1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Halbleiterfertigung: Wie Intels…

Halbleiterfertigung: Wie Intels einstiger Vorteil zum Nachteil wurde

Eigene Halbleiterwerke zu haben, kann ein Segen sein - oder ein Fluch. Nach AMD hat das auch Intel erkannt, die Weichen sind gestellt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Kernfrage nicht beantwortet 16

    Xstream | 31.12.20 14:41 05.01.21 17:27

  2. Intel will etwas was nicht geht 2

    Steven Coolmay | 04.01.21 07:45 05.01.21 14:16

  3. Aktuell sind Intels eigen Fabs doch ein Vorteil.. 1

    Legendenkiller | 04.01.21 11:04 04.01.21 11:04

  4. "AMD hat ... erkannt" ??? 8

    svolaf | 31.12.20 20:32 04.01.21 10:49

  5. man sollte ibm für die Weitsicht danken .. 4

    Denni | 31.12.20 12:52 03.01.21 23:40

  6. Für was steht das Wort "FABS"? 16

    Aison | 31.12.20 14:03 03.01.21 15:05

  7. Ob dann ein quasi TSMC Monopol so zielführend ist? 7

    schnedan | 31.12.20 14:58 02.01.21 20:48

  8. Und das ist auch sehr gut so 5

    elknipso | 01.01.21 01:21 02.01.21 09:35

  9. Die eigenen FABS kosten Geld 8

    Chevarez | 31.12.20 15:33 02.01.21 09:33

  10. Auch unabhängige Foundries 4

    M.P. | 31.12.20 22:39 01.01.21 13:59

  11. Ihr Versuch ohne die teuere EUV Produktion weiterzumachen, hat sie gebremst 15

    snugels | 31.12.20 13:12 01.01.21 13:46

  12. Intel hätte seine Fab zweimal neu bauen können mit den Verlusten 2

    Aristarch | 31.12.20 15:23 31.12.20 20:59

  13. War doch schon bei Commodore so. 3

    Keridalspidialose | 31.12.20 13:28 31.12.20 15:32

  14. Schöner Artikel 8

    theFiend | 31.12.20 13:05 31.12.20 13:39

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
  2. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  3. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg
  4. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de