, als dass ihn AMD verkürzt.

  10. Re: Vorsichtiger Optimismus

    Autor: IceFoxX 10.01.19 - 11:39

    och ich glaub hätten die mit polaris da schon mehr gerissen hätten die wesentlich mehr verkauft...soa die bei amd werden net dumm sein und das auch mitbekommen haben und das diese potenzielle kunden nur deswegen verloren haben. mit polaris un vega haben die ja erstma wieder angeknüpft..also das war eigentlich schon nen guter sprung von denen und haben aus fehlern gelernt ich nehme mal an das wird weiter so laufen und das die weiter aus ihren fehlern lernen. im cpu bereich schlägt amd sich ja derzeit auch sehr hervorragend. also tee trinken und abwarten :D

  11. Re: Vorsichtiger Optimismus

    Autor: IceFoxX 10.01.19 - 11:41

    quelle bzgl der 300 watt?

  12. Re: Vorsichtiger Optimismus

    Autor: Mimimimimi 10.01.19 - 11:44

    IceFoxX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > quelle bzgl der 300 watt?
    AMD:

    https://www.amd.com/de/products/professional-graphics/instinct-mi50

  13. Re: Vorsichtiger Optimismus

    Autor: IceFoxX 10.01.19 - 11:48

    öh falsche graka?!?! wusste garnet das des nä normale karte für endkunden ist zum zocken etc..
    naja also kann man von ausgehen das du nun irgendwelche behauptungen also in den raum stellst. oki :D



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.01.19 11:51 durch IceFoxX.

  14. Re: Vorsichtiger Optimismus

    Autor: Mimimimimi 10.01.19 - 11:52

    IceFoxX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > öh falsche graka?!?! wusste garnet das des nä normale karte für endkunden
    > ist zum zocken etc..
    > naja also kann man von ausgehen das du nun irgendwelche behauptungen also
    > in den raum stellst. oki :D
    Gleicher Chip mit gleicher Ausstattung (60 CUs). Ergo ist die Leistungsaufnahme ähnlich zu dem, was Radeon7 aufnehmen wird.

    Hätte jetzt in einem technischen Forum etwas mehr Verständnis für die Materie erwartet, als dass man identische Chips in verschiedenen Produkten abstrahieren kann.

  15. Re: Vorsichtiger Optimismus

    Autor: IceFoxX 10.01.19 - 11:53

    naja ich hätte jetzt auch mehr erwartet als reine spekulationen...

  16. Re: Vorsichtiger Optimismus

    Autor: Mimimimimi 10.01.19 - 11:56

    IceFoxX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja ich hätte jetzt auch mehr erwartet als reine spekulationen...
    Was hat es mit Spekulation zu tun, wenn AMD für den identischen Chip auf einer anderen Grafikkarte 300W angibt?

    Sorry, wenn du nicht den technischen Sachverstand dafür hast, dann solltest du dich der Diskussion fern halten.

    Übrigens:

    Vega 64: 300W TDP
    Instinct Mi25: 300W TDP

    https://www.amd.com/de/products/professional-graphics/instinct-mi25

    Identischer Chip, unterschiedliche Produkte, gleiche TDP ;)

  17. Re: Vorsichtiger Optimismus

    Autor: IceFoxX 10.01.19 - 12:02

    mag sein trotzdem warte ich erstma aber und spekulation ist es trotzdem ansonsten würdest das ja schon überall lesen aber steht nur noch nirgends weil halt spekulation

  18. Re: Vorsichtiger Optimismus

    Autor: Mimimimimi 10.01.19 - 12:20

    IceFoxX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mag sein trotzdem warte ich erstma aber und spekulation ist es trotzdem
    > ansonsten würdest das ja schon überall lesen aber steht nur noch nirgends
    > weil halt spekulation
    Nur weil es dir niemand vorkaut, bist du nicht in der Lage dich zu informieren?

    Na dann.

  19. Re: Vorsichtiger Optimismus

    Autor: IceFoxX 10.01.19 - 12:35

    aso und dann ist es aber ohne bestätigung etc keine spekulation?!?! klar kann man sich informieren aber es bleibt trotzdem erstmal reine spekulation

  20. Re: Vorsichtiger Optimismus

    Autor: Mimimimimi 10.01.19 - 13:32

    IceFoxX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aso und dann ist es aber ohne bestätigung etc keine spekulation?!?! klar
    > kann man sich informieren aber es bleibt trotzdem erstmal reine spekulation
    Nein. Was ist an einer offiziellen Aussage von AMD Spekulation?

    Die Leistungsaufnahme wird wenn höher ausfallen, als bei der Instinct-Karte.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ifp l Personalberatung Managementdiagnostik, Raum Norddeutschland
  2. BWI GmbH, Meckenheim
  3. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. ab 369€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19