1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Grafikkarten: Virtual Link via USB-C…

USB-C ist eher wackelig/lose

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. USB-C ist eher wackelig/lose

    Autor: pigzagzonie 17.07.18 - 16:59

    An meinem XPS 13 habe ich einen Thunderbolt-fähigen USB-C Anschluss. Das Display-Kabel sitzt daran doch eher lose und wackelt herum. Klingt für mich nicht besonders robust, wenn ich mir bspw. meine Vive kabelgebunden daran vorstellen täte. Das rutscht ggf. schon durch die reine Schlingerbewegung raus, auch ohne dass ich bei Roomscale in (zu) unendliche Weiten abdrifte.

    Klar die Vive hat die Link-Box, dahinter wackelt nicht mehr viel (v.a. wenn man die geschickt mit starken Klettpatches o.ä. fixiert). Gilt aber nicht für alle Headsets.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.07.18 16:59 durch otraupe.

  2. Re: USB-C ist eher wackelig/lose

    Autor: thekerub 17.07.18 - 19:10

    Das muss an ihrem Laptop liegen. Ich habe mehrere Endgeräte (Smartphone, Tablet, Laptop, Monitor mit TB3) mit USB-C und bei allen sitzen die Stecker bombenfest. Das Handy lässt sich problemlos am Kabel anheben und am Laptop wackelt gar nichts. Scheint ein Verarbeitungsproblem bei Dell zu sein.

  3. Re: USB-C ist eher wackelig/lose

    Autor: Keto 17.07.18 - 20:15

    Mein XPS 13 9370 hat das Problem nicht.

  4. Re: USB-C ist eher wackelig/lose

    Autor: HeroFeat 18.07.18 - 03:17

    also an meinem XPS sitzen die USB-C Kabel nicht locker. Sollte auch eigentlich nicht der Fall sein. Jetzt kann man spekulieren welche Seite der Verbindung sich nicht an den Standard hält und eine Buchse oder einen Stecker der falschen Größe verbaut hat. Muss ja nicht viel sein. Die Toleranzen sind ja recht gering.

    Ich hatte bisher eigentlich nur mit USB-C an meinem Smartphone Probleme als nach 2 Jahren Nutzung sich so viel Staub gesammelt hatte, das der Stecker wackelte. Da hieß es dann vorsichtig den Staub entfernen (kein Metall um Kurzschlüsse zu vermeiden und wirklich vorsichtig). Danach war alles wieder super.

    Das Problem dürfte aber bei jeder Buchse und jedem Design nach einiger Zeit auftreten. Besonders an einem Smartphone. Das hatte ich auch schon bei Micro USB.

  5. Re: USB-C ist eher wackelig/lose

    Autor: pigzagzonie 18.07.18 - 11:34

    Keto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein XPS 13 9370 hat das Problem nicht.


    Meins ist ein 9360. Liegt aber vielleicht auch am Kabel.

    In jedem Fall sind die USB-C Stecker recht klein und bieten nicht viel Widerstand bzw. ich halte sie schlicht für schadensgefährdet. Die Technik ist sicher gut, aber der Stecker sollte irgendwie gegen seitliches verbiegen/verdrehen verstärkt oder wenigstens mit einem Lock versehen werden.

  6. Re: USB-C ist eher wackelig/lose

    Autor: pigzagzonie 18.07.18 - 11:36

    thekerub schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das muss an ihrem Laptop liegen. Ich habe mehrere Endgeräte (Smartphone,
    > Tablet, Laptop, Monitor mit TB3) mit USB-C und bei allen sitzen die Stecker
    > bombenfest. Das Handy lässt sich problemlos am Kabel anheben und am Laptop
    > wackelt gar nichts. Scheint ein Verarbeitungsproblem bei Dell zu sein.


    Oder des Kabels. Aber jetzt überleg mal: wie schwer ist dein Handy? Und wie viel Zug ist ggf. auf dem Kabel, wenn man sich ruckartig bspw. beim Space Pirate Trainer durch die Welten bewegt? Da liegen Größenordnungen dazwischen.

  7. Re: USB-C ist eher wackelig/lose

    Autor: pigzagzonie 18.07.18 - 11:38

    HeroFeat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also an meinem XPS sitzen die USB-C Kabel nicht locker. Sollte auch
    > eigentlich nicht der Fall sein. Jetzt kann man spekulieren welche Seite der
    > Verbindung sich nicht an den Standard hält und eine Buchse oder einen
    > Stecker der falschen Größe verbaut hat. Muss ja nicht viel sein. Die
    > Toleranzen sind ja recht gering.
    >
    > Ich hatte bisher eigentlich nur mit USB-C an meinem Smartphone Probleme als
    > nach 2 Jahren Nutzung sich so viel Staub gesammelt hatte, das der Stecker
    > wackelte. Da hieß es dann vorsichtig den Staub entfernen (kein Metall um
    > Kurzschlüsse zu vermeiden und wirklich vorsichtig). Danach war alles wieder
    > super.
    >
    > Das Problem dürfte aber bei jeder Buchse und jedem Design nach einiger Zeit
    > auftreten. Besonders an einem Smartphone. Das hatte ich auch schon bei
    > Micro USB.

    Kabel und Laptop sind beide sehr neu, an Schmutz liegt es vermutlich nicht.

  8. Re: USB-C ist eher wackelig/lose

    Autor: Hotohori 18.07.18 - 14:17

    otraupe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thekerub schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das muss an ihrem Laptop liegen. Ich habe mehrere Endgeräte (Smartphone,
    > > Tablet, Laptop, Monitor mit TB3) mit USB-C und bei allen sitzen die
    > Stecker
    > > bombenfest. Das Handy lässt sich problemlos am Kabel anheben und am
    > Laptop
    > > wackelt gar nichts. Scheint ein Verarbeitungsproblem bei Dell zu sein.
    >
    > Oder des Kabels. Aber jetzt überleg mal: wie schwer ist dein Handy? Und wie
    > viel Zug ist ggf. auf dem Kabel, wenn man sich ruckartig bspw. beim Space
    > Pirate Trainer durch die Welten bewegt? Da liegen Größenordnungen
    > dazwischen.

    Wenn du durch ruckartige Bewegung derart am Stecker ziehst, dann hast du da ganz andere Probleme, denn dann ist eindeutig das Kabel zu kurz. Am Stecker sollte normal rein überhaupt nichts ziehen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Mediengruppe Pressedruck, Augsburg
  3. Deloitte, Düsseldorf, München
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,25€
  2. (-40%) 32,99€
  3. (-92%) 0,75€
  4. (-40%) 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

  1. Stuttgart: Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn
    Stuttgart
    Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn

    Stuttgart erhält besseres Netz in der U-Bahn durch LTE bei 2.100 MHz. Vodafone hat hier die Projektführung. Der Bereich war eigentlich für den UMTS-Betrieb vorgesehen.

  2. Gegen Huawei: Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur
    Gegen Huawei
    Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur

    Auch wenn Telefónica Deutschland Huawei verteidigt, will man gerne unabhängig werden. Dafür will der Konzern auch in Deutschland Open RAN einsetzen.

  3. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand
    10-nm-Prozessor
    Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.


  1. 19:02

  2. 18:14

  3. 17:49

  4. 17:29

  5. 17:10

  6. 17:01

  7. 16:42

  8. 16:00