Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hardware-Umfrage: 85 Prozent der…
  6. Thema

Selber Schuld AMD.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Selber Schuld AMD.

    Autor: JTR 05.03.18 - 16:58

    Wenn ein Miner seine Karten abstösst, willst du die nicht mehr freiwillig kaufen.

  2. Re: Selber Schuld AMD.

    Autor: Squirrelchen 05.03.18 - 16:58

    DirtyCry schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sollte ich mir eine Vega64 kaufen wenn eine 1080TI billiger ist?
    > (1080ti 870¤, Vega 900¤). Wäre der Preis wie kurz nach dem Release, also
    > 300 euro billiger :D hätte ich schon längst eine Vega statt einer 1060
    > laufen....
    >
    > Aber warum sollte ich mir überhaupt noch eine Grafikkarte kaufen?
    > Eigentlich hatte ich mir ausgemalt auch noch im Rentenalter zu zocken. Da
    > ich mein System aber nicht mehr aufrüsten kann ist das sinnlos. Werde wohle
    > Ende des Jahre auf eine Konsolen wechseln.
    >
    > Ich habe damals mit einer ATI Radeon 1900XT für genau 299¤ angefangen. Das
    > damalige Top-Model hat 350¤ gekostet. Also 350 Euro für das Highend model!
    > eine verdreifachung des Preises kann bei einem wachsenden Markt mit nichts
    > gerechtfertigt werden. Absolut gar nichts!
    >
    > Ich denke mit dem großen Untergang von PUBG, welcher bald eintritt weil
    > vielen Klar wird das Herrsteller und den aktuellen Grafikkartenpreisen ist
    > das der Totesstoß für PC-Gaming.

    Oh Gott, ich trau mich kaum zu antworten, dass landet doch direkt wieder auf der Wiese mit ner freundlichen Benachrichtigung vom Mod.

    Ich kürze es also ab: xD ROFL LOL

    ------------------
    Ich könnte Ausnussen vor Nussigkeit!

    Es grüßt,
    Dat Hörnchen

  3. Re: Selber Schuld AMD.

    Autor: quineloe 05.03.18 - 17:32

    JTR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ein Miner seine Karten abstösst, willst du die nicht mehr freiwillig
    > kaufen.

    Kommt auf den Preis an. Oder besteht noch ein anderes Risiko, als dass das Ding kein Jahr mehr hält?

  4. Re: Selber Schuld AMD.

    Autor: Sharra 05.03.18 - 17:36

    JTR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ein Miner seine Karten abstösst, willst du die nicht mehr freiwillig
    > kaufen.


    Schwachfug. Wieso sollte man die Dinger nicht nehmen? Die liefen alles andere als unter Vollast. Meist sogar mit Undervolting. Es wird nur ein geringer Teil des Chips überhaupt genutzt. Eine Karte, die bei einem Hardcorezocker, womöglich noch bis ins unendliche Übertaktet, betrieben wurde, würde mir mehr Sorgen machen. Das, was bei den Karten beim Minen beansprucht wird, ist der RAM der Karte. Und der hält was aus. Wenn die Karte gestern beim Miner noch gelaufen ist, und er sie jetzt rauswirft, weil er a) was besseres kauft, oder b) aufhört, weil es sich nicht mehr lohnt, läuft die Karte morgen auch bei dir noch 1a.

  5. Re: Selber Schuld AMD.

    Autor: My1 05.03.18 - 17:47

    man muss ja auch nicht immer die beste karte nehmen. laut userbenchmark is die 1080ti etwas weniger als 5x so stark wie ne rx560. ich hab eine rx560 von MSI mit werks-OC, 4GB grafikram und in einem relativ kleinem format (auf jeden fall deutlich kleiner als die gtx550ti von vorher) für 120¤ gekauft, bei den erwähnten 870¤ gewinnt diese den Preis-leistungswettbewerb deutlich.

    ich bezweifle ja, dass die meisten die superkarten ausgelastet bekommen mit n bisschen gaming, da muss sicher schon so ein extravaganter kram wie 4K, oder 144fps oder VR dazukommen dass das was wird. aber ich denke die meisten games werden auch mit maximal ner rx 580 super laufen.

    dazu kostet die 580 keine 400¤
    https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/5500282_-radeon-rx-580-pulse-4gb-gddr5-sapphire-technology.html

    Asperger inside(tm)

  6. Re: Selber Schuld AMD.

    Autor: sofries 05.03.18 - 18:04

    Bis auf den mining hype gab es jetzt nicht so ne krasse verteuerung. Vor 16 Jahren hat man auch mal locker 400-500¤ für ne Ordentliche gpu ausgegeben. Inflationsbereinigt waren die Preise für top gpus immer relativ stabil wenn man jetzt von solchen sonder Modelle wie dual gpus, Titan oder nano mit Wasserkühlung absieht.

    Und der mining hype wird sich auch irgendwann legen wenn man sich effizientere Platinen kaufen kann die ohne den üblichen Balast wie I/O auskommen und kein teures Mainboard brauchen.
    Bis dahin werden nvidia, amd und ihre boardpartner gut daran verdienen.

  7. Re: Selber Schuld AMD.

    Autor: cruse 05.03.18 - 18:43

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JTR schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn ein Miner seine Karten abstösst, willst du die nicht mehr
    > freiwillig
    > > kaufen.
    >
    > Kommt auf den Preis an. Oder besteht noch ein anderes Risiko, als dass das
    > Ding kein Jahr mehr hält?

    der ganze steinstaub und die feuchte Umgebung in der mine !
    dazu noch die ganzen Erschütterungen durch die vielen Explosionen...

  8. Re: Selber Schuld AMD.

    Autor: thorben 05.03.18 - 19:20

    http://www.chip.de/artikel/Grafikkarte-Powercolor-GameFX-X1900-XT_18404881.html

    *hust**räusper*

    Wenn ich an meine 2 GTS damals denke, dann war die auch sündhaft teuer. deutlich teurer als 400 mark...

  9. Re: Selber Schuld AMD.

    Autor: Cok3.Zer0 05.03.18 - 21:28

    Die GT 1030 ist zweitletzte mit 0,16%. Interessant, da die doch ohne Lüfter verfügbar ist. Die GTX 1050 wird ebenfalls zu Gunsten von der GTX 1050 Ti liegen gelassen. Kostet ja immerhin schon 175-200 ¤.

  10. Re: Selber Schuld AMD.

    Autor: Desertdelphin 05.03.18 - 21:51

    ;D Made my day!!!

    @Threadersteller: Du bist noch ganz schön jung... Grafikartenpreise haben sich noch nie nach unten entwickelt? Ähmmmm. Also ich habe noch in Erinnerung das die Geforce2 (3?) bei Release unglaublich teuer war. 1000DM? Die Preise für Topkarten sind immer mal runter und mal hoch gegangen. Und solange bei gleicher Produktion nicht nur GAmer, sondern auch Miner, die damit Geld verdienen, Abnehmer sind, geht der Preis nach oben. Wer bist du zu sagen ob es Wucher ist oder nicht? Keine Ahnung von Tuten und Blasen und auf Basis von deinem 12 Jahre altem Wissen die Zukunft bis in dein Rentenalter vorraussehen? Mensch ich kaufe Grafikkarten seid Matrox Mystique Zeiten. Früher hast du für einen Top "VOBIS" Rechner mal eben 4000-5000DM auf den Tisch gelegt. Das sind 2,5K¤ und das nicht mal Inflationsbereiningt. Da eher 3,5K.

    Du solltest aber wirklich mal ne Konsole kaufen. Habe ich mir vor 4 Jahren auch das erste mal angetan und diese Enttäuschung sollte jeder mal mitgemacht haben :D Nach 400¤ Konsole und 700¤ in Spielen habe ich sie meinem Schwager geschenkt...



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 05.03.18 21:59 durch Desertdelphin.

  11. Re: Selber Schuld AMD.

    Autor: Tuxgamer12 05.03.18 - 22:27

    DirtyCry schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keridalspidialose schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Aber warum sollte ich mir überhaupt noch eine Grafikkarte kaufen?
    > > > Eigentlich hatte ich mir ausgemalt auch noch im Rentenalter zu zocken.
    > > Da
    > > > ich mein System aber nicht mehr aufrüsten kann ist das sinnlos. Werde
    > > wohle
    > > > Ende des Jahre auf eine Konsolen wechseln.
    > >
    > > Aha.
    > > Wieso kannst du dein System nicht mehr aufrüsten?
    > > Weil aktuell die Preise für Grafikkarten zu hoch sind?
    >
    > Richtig zu dem Preis wie heute eine neue Grafikkarte kostet habe ich bisher
    > ganze PCs zusammengebaut.

    Was ist bitte schön dein Problem?

    Kannst du es ernsthaft nicht ertragen, nicht das beste seiner Art zu haben? Meine Fresse, aber erkläre mir mal, Jedes Spiel läuft mit einer RX 480 - und die habe ich schon für 200 gekauft (Saturn) - also bevor der Preis leider explodiert ist. Stattdessen willst du Konsolen, wo du zwar auch nur GPUs aus der Region bekommst, du dann aber sagen kannst: Ich habe die schnellste und beste Konsole überhaupt.

    Also wieso? Wer zwingt dich nur die High-End Modelle zu kaufen?

    Antwort (wird dich erschrecken): Offensichtlich nur du.

  12. Re: Selber Schuld AMD.

    Autor: Desertdelphin 05.03.18 - 22:35

    Keine Kohle aber einen auf dicke Hose machen wollen.

  13. Re: Selber Schuld AMD.

    Autor: Thunderbird1400 05.03.18 - 22:59

    Habe damals für eine GeFore 3 (die erste, ohne Ti) knapp über 1000 DM bezahlt. Das war damals richtig Kohle, wie heute 1000¤. Also dass man früher Highend für 350¤ bekommen hat, ist quatsch.

    Was die Thematik mit den aktuell hohen Preisen wegen Mining angeht:
    Ist doch völlig egal, der Markt regelt das von alleine. Heute können sich kaum noch Leute Grafikkarten mit der Leistung einer GTX1070Ti oder höher leisten. Entsprechend werden günstigere Karten gekauft und die (visuelle) Weiterentwicklung der Spiele wird entsprechend langsamer. Na und, wen juckt's? Dann geht die Entwicklung eben langsamer kann ich gut mit leben. Grafik ist eh nicht so wichtig. Bei den CPUs sieht's ja aktuell auch düster aus. Also man wird sich einfach darauf einstellen müssen, dass sich grafisch bei Spielen in nächster Zeit nicht mehr so viel verbessern wird wie sonst.

    Man braucht heute genauso wenig eine GTX1080Ti für 1000¤ wie man damals eine GeForce 3 für 1000 DM gebraucht hat.

  14. Re: Selber Schuld AMD.

    Autor: Tuxgamer12 05.03.18 - 23:05

    Desertdelphin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine Kohle aber einen auf dicke Hose machen wollen.

    Ging das an mich? Weil geantwortet hast du mir - und das fände ich recht komisch.

  15. Re: Selber Schuld AMD.

    Autor: My1 05.03.18 - 23:11

    Thunderbird1400 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also man wird sich einfach darauf einstellen müssen, dass sich
    > grafisch bei Spielen in nächster Zeit nicht mehr so viel verbessern wird
    > wie sonst.

    find ich sogar gut, hält das System Länger.

    Asperger inside(tm)

  16. Re: Selber Schuld AMD.

    Autor: Vaako 05.03.18 - 23:49

    Thunderbird1400 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe damals für eine GeFore 3 (die erste, ohne Ti) knapp über 1000 DM
    > bezahlt. Das war damals richtig Kohle, wie heute 1000¤. Also dass man
    > früher Highend für 350¤ bekommen hat, ist quatsch.


    Jo aber 1000DM damals sind heute vllt 600¤ mit Inflation grob geschätzt, also zahlt man fast schon das doppelte für eine Highend Karte. Aber hast recht brauchen tut man die nicht wirklich nur für Spiele, aber gibt ja auch noch andere Anwendungsbereiche. Ich würde meine gtx 970 mit 4gb ram auch erst wieder upgraden gegen eine Karte mit mindestens 12gb ram. Aber das wird wohl noch 2-3 Jahre dauern bis es die mal für 500¤ oder weniger gibt. Zum glück halten die Konsolen Hardware mässig die meisten Entwickler zurück bei Spielen. Denn meine gtx 970 die hat schon bei Kingdom Come Deliverance mächtig zu tun gerade bei NPC sequenzen werden manche Texturen kaum geladen, wird aber wohl auch schlecht optimiert sein das Spiel wenns von so einer kleinen Firma kommt.

  17. Re: Selber Schuld AMD.

    Autor: Kakiss 06.03.18 - 07:09

    DirtyCry schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > theFiend schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > oldmcdonald schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > >
    > > > Hä?
    > >
    > > Das hab ich mir beim ganzen Beitrag gedacht...
    > > Warum er nicht mehr aufüsten kann bleibt auch schleierhaft.
    >
    > Naja ich weiß nicht wieviel Geld dir zur Verfügung steht aber ich habe
    > nicht das geld mir jedes jahr für 1000 Euro eine Grafikkarte zu kaufen.
    > Bisher war es möglich sich jedes Jahr ein topmodel zu kaufen.

    Warum musst man sich jährlich für 1000¤ eine Grafikkarte kaufen?
    Ich hab mir jetzt erst letzte Woche einen neuen PC zusammengestellt und hab da doch ziemlich Kohle reingesteckt, habe diesmal sogar wieder komplett auf AMD gesetzt.
    Wenn ich die 1500 ¤ an Wert bereinige, bin ich bei den 800¤ die mein jetzt 9 Jahre alter damals gekostet habe nah dran, vor allem da ich auf diesen 20% Mitarbeiterrabatt durch meinen Cousin hatte.
    Ich kann sogar Overwatch flüssig auf dem Rechner spielen, der ist normal nichtmal auf den minimalen Specs gelistet.
    Ich könnte sicherlich auch nur eine Graka kaufen und er würde nochmal 1-2 Jährchen halten.
    Nur ist mit dem Dual 2 Core halt doch irgendwann Sense, auch wenn ich das als meinen bisher besten Prozessor ansehe!

    Daher, ich bin guter Dinge, dass die neue Maschine auch ähnlich lange halten wird.
    Wo man da jetzt wirklich jedes Jahr ne Graka kaufen soll, weiss ich nicht :)
    Vor allem müssen es auch keine 1000¤ sein.

    Meine X800 damals lag glaub bei 300¤.

  18. Re: Selber Schuld AMD.

    Autor: freddx12 06.03.18 - 07:43

    Vaako schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thunderbird1400 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Habe damals für eine GeFore 3 (die erste, ohne Ti) knapp über 1000 DM
    > > bezahlt. Das war damals richtig Kohle, wie heute 1000¤. Also dass man
    > > früher Highend für 350¤ bekommen hat, ist quatsch.
    >
    > Jo aber 1000DM damals sind heute vllt 600¤ mit Inflation grob geschätzt,
    > also zahlt man fast schon das doppelte für eine Highend Karte. Aber hast
    > recht brauchen tut man die nicht wirklich nur für Spiele, aber gibt ja auch
    > noch andere Anwendungsbereiche. Ich würde meine gtx 970 mit 4gb ram auch
    > erst wieder upgraden gegen eine Karte mit mindestens 12gb ram. Aber das
    > wird wohl noch 2-3 Jahre dauern bis es die mal für 500¤ oder weniger gibt.
    > Zum glück halten die Konsolen Hardware mässig die meisten Entwickler zurück
    > bei Spielen. Denn meine gtx 970 die hat schon bei Kingdom Come Deliverance
    > mächtig zu tun gerade bei NPC sequenzen werden manche Texturen kaum
    > geladen, wird aber wohl auch schlecht optimiert sein das Spiel wenns von so
    > einer kleinen Firma kommt.

    Ich will dir nicht die Karte schlecht machen, aber deine 970 hat nur 3,5 gb richtigen vram und die letzten 0,5 gb sind wesentlich langsamer angebunden. Das macht massive Problem mit z.B. Texturen, welche nicht schnell genug nachgeladen werden können bei entsprechenden Einstellungen. Probier mal die Texturauflösung niedriger zu stellen. KCD läuft sogar relativ gut auf jeder dezenten Hardware, aber buggy ist es, da hast du recht.

  19. Re: Selber Schuld AMD.

    Autor: rockero 06.03.18 - 10:14

    DirtyCry schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > theFiend schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > oldmcdonald schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > >
    > > > Hä?
    > >
    > > Das hab ich mir beim ganzen Beitrag gedacht...
    > > Warum er nicht mehr aufüsten kann bleibt auch schleierhaft.
    >
    > Naja ich weiß nicht wieviel Geld dir zur Verfügung steht aber ich habe
    > nicht das geld mir jedes jahr für 1000 Euro eine Grafikkarte zu kaufen.
    > Bisher war es möglich sich jedes Jahr ein topmodel zu kaufen.

    "Topmodelle" liegen schon Jahre in einem hohen Preissegment und verhindern einen Komplett-PC für 1000¤. Das ist wirklich nichts neues. Das die Preise derzeit OFT bei 1000+¤ für eine 1080Ti liegen ist auch bekannt, aber eben ein temporäres Problem. Es gab aber auch gerade in diesem Jahr immer noch Angebote für GTX 1080Ti Karten für weit unter 1000¤. Im Januar gab es eine Gainward GTX 1080 TI Phoenix GS für 599¤ bei Media Markt und vor ein paar Tagen erst eine GEFORCE GTX 1080 Ti FOUNDERS EDITION für 799¤ bei Nvidia. Beides ist weit unter den 1000¤. Man muss dann eben den Markt nur beobachten und nicht einen Shop aufrufen und sich vom Preis abschrecken lassen. Im letzten Jahr sahen die Preise zum Teil noch viel besser aus.

    Dazu fand ich den Hinweis auf die Konsolen auch sehr witzig, denn dort darf man nicht vergessen, dass es auch innerhalb einer Generation zwei Konsolen gibt. Nimm die PS4 und die PS4 Plus. Dort kann man allerdings nicht upgraden. Natürlich könnte man jetzt sagen das man die PS4 Plus nicht braucht, wenn ich allerdings sehe, das die Pro schon im nicht UHD Modus bei Monster Hunter World zwischendurch zu ruckeln anfängt, dann will ich gar nicht wissen was die normale PS4 macht.

  20. Re: Selber Schuld AMD.

    Autor: Roggan29 06.03.18 - 10:31

    freddx12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vaako schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Thunderbird1400 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Habe damals für eine GeFore 3 (die erste, ohne Ti) knapp über 1000 DM
    > > > bezahlt. Das war damals richtig Kohle, wie heute 1000¤. Also dass man
    > > > früher Highend für 350¤ bekommen hat, ist quatsch.
    > >
    > >
    > > Jo aber 1000DM damals sind heute vllt 600¤ mit Inflation grob geschätzt,
    > > also zahlt man fast schon das doppelte für eine Highend Karte. Aber hast
    > > recht brauchen tut man die nicht wirklich nur für Spiele, aber gibt ja
    > auch
    > > noch andere Anwendungsbereiche. Ich würde meine gtx 970 mit 4gb ram auch
    > > erst wieder upgraden gegen eine Karte mit mindestens 12gb ram. Aber das
    > > wird wohl noch 2-3 Jahre dauern bis es die mal für 500¤ oder weniger
    > gibt.
    > > Zum glück halten die Konsolen Hardware mässig die meisten Entwickler
    > zurück
    > > bei Spielen. Denn meine gtx 970 die hat schon bei Kingdom Come
    > Deliverance
    > > mächtig zu tun gerade bei NPC sequenzen werden manche Texturen kaum
    > > geladen, wird aber wohl auch schlecht optimiert sein das Spiel wenns von
    > so
    > > einer kleinen Firma kommt.
    >
    > Ich will dir nicht die Karte schlecht machen, aber deine 970 hat nur 3,5 gb
    > richtigen vram und die letzten 0,5 gb sind wesentlich langsamer angebunden.
    > Das macht massive Problem mit z.B. Texturen, welche nicht schnell genug
    > nachgeladen werden können bei entsprechenden Einstellungen. Probier mal die
    > Texturauflösung niedriger zu stellen. KCD läuft sogar relativ gut auf jeder
    > dezenten Hardware, aber buggy ist es, da hast du recht.

    Ich hab auch eine 970 und bisher Null Probleme.
    Hab allerdings auch keinen 4k Monitor. Für normales Full-HD ist die aktuell noch völlig ausreichend.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. UmweltBank AG, Nürnberg
  3. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  4. Fahrlehrerversicherung VaG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€
  2. (u. a. Sandisk 512-GB-SSD für 55,00€, WD Elements Exclusive Edition 2 TB für 59,00€ und Abend...
  3. 31,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

  1. Fiber To The Pole: Kabelnetzbetreiber für oberirdische Glasfaser
    Fiber To The Pole
    Kabelnetzbetreiber für oberirdische Glasfaser

    Glasfaser an den Masten sei die einzige Möglichkeit, die Ausbauziele der Bundesregierung noch zu erfüllen. Keinere Firmen sind von einem Vorstoß von Bundeskanzleramtsminister Helge Braun begeistert. Doch das hat auch Nachteile.

  2. Bayern: Mobilfunkversorgung an Autobahnen weiter lückenhaft
    Bayern
    Mobilfunkversorgung an Autobahnen weiter lückenhaft

    Bayern hat als erstes Bundesland selbst nachgemessen und herausgefunden, dass der LTE-Ausbau nicht den Auflagen entspricht. Am besten steht die Telekom da. Doch eigentlich hätte die Landesregierung gar nicht selbst messen müssen.

  3. Mixer: Microsoft integriert Werbebanner in seine Streamingplattform
    Mixer
    Microsoft integriert Werbebanner in seine Streamingplattform

    Es war nur eine Frage der Zeit: Microsoft blendet erste Werbebanner vor den Inhalten von Streamern wie Ninja auf Mixer ein. Das sei immer geplant gewesen, sagt das Unternehmen im Livestream. Allerdings erhält Microsoft wohl noch alle Einnahmen.


  1. 18:39

  2. 17:41

  3. 16:27

  4. 16:05

  5. 15:33

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:45