Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Horror-Sci-Fi-Serie: Steven…

Der Innovator ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Innovator ...

    Autor: Sea 11.10.17 - 08:00

    jaja. Think different!

    Die hecheln nur noch hinterher. Sogar bei den Serien war Netflix mit Stranger Things Jahre vor Apple mit der äusserst gelungenen Retro-Neuauflage.

    Naja immerhin hat das neue iPhone auch schon QI.

  2. Re: Der Innovator ...

    Autor: Sector7 11.10.17 - 08:46

    Ich bin absolut kein Apple Fan, aber trotzdem finde ich die Darstellung hier falsch. Apple ist nie als Innovator aufgetreten und hat das auch nie ernsthaft behauptet. Die größte Kompetenz von Apple ist es vielversprechende Ideen anderer soweit zu verfeinern, dass ein ansprechendes aber einfach zu verstehendes/bedienendes Benutzererlebnis entsteht. Beispiele dafür sind quasi alle jemals erschienenen Apple Produkte. Kein einziges davon war eine Innovation.
    Nichts desto trotz verabscheue ich diesen Laden auch. Wenn man sich die Präsentationen anschaut wird einem schlecht vom ganzen Pathos dieser Technik Hipster.

  3. Re: Der Innovator ...

    Autor: gadthrawn 11.10.17 - 09:16

    Sector7 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin absolut kein Apple Fan, aber trotzdem finde ich die Darstellung
    > hier falsch. Apple ist nie als Innovator aufgetreten und hat das auch nie
    > ernsthaft behauptet.

    ? In welcher Welt lebst du?

    Motto seit Jobs wieder an der Macht war: “The cure for Apple is not cost-cutting. The cure for Apple is to innovate its way out of its current predicament.” (S.Jobs)
    "Pretty much, Apple and Dell are the only ones in this industry making money. They make it by being Walmart. We make it by innovation." (S.Jobs)
    “Innovation has nothing to do with how many R&D dollars you have. When Apple came up with the Mac, IBM was spending at least 100 times more on R&D. It’s not about money. It’s about the people you have, how you’re led, and how much you get it.”
    Auch sein Nachfolger:
    Tim Cook 2016: „We've got great innovation in the pipeline.“

    Apple lebt von dem Glauben der Sektenanhänger innovativ zu sein und vertritt das auch sehr stark nach aussen. Und deswegen werden Sachen die andere schon haben als "neu" verkauft. Genau deswegen wird dann noch eine Auflösungserhöhung als :(Zitat Applewebseite) "Vollgepackt mit innovativen Features wie Super Retina Display..." beworben. "iPhone X ist die Zukunft des Smartphones. Es ist vollgepackt mit unglaublichen neuen Technologien...packende neue Nutzererfahrungen .. Spielen beeindruckender AR-Spiele ... Face ID revolutioniert die Authentifizierung auf iPhone X ... Animoji erweckt Emoji"
    (Anmerkung AR Speile bei anderen OSen gibt es lange, selbst Windows Phone hat ein Entsperren per Gesichtserkennung, über Animation müssen wir auch nicht reden

  4. Re: Der Innovator ...

    Autor: Sector7 11.10.17 - 09:28

    Ok, du hast recht. Sie versuchen ernsthaft diese Kopien als Innovationen darzustellen.

  5. Re: Der Innovator ...

    Autor: gutenmorgen123 11.10.17 - 09:36

    Gundsätzlich ist "Hinterherhecheln" das falsche Wort.

    Wenn dann schieben sie das Feld von hinten her an. Für die Hersteller weiter vorne scheint es vollkommen in Ordnung zu sein, nicht kostendeckend zu arbeiten bzw. massive Verluste zu generieren, Apple verdient mit dem was sie machen Geld, dafür kommen sie eben etwas später mit einem durchdachteren Produkt, offensichtlich aber immer noch mehr als früh genug (siehe ApplePay, AppleWatch, Apple Music und zuletzt FaceID)

  6. Re: Der Innovator ...

    Autor: Zazu42 11.10.17 - 10:04

    Manche dinge sind ja teilweise schon lachhaft bei Android werden die Bedienelemente zu gunsten von mehr Screen und touchtasten aufgegeben und apple kommt mit dem iphone 7 mit einem home-button dessen Klickwiederstand man einstellen kann?? Wtf xD wer hat den dieses sinnlose Feature durchgewunken? Und mit dem Iphone X passt man sich dann doch wieder dem markt an.. ^^ bemerkenswert das Apple immer noch No1 im Profit ist. Ich glaube Jobs hatte schon irgendwo einen positiven Effekt auf die Entwicklung Ich habe nur geschäftlich ein iPhone privat nutze ich keine Apple Produkte aber ich hab das Gefühl das Jobs Einfluss auf die Einfachheit (mir fällt grade keine besseres Wort ein) der Bedienung von itunes macos ios langsam schwindet.

  7. Re: Der Innovator ...

    Autor: Trollversteher 11.10.17 - 12:07

    >jaja. Think different!

    >Die hecheln nur noch hinterher. Sogar bei den Serien war Netflix mit Stranger Things Jahre vor Apple mit der äusserst gelungenen Retro-Neuauflage.

    Hä? Apple steigt eben jetzt erst in den Markt mit Eigenproduktionen ein, ich kann mich nicht daran erinnern, dass fanboys und hater damals amazon dafür so billig heruntergeputzt haben, als sie, ebenfalls *nach* Netflix, mit den Eigenproduktionen begonnen haben. Dafür haben sie schon vor Netflix international einen Streaming-Verleih-Dienst angeboten, hat damals auch kein Fanboy-Kiddie gerufen "Netflix sind plöde Nachmacher, ätschibätscheins1111elf!!111"

    >Naja immerhin hat das neue iPhone auch schon QI.

    Dafür haben iPhones viele andere Dinge *vor* dem Rest der Konkurrenz. Also spar Dir den billigen fanboy-trash.

  8. Re: Der Innovator ...

    Autor: Trollversteher 11.10.17 - 12:13

    Oh man, ist heute Schulfrei, oder wieso muss man schon am Mittwoch so ein albernes fanboy-Kiddie-Gewäsch lesen? Es *gibt* keine "Apple Sektenanhänger", und Apple hat noch *nie* etwas als "neu" und "eigene Innovation" verkauft, das Andere in gleicher Form schon vorher auf den Markt gebracht haben. Das ist alles religiöses Gewäsch von Fanboy-Kiddies, das eigentlich für ein "IT News für Profis" Forum zu peinlich sein sollte.

    KEIN anderes Smartphone hat eine 3D Gesichtserkennung, und Windows Phone arbeitet mit Retina-Scan und nicht über GEsichtserkennung.

    Das iPhone X ist *in der Tat* vollgepackt mit neuen Technologien, es war das erste Smartphone am Markt mit mit AR-Chip, einen dedizierten Bildbearbeitungs-Coprozessor haben andere auch nicht, ebensowenig wie einen NVMe Controller, Force Touch ebenfalls nicht, und kleine AR-Spielchen gab es auch auf dem iPhone schon seit Ewigkeiten, aber nichts, was den aktuellen Demos auf der neusten Generation nahe kommt, da kommen sonst in der Tat nur Systeme wie Microsoft Lens heran.

  9. Re: Der Innovator ...

    Autor: Dwalinn 11.10.17 - 12:32

    Ich gebe dir recht außer das mit den Apple Sektenanhänger.

    Klar das ist jetzt nicht die Typische Sekte aber irgendeine Bezeichnung braucht man nun mal um extremfans zu bezeichnen. "Fanboys" reicht zwar meistens aus aber ich habe schon Leute erlebt da wäre das Wort einfach zu lasch gewesen.... wobei es auch sein könnte das ich auf trolle reingefallen bin :)

  10. Re: Der Innovator ...

    Autor: Trollversteher 11.10.17 - 12:50

    >Ich gebe dir recht außer das mit den Apple Sektenanhänger.
    >Klar das ist jetzt nicht die Typische Sekte aber irgendeine Bezeichnung braucht man nun mal um extremfans zu bezeichnen. "Fanboys" reicht zwar meistens aus aber ich habe schon Leute erlebt da wäre das Wort einfach zu lasch gewesen.... wobei es auch sein könnte das ich auf trolle reingefallen bin :)

    Vermutlich bist Du auf Trolle hereingefallen - die echten "Apple Sektierer", die alles mit einem Apfel drauf kaufen und mit Zähnen und Klauen verteidigen und als Non-Plus-Ultra verkaufen, sind schon lange ausgestorben - vielleicht gibt es verstreut noch ein paar einzelne Exemplare auf der Welt, aber in Foren trifft man sie nur noch extrem selten an. Heutzutage trifft auch der ehemalige Apple-Fanboy seine Kaufentscheidungen eher auf Vernunftsbasis und nicht nach Markentreue. Ich kenne viele Menschen, die Apple Produkte mögen und gerne nutzen, aber die alle kaufen auch bei der Konkurrenz, wenn die ein besseres Angebot hat. Ich zB habe ein iPhone und bin damit zufrieden, nutze als Tablet aber ein Microsoft Surface und als Desktop-PC einen Wintel-PC. Und so kenne ich viele, die einzelen Apple-Produkte haben, aber *niemanden* der noch wie der altbekannte treue Apple-Fanboy *alles* mit einem Apfel drauf haben muss.

    Da sind übertriebene Android-fanboys/Apple-hater wie die zwei Exemplare in diesem Thread hier mittlerweile in Foren schon sehr viel häufiger anzutreffen, als die ausgestorbenen "Apple-Sektierer".

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München
  3. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
  4. TUI InfoTec GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

  1. Kalifornien: Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren
    Kalifornien
    Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

    Im US-Bundesstaat Kalifornien ist eine der härtesten Regelung des Westens im Hinblick auf Elektromobilität verabschiedet worden. Ab 2029 muss jeder neu zugelassene Stadtbus elektrisch fahren.

  2. Mainboard: Intels B365-Chip ist ein alter 22-nm-Bekannter
    Mainboard
    Intels B365-Chip ist ein alter 22-nm-Bekannter

    Mit dem B365 hat Intel einen weiteren Chipsatz für Sockel-LGA-1151-v2-Mainboards aufgelegt. Auch wenn der Name suggeriert, es sei der B360-Nachfolger, ist der Chip ein älteres 22-nm-Modell. So kann Intel seine 14-nm-Fabs für CPUs entlasten, denn 10 nm lässt weiter auf sich warten.

  3. Helio P90: Mediatek bleibt PowerVR treu
    Helio P90
    Mediatek bleibt PowerVR treu

    Der Helio P90 von Mediatek ist ein neues SoC für Mittelklasse-Smartphones. Der Chip hat eine überraschende CPU-Konfiguration und tatsächlich wieder eine PowerVR-Grafikeinheit. Zudem steigt die AI-Leistung.


  1. 13:00

  2. 11:30

  3. 11:00

  4. 10:30

  5. 10:02

  6. 08:00

  7. 23:36

  8. 22:57