Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Halbleiter: Wafer-Preise werden um…

Diese Preise werden immer nervender!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Diese Preise werden immer nervender!

    Autor: perahoky 06.02.18 - 22:34

    Wie krank sollen die Preise noch werden?! 300¤ für ne Einsteiger-Grafikkarte die normal 150¤ kostet, gehts noch???
    und 250¤ für 16gb DDR4 der 2016 noch 60¤ gekostet hat ?
    Und jetzt dazu bald auch noch steigende CPU-Preise, das einzige was sich bisher gehalten hat??
    Haben die ne Macke?
    Erhöht lieber eure Produktion ihr ******** !
    Es nervt, echt !!

  2. Re: Diese Preise werden immer nervender!

    Autor: grorg 06.02.18 - 22:46

    GPUs kosten wegen Cryptomining soviel, Cryptozeug schwankt aber extrem stark, dafür die Produktion auszubauen ist viel zu unsicher, da können morgen die Verkäufe dauerhaft einbrechen.

    RAM ist so teuer weil Smartphones immer mehr RAM kriegen und man nicht mal eben ne neue Fab einfach so hochzieht. Samsung wollte den RAM-Ausbau aber jetzt demnächst ausbauen meine ich gelesen zu haben.

    CPUs keine Ahnung, siehe Artikel?

  3. Re: Diese Preise werden immer nervender!

    Autor: dEEkAy 06.02.18 - 22:47

    perahoky schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie krank sollen die Preise noch werden?! 300¤ für ne
    > Einsteiger-Grafikkarte die normal 150¤ kostet, gehts noch???
    > und 250¤ für 16gb DDR4 der 2016 noch 60¤ gekostet hat ?
    > Und jetzt dazu bald auch noch steigende CPU-Preise, das einzige was sich
    > bisher gehalten hat??
    > Haben die ne Macke?
    > Erhöht lieber eure Produktion ihr ******** !
    > Es nervt, echt !!


    Ich habe mir Anfang Januar eine KFA² Geforce GTX 1060 EX OC gekauft für 300¤. Als ich vor ein paar Tagen nochmal geguckt hab war die bei 380 ¤...

    Der Markt aktuell ist echt schwierig. Sieht fast so aus als hätte ich mein PC Upgrade Ende letzten Jahres zum richtigen Zeitpunkt gemacht und diesen Januar durch die Graka vollendet.

  4. Re: Diese Preise werden immer nervender!

    Autor: derJimmy 07.02.18 - 02:22

    Ich wollt schon das ganze letzte jahr ne Grafikkarte für nen zweiten Rechner kaufen, allerdings wollte ich die 1060ti abwarten, da ich gerne entweder die 1060 oder eben dann die 1060ti holen wollte. Nachdem die 1060 Preise aber übers Jahr eher Höher als niedrieger wurden, dachte ich mir ne 1050ti tut's dann halt auch. Kurz vor Weihnachten geht die von 129¤ auf 149¤ rauf und ich denk mir "pfft -Weihnachtspreise, erst rauf damit man dann runter gehen kann...", aber von wegen. Jetzt kostet die gleiche Mistkarte 179¤ und die 1060 ist endgültig unrechtfertigbar teuer geworden...

  5. Re: Diese Preise werden immer nervender!

    Autor: masel99 07.02.18 - 05:36

    perahoky schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie krank sollen die Preise noch werden?! 300¤ für ne
    > Einsteiger-Grafikkarte die normal 150¤ kostet, gehts noch???
    > und 250¤ für 16gb DDR4 der 2016 noch 60¤ gekostet hat ?
    > Und jetzt dazu bald auch noch steigende CPU-Preise, das einzige was sich
    > bisher gehalten hat??
    > Haben die ne Macke?
    > Erhöht lieber eure Produktion ihr ******** !
    > Es nervt, echt !!

    Ein 20% höherer Roh-Waferpreis, wieviel mag das wohl am Endprodukt ausmachen? 2% vielleicht?

  6. Re: Diese Preise werden immer nervender!

    Autor: Seismoid 07.02.18 - 09:17

    masel99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Ein 20% höherer Roh-Waferpreis, wieviel mag das wohl am Endprodukt
    > ausmachen? 2% vielleicht?

    Das "rundet" dann das Management zu 10% auf und bekommt dafür nen fetten Bonus. Yeah!

  7. Re: Diese Preise werden immer nervender!

    Autor: Dwalinn 07.02.18 - 09:56

    Die Preise sind seit Weihnachten wirklich verrückt. Hatte mir Ende November eine 1080Ti für 770¤ gekauft, Anfang Dezember ging die sogar auf 730¤ runter (war mir dann aber auch zu blöd wieder alles auszubauen zurückzuschicken und neu zu kaufen). Um Weihnachten war die dann sehr Preisstabil ab 2018 kannte der Markt aber nur eine Richtung obwohl sich die 1080Ti eigentlich nicht mal wirklich beim Minen lohnt..... jetzt steht sie kurz vor der 1000¤ marke.

    Edit:
    Bin echt froh darüber das ich zugeschlagen habe... wollte eigentlich erst im April Komplett aufrüsten wenn Ryzen 2xxx rauskommt, ich glaube ich greife doch lieber gleich zum i7 8xxx bevor das teurer wird, RAM kaufe ich auch lieber gleichmal.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.02.18 09:58 durch Dwalinn.

  8. Re: Diese Preise werden immer nervender!

    Autor: x2k 07.02.18 - 10:24

    grorg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GPUs kosten wegen Cryptomining soviel, Cryptozeug schwankt aber extrem
    > stark, dafür die Produktion auszubauen ist viel zu unsicher, da können
    > morgen die Verkäufe dauerhaft einbrechen.
    >

    Am Anfang hab ich gehofft das die blase endlich mal platzt und sich das von alleine erledigt.
    Inzwischen wünsche ich mir das dieser kryptoscheiß verboten wird. Allein schon was das an Strom kostet zu Minen worden sollen hier immer fleißig Strom sparen und auf die Umwelt achten und dann wird ein Haufen Strom für nüsse verballlert nur um mit etwas das keinen Wert besitzt die Wirtschaft durcheinander zu bringen und Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen.

    Ich glaub aber zum Teil wollen die Hardware hersteller testen wie weit sie die Preise treiben können, es gibt ja immernoch genug... Die fleißig kaufen.

  9. Re: Diese Preise werden immer nervender!

    Autor: Anonymer Nutzer 07.02.18 - 10:33

    masel99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > perahoky schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie krank sollen die Preise noch werden?! 300¤ für ne
    > > Einsteiger-Grafikkarte die normal 150¤ kostet, gehts noch???
    > > und 250¤ für 16gb DDR4 der 2016 noch 60¤ gekostet hat ?
    > > Und jetzt dazu bald auch noch steigende CPU-Preise, das einzige was sich
    > > bisher gehalten hat??
    > > Haben die ne Macke?
    > > Erhöht lieber eure Produktion ihr ******** !
    > > Es nervt, echt !!
    >
    > Ein 20% höherer Roh-Waferpreis, wieviel mag das wohl am Endprodukt
    > ausmachen? 2% vielleicht?

    Haengt davon ab wie viele Chips auf einen Wafer passen.
    Als anno-irgendwann die 5D MK II (oder war es die original 5D?) rauskam, gab es meine ich von Canon ein Whitepaper das erklaert hat warum ein Vollformatsensor so teuer ist. Man kann wesentlich mehr APS-C Sensoren auf einem Wafer unterbringen, UND der Aussschuss ist geringer. Ich meine es waren 20 Vollformatsensoren auf einem Wafer. - Verteil man nun zufaellig Defekte auf dem Wafer, kann es im schlimmste Fall sein dass man nur wenige gute Sensoren uebrig hat.

    Um jetzt zurueck zum Thema Prozessoren zu kommen: Wenn die Prozessoren gross sind und nur wenige Prozessoren auf einen Wafer passen, kann sich dieser Preis durchaus sehr stark auf den Prozessorpreis auswirken. Sind die Prozessoren klein sodass viele auf einen Waffer passen, waere die Auswirkung pro Stueck eher gering.
    Jetzt sind meine ich einige der aktuellen Grafikkarten-Prozessoren recht gross, ebenso die aktuellen Serverprozessoren - da duerfte es den Preis dann doch deutlich erhoehen.
    Bei einem kleinen Notebookprozessor eher weniger. (Ausser man will den Kunden 'melken' ...)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sparda-Bank Augsburg eG, Augsburg
  2. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München
  3. Service-Reisen Heyne GmbH & Co. KG, Gießen
  4. ElringKlinger AG, Dettingen an der Erms

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 269,00€
  2. (u. a. Far Cry New Dawn für 19,99€, Ghost Recon Wildlands für 15,99€, Rayman Legends für 4...
  3. (u. a. PUBG für 13,99€, Final Fantasy XIV - Shadowbringers für 27,49€, Mordhau für 19,99€)
  4. 14,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

  1. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
    5G-Media Initiative
    Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

    In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.

  2. SpaceX: Beide Starships sollen in wenigen Monaten starten
    SpaceX
    Beide Starships sollen in wenigen Monaten starten

    Der Test mit dem experimentellen Raumschiff ist fehlgeschlagen. Laut SpaceX-Chef Elon Musk kein Problem. Dann soll eben gleich das Starship fliegen - und zwar beide im Bau befindlichen Versionen. Am besten noch zwei Mal in diesem Jahr.

  3. Selfblow: Secure Boot in allen Tegra X1 umgehbar
    Selfblow
    Secure Boot in allen Tegra X1 umgehbar

    Ein Fehler im Bootloader der Tegra X1 von Nvidia ermöglicht das komplette Umgehen der Verifikation des Systemboots. Das betrifft wohl alle Geräte außer der Switch. Nvidia stellt ein Update bereit.


  1. 18:30

  2. 18:00

  3. 16:19

  4. 15:42

  5. 15:31

  6. 15:22

  7. 15:07

  8. 14:52