1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Handelskrieg: USA wollen größte…

Defense = Embargo - coole Idee

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Defense = Embargo - coole Idee

    Autor: mxcd 07.09.20 - 11:29

    Wenn wir die Regel, dass die Beteiligung an Defense Projekten grundsätzlich den Boykott eines Unternehmens rechtfertigt den internationalen Handelsgesetzen hinzufügen, dürften Intel, Amazon, Boeing und viele andere amerikanische (und auch europäische, koreanische und japanische) extrem hektische Flecken kriegen.

    Man hat nicht den Eindruck, dass die Trumpregierung jemals irgendwas weiter als bis zur Kniescheibe durchdenkt.

  2. Re: Defense = Embargo - coole Idee

    Autor: Sharra 07.09.20 - 11:53

    Boeing flöge aus Europa raus. MS und Intel, sowie AMD auch. Die rüsten auch das Militär aus. So ziemlich jede große Firma in den USA hat den einen oder anderen Military Contract. Das gehört bei denen zum alltäglichen Geschäft dazu, und das US-Militär ist gigantisch und hat einen riesigen Bedarf an allem Möglichen.

    Alleine daran sieht man, wie hirnrissig das ist.

  3. Re: Defense = Embargo - coole Idee

    Autor: Legendenkiller 07.09.20 - 12:42

    Jup, ist im Prinzip das Ende der Globalisierung. Wobei es die nie wiklich gab. Es war eher ein Globales ausplündern der Schwachen.

    Problem ist nur das die USA natürlich weiterhin den Rest der welt wie bisher nur für sich ausbeuten wollen. Also die USA fordert von allen andern Ländern der Welt das sie ihr billgfertiger und Rohstofflieferanten werden und wer das nicht akzeptiert wird zusammengebombt.
    Also wie es die letzen 100 Jahre ebend war.

    Ebend ihr Weltimperiumsanspruch. Die USA vergleichen sich selber gerne mit dem Römischen Reich.

  4. Re: Defense = Embargo - coole Idee

    Autor: s10 07.09.20 - 13:46

    Legendenkiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ebend ihr Weltimperiumsanspruch. Die USA vergleichen sich selber gerne mit
    > dem Römischen Reich.

    Und wir wissen alle was mit dem römischen Reich passiert ist. :D

  5. Re: Defense = Embargo - coole Idee

    Autor: x2k 07.09.20 - 13:59

    s10 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Legendenkiller schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ebend ihr Weltimperiumsanspruch. Die USA vergleichen sich selber gerne
    > mit
    > > dem Römischen Reich.
    >
    > Und wir wissen alle was mit dem römischen Reich passiert ist. :D


    Das hat aber ein paar Jahre gedauert

  6. Re: Defense = Embargo - coole Idee

    Autor: tovi 07.09.20 - 17:31

    China wird die neue Supermacht, und die USA wollen das verhindern.

    Die Chinesen sind der Meinung,. das sie seit 3000 Jahren diesen Planeten beherrschen. OK, die letzten 200 Jahre sind nicht so gut gelaufen, aber was solls.
    In diesen Zeiträumen ist ein Emporkömmling wie die USA kaum existent.
    Die Chinesen haben einen Plan der 30 Jahre in die Zukunft nach vorne gerichtet ist.
    Und diesen Plan ziehen die dann durch.
    In den 1990er Jahren gab es z.B. große Sandstürme die Sand nach Peking getragen haben.
    Das gibt es heute nicht mehr, durch massive Aufforstungsprogramme über mehr als 30 Jahre hinweg.
    Im Energiesejktor haben die Chinesen auch kapiert, das sie nicht 10 mal so viele Autos mit Benzin fahren können, wenn sie nicht in eine totale Abhängigkeit von USA und den Saudis kommen wollen.
    Daher wird E-Mobilität gefördert um die Abhängigkeit zu verringern.

    Kurzfristig mag diese US-Politik scheinbar erfolgreich sein, langfristig wohl kaum.
    Ob es gut ist, wenn die weltgrößte Militärmacht Ihre Vormachtstellung räumen soll, und ob das ohne Gewalt abgeht, da habe ich so meine Zweifel.

  7. Re: Defense = Embargo - coole Idee

    Autor: flopalistik 07.09.20 - 17:45

    Die Germanen greifen USA an??

  8. Re: Defense = Embargo - coole Idee

    Autor: Bluefoxx 07.09.20 - 18:28

    flopalistik schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Germanen greifen USA an??

    Nein, die empören sich, schütteln den Kopf und schieben ihre Daten weiter in die NSA-Clouds, verseuchen ihre Mobiles mit Facefuck, streicheln ihre Apples und fahren Telsas.

  9. Re: Defense = Embargo - coole Idee

    Autor: ThorstenMUC 07.09.20 - 19:19

    Ich fürchte in diese "Kniescheibe" bohrt sich die Trump-USA gerade patriotisch-jubelnd ein großes Loch.

    Wie wird China - und verzögert der Rest der Welt wohl mittelfristig planen, wenn sie sehen, wie die US-Regierung über ihre Unternehmensgesetze andere Länder beeinflusst...

    Es wird ein paar Jahre dauern - aber US Unternehmen werden für Jahrzehnte den Malus eines unkalkulierbaren Risikos als Handelspartner haben. Wenn man die Wahl hat beauftragt man lieber Unternehmen aus anderen Ländern, als sich vom Wohlwollen der US-Politik abhängig zu machen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.09.20 19:20 durch ThorstenMUC.

  10. Re: Defense = Embargo - coole Idee

    Autor: Eswil 07.09.20 - 21:57

    Ich hoffe da denken jetzt einige mal um . Jetzt wo sie sehen wie Abhängig wir sind.

  11. Re: Defense = Embargo - coole Idee

    Autor: nicoledos 08.09.20 - 08:57

    Legendenkiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jup, ist im Prinzip das Ende der Globalisierung. Wobei es die nie wiklich
    > gab. Es war eher ein Globales ausplündern der Schwachen.
    >

    Es gab mal so eine Theorie. Die Globalisierung schafft trotz aller Unstimmigkeiten gegenseitige wirtschaftliche und technische Abhängigkeiten, aus deren Folge direkte (militärische) Konflikte nahezu ausgeschlossen werden.

    Trump bricht dies auf und mag wohl auch kurzfristig erfolgreich sein. Jeder weiß nun. Egal ob Freund oder Feind. Auf Verträge, besonders mit USA ist kein verlass. Die langfristigen Folgen können jedoch katastrophal Enden. Ob T noch einmal darf ist egal. Die Nachfolger haben über mehrere Wahlperioden hinweg sehr viel kaputtes Vertrauen zu reparieren.

    Hauptsache innenpolitisch läuft es da. Achja. Da eskaliert es auch zwischen den Lagern wie lange nicht mehr.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Potsdam, Potsdam Innenstadt
  2. Westermann Gruppe, Braunschweig
  3. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  4. M-net Telekommunikations GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 52,79€
  2. 7,59€
  3. 68,23€ (Release 03.12.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
    No One Lives Forever
    Ein Retrogamer stirbt nie

    Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

    1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
    2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
    3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

    Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
    Macbook Air mit Apple Silicon im Test
    Das beste Macbook braucht kein Intel

    Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
    2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
    3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker