Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Grafikkarten: Das kann Nvidias…

DLSS ist praktisch garantiert BS.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. DLSS ist praktisch garantiert BS.

    Autor: Sinnfrei 14.09.18 - 16:21

    Aber Hauptsache man kann beim Bullshit-Bingo punkten. Entweder es ist kein DL, oder es wird Artefakte ohne Ende produzieren. Wenn das in Echtzeit funktionieren soll, dann bräuchte man mehr Rechenleistung dafür als es einfach in höherer Auflösung zu rendern. Das ist genauso abstrus wie die ganzen magischen Bildverbesserungen bei z.B. CSI.

    __________________
    ...

  2. Re: DLSS ist praktisch garantiert BS.

    Autor: honna1612 14.09.18 - 16:51

    Diese "magischen bildverbesserungen" wird es in den nächsten codecs wie x266 schon geben. Dadurch das neuronale netze wissen wie zb eine katze aussieht reicht ein niedrigaufgelöstes bild einer katze um die restlichen details zu extrapolieren. Das funktioniert nicht nur gut sondern sogar SEHR gut.

    Vorallem bei details wo es eigentlich egal ist dass ob es pixelperfekt ist wie zb bei einer wiese oder bäumen um hintergrund einer Filmszene wird das bald schon kommen und somit bei weniger bandbreite mehr bildqualität liefern.

  3. Re: DLSS ist praktisch garantiert BS.

    Autor: as112 14.09.18 - 17:50

    honna1612 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese "magischen bildverbesserungen" wird es in den nächsten codecs wie
    > x266 schon geben. Dadurch das neuronale netze wissen wie zb eine katze
    > aussieht reicht ein niedrigaufgelöstes bild einer katze um die restlichen
    > details zu extrapolieren. Das funktioniert nicht nur gut sondern sogar SEHR
    > gut.

    Schon einmal CSI gesehen? Aus was die da hochauflösende Bilder machen, tut mir leid, kein neuronales Netz der Welt wird die entsprechende Ableitungen machen können. Es geht ja nicht nur darum, dass es "irgendeine" Katze darstellt, sondern die Katze des Nachbarn etc.

  4. Re: DLSS ist praktisch garantiert BS.

    Autor: ML82 14.09.18 - 18:37

    Viel besser, es wird zusammen mit dem neuem Datenreichtum aus dem Neuland, deine Lieblingskatze deines Lieblingsnachbarn extrapoliert und mittels Deep-Learning-Kantenglättung fügt die sich dann auch noch nahtlos ins Bild ein, ganz so, als wenn du beim Lieblingsnachbarn zu Gast wärst obwohl du da nicht mehr hingehst ...

  5. Re: DLSS ist praktisch garantiert BS.

    Autor: honna1612 14.09.18 - 18:57

    Ja ich kenne csi. 1 pixel zum vollbild geht nicht. Was schon gehen wird sind sinnvolle 4k hochskalierung von fullhd.

  6. Re: DLSS ist praktisch garantiert BS.

    Autor: BobbusMaximus 14.09.18 - 20:07

    Wie es aussieht unterschätzt du ML im Bereich Computergraphik gewalltig.
    Das hier ist zum Beispiel Ambient Occlussion durch ML: https://youtu.be/ITIQzuPrtwA
    Wenn da jetzt noch so ein Unternehmen wie Nvidia dahintersteht, ist es sehr gut möglich, dass sie damit eine hohe qualität erzeugen.

  7. Re: DLSS ist praktisch garantiert BS.

    Autor: xmaniac 16.09.18 - 15:05

    honna1612 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese "magischen bildverbesserungen" wird es in den nächsten codecs wie
    > x266 schon geben. Dadurch das neuronale netze wissen wie zb eine katze
    > aussieht reicht ein niedrigaufgelöstes bild einer katze um die restlichen
    > details zu extrapolieren. Das funktioniert nicht nur gut sondern sogar SEHR
    > gut.

    Vielleicht in Katzenvideos, aber kennt die AI auch sämtliche X-Men und auch alles was sich dort auf Schreibtischen befindet? Du hast eine naive Vorstellung davon, wie krass diese AI Filter sein können. Am Ende wissen die höchstens soviel, wie deren vergleichsweise winzige Matrix groß ist.

  8. Re: DLSS ist praktisch garantiert BS.

    Autor: xmaniac 16.09.18 - 15:08

    BobbusMaximus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie es aussieht unterschätzt du ML im Bereich Computergraphik gewalltig.
    > Das hier ist zum Beispiel Ambient Occlussion durch ML: youtu.be
    > Wenn da jetzt noch so ein Unternehmen wie Nvidia dahintersteht, ist es sehr
    > gut möglich, dass sie damit eine hohe qualität erzeugen.

    Wow, das sieht ja ungefähr so gut aus wie SSAO...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. FRISTO GETRÄNKEMARKT GmbH, Buchloe
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim, deutschlandweit
  3. über duerenhoff GmbH, Erding
  4. Bosch Gruppe, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 0,88€ (u. a. Magicka 2, Darkest Hour)
  2. 39,95€
  3. 4,99€
  4. 45,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
Elektromobilität
Der Umweltbonus ist gescheitert

Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Nikola Motors kündigt E-Lkw ohne Brennstoffzelle an
  2. SPNV Ceské dráhy will akkubetriebene Elektrotriebzüge testen
  3. Volkswagen Electrify America nutzt Tesla-Powerpacks zur Deckung von Spitzen

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

  1. Streaming: Netflix zahlt in deutsche Filmförderung ein
    Streaming
    Netflix zahlt in deutsche Filmförderung ein

    Netflix beendet den Rechtsstreit und zahlt einen Umsatzanteil an die deutsche Filmförderung. Die Filmabgabe, die neben den Kinos von der Videowirtschaft und dem Fernsehen erhoben wird, sollen nun alle Streaminganbieter zahlen.

  2. Netzbetreiber: Ericsson und Nokia könnten Huawei nicht ersetzen
    Netzbetreiber
    Ericsson und Nokia könnten Huawei nicht ersetzen

    Ein führender europäischer Netzbetreiber fürchtet um seinen 5G-Ausbau, sollte Huawei ausgeschlossen werden. Die beiden europäischen Ausrüster könnten hier nicht so einfach einspringen. Auch die GSMA warnt eindringlich.

  3. Ubuntu-Sicherheitslücke: Snap und Root!
    Ubuntu-Sicherheitslücke
    Snap und Root!

    Über einen Trick kann ein Angreifer Ubuntus Paketverwaltung Snap vorgaukeln, dass ein normaler Nutzer Administratorrechte habe - und damit wirklich einen Nutzer mit Root-Rechten erstellen.


  1. 19:17

  2. 18:18

  3. 17:45

  4. 16:20

  5. 15:42

  6. 15:06

  7. 14:45

  8. 14:20