1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hardware: Apple will Hardware…

Eine Prognose.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eine Prognose.

    Autor: Th3Br1x 16.12.15 - 09:22

    Ich sehe jetzt schon, dass dadurch die Preis für Apple-Geräte nochmal etwas steigen werden. Ich tippe mal auf mindestens $100/Gerät.

    Aber hey, bei einem Mindestpreis von ~$650 beim iPhone 6s fallen weitere $100 kaum auf, auch wenn man da ein iPhone 6s Plus für bekommen würde (nach den derzeitigen Preisen; gleiche Speichermenge).

    Egal, hauptsache ein neues EiFon nächstes Jahr!1!!1!elf!

  2. Re: Eine Prognose.

    Autor: zork0815 16.12.15 - 09:24

    Musst du ja nicht kaufen ;)

  3. Re: Eine Prognose.

    Autor: GT3RS 16.12.15 - 09:36

    und ? Ist doch nur Geld und Jeder darf machen damit was er möchte.

  4. Re: Eine Prognose.

    Autor: Trollversteher 16.12.15 - 09:36

    >Ich sehe jetzt schon, dass dadurch die Preis für Apple-Geräte nochmal etwas steigen werden. Ich tippe mal auf mindestens $100/Gerät.

    >Aber hey, bei einem Mindestpreis von ~$650 beim iPhone 6s fallen weitere $100 kaum auf, auch wenn man da ein iPhone 6s Plus für bekommen würde (nach den derzeitigen Preisen; gleiche Speichermenge).

    >Egal, hauptsache ein neues EiFon nächstes Jahr!1!!1!elf!

    Ich tippe mal, die Samsung Geräte werden nächstes Jahr so um die 2000¤ kosten, egal, haupsache ein neues Galaxy nächstes Jahr eins1111elf1!1!

  5. Re: Eine Prognose.

    Autor: Oldschooler 16.12.15 - 09:54

    Th3Br1x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sehe jetzt schon, dass dadurch die Preis für Apple-Geräte nochmal etwas
    > steigen werden. Ich tippe mal auf mindestens $100/Gerät.

    Wenn ein Zwischen-Lieferant fehlt, steigen die VK-Preise? Ja, du hast scheinbar richtig Ahnung vom Bestellwesen!

    > Aber hey, bei einem Mindestpreis von ~$650 beim iPhone 6s fallen weitere
    > $100 kaum auf, auch wenn man da ein iPhone 6s Plus für bekommen würde (nach
    > den derzeitigen Preisen; gleiche Speichermenge).

    Warum dürfen die Leute nicht einfach kaufen was sie wollen?

    > Egal, hauptsache ein neues EiFon nächstes Jahr!1!!1!elf!

    Ja, nächstes Jahr gibt es ein neues. Bis dahin ist mein 5er gut in die Jahre gekommen, kann noch immer für einen guten Preis verkauft werden oder wird in meiner Verwandtschaft noch einige Jahre verwendet. Zeig mir mal jemanden, der heute noch ein gebrauchtes Samsung-Gerät benutzt bei dem die Android-Version nicht mehr aktualisiert werden kann und somit Sicherheitslücken ohne Ende hat.

  6. Re: Eine Prognose.

    Autor: ndakota79 16.12.15 - 10:53

    Ach bei Samsung kriegt man ja nichtmal das aktuelle OS, wenn man das neueste und beste Modell kauft (Galaxy S6).
    Aber das Update soll ja Anfang 2016 schon kommen. Wird dann wohl auch das letzte Update für das Gerät sein, glaube nicht, dass es Android 7 bekommt.

  7. Re: Eine Prognose.

    Autor: notthisname 17.12.15 - 10:22

    Da auch das Galaxy S5 ein Update auf 6.0 bekommt, denke ich, dass das S6 ein Update auf 7.0 auch noch schafft.

    Plz no haterino, ich mag mein Samsung!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Studierendenwerk Hamburg Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg
  2. DEHOGA Baden-Württemberg e. V., Stuttgart
  3. Deutsche Vermögensberatung AG, Frankfurt am Main
  4. INIT Group, Karlsruhe, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 5,99€
  2. 4,32€
  3. 19,95€
  4. 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
    Threadripper 3970X/3960X im Test
    AMD wird uneinholbar

    7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
    2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
    3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

    Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
    Mobile-Games-Auslese
    Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

    "Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
    Von Rainer Sigl

    1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
    2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
    3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

    1. Pentium G3420: Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder
      Pentium G3420
      Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder

      Die 14-nm-Knappheit bei Intel wird obskur: Der Hersteller hat den Pentium G3420 von 2013 erneut ins Angebot aufgenommen. Der 22-nm-Haswell-Chip ist eigentlich längst ausgelaufen, wird aber reanimiert.

    2. Breitbandausbau: Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen
      Breitbandausbau
      Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen

      US-Senator Bernie Sanders hat seinen Plan für den Breitbandausbau besonders in ländlichen und armen Regionen der USA vorgelegt. Er will Konzerne zerschlagen und kommunale Strukturen stark fördern.

    3. Korruption: Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA
      Korruption
      Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA

      Der europäische 5G-Hoffnungsträger war in mehreren Staaten in Korruptionsfälle verwickelt. Die Ericsson-Konzernführung hat dies eingestanden. In den USA zahlt das Unternehmen eine hohe Strafe.


    1. 17:32

    2. 15:17

    3. 14:06

    4. 13:33

    5. 12:13

    6. 17:28

    7. 15:19

    8. 15:03