1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hot Tub Streams bei Twitch…

Wer zahlt dafür überhaupt?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Wer zahlt dafür überhaupt?

    Autor: Bondra81 10.04.21 - 11:08

    Das ganze wäre doch überhaupt kein Problem, wenn es kein oder nicht genug Geld einbringen würde. Aber offensichtlich gibt es genug Perverse, die sich stundenlang eine leicht bekleidete Frau im hot tub ansehen, wie sie unbeholfen versucht ein Spiel zu spielen und quasselt einen dabei auch noch laufend zu und animiert einen noch mehr zu spenden...
    Ganz ehrlich - wie dumm sind die User da? Ich würde zahlen, damit ich da raus kann würde ich da festsitzen aber freiwillig...?
    Es gibt im Internet doch genug Seiten, auf denen per Cam mit völlig nackten Frauen interagiert werden kann und da machen die noch weit mehr für Geld - oft sogar kostenlos.
    Warum zahlen einige dann dafür?
    Ich würde das echt gerne verstehen aber ich vermute das ist wie bei beim Gaming auf twitch. Ich spiele lieber selber und kann es auch nicht verstehen, warum man einen anderen dabei zusehen will. Und der andere ist nicht einmal besonders gut...

  2. Re: Wer zahlt dafür überhaupt?

    Autor: KnutRider 10.04.21 - 11:10

    Es gibt unzählige Fetische. Warum lassen sich manche Leute füttern?

  3. Re: Wer zahlt dafür überhaupt?

    Autor: Oktavian 10.04.21 - 11:16

    > Ganz ehrlich - wie dumm sind die User da? Ich würde zahlen, damit ich da
    > raus kann würde ich da festsitzen aber freiwillig...?

    Ach weißt Du, im Rheinland haben wir die Redewendung "Jeder Jeck ist anders". Es gehört halt etwas Reife dazu zu akzeptieren, dass das, was Du als "pervers" bezeichnest, für jemand anderen spannend und für jemand dritten langweilig aber normal ist. Geschmäcker und Meinungen sind ziemlich breit. Und wenn jemand meint, da ein paar Euro hinwerfen zu wollen, damit eine leicht bekleidete Dame sich freut und vielleicht noch seinen Namen falsch ausspricht, dass seis drum.

    Muss ich's auch machen? Nö. Stört's mich? Nö. Also weitergehen, hier gibt es nichts zu sehen, zumindest nichts, was man nicht in jedem Freibad sehen könnte.

    > Es gibt im Internet doch genug Seiten, auf denen per Cam mit völlig nackten
    > Frauen interagiert werden kann und da machen die noch weit mehr für Geld -
    > oft sogar kostenlos.
    > Warum zahlen einige dann dafür?

    Auch hier wieder, jeder Jeck ist anders.

    > Ich würde das echt gerne verstehen aber ich vermute das ist wie bei beim
    > Gaming auf twitch. Ich spiele lieber selber und kann es auch nicht
    > verstehen, warum man einen anderen dabei zusehen will. Und der andere ist
    > nicht einmal besonders gut...

    Richtig, auch hier, jeder Jeck ist anders. Ich guck da ganz gerne mal rein, und die, denen ich zugucke, sind auch nicht besonders gut, aber (für meinen Geschmack) besonders unterhaltsam. Ach ja, und bärtig, den Ausschnitt möchte ich mir nicht vorstellen...

  4. Re: Wer zahlt dafür überhaupt?

    Autor: Sandeeh 10.04.21 - 11:59

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ganz ehrlich - wie dumm sind die User da? Ich würde zahlen, damit ich da
    > > raus kann würde ich da festsitzen aber freiwillig...?
    >
    > Ach weißt Du, im Rheinland haben wir die Redewendung "Jeder Jeck ist
    > anders". Es gehört halt etwas Reife dazu zu akzeptieren, dass das, was Du
    > als "pervers" bezeichnest, für jemand anderen spannend und für jemand
    > dritten langweilig aber normal ist. Geschmäcker und Meinungen sind ziemlich
    > breit. Und wenn jemand meint, da ein paar Euro hinwerfen zu wollen, damit
    > eine leicht bekleidete Dame sich freut und vielleicht noch seinen Namen
    > falsch ausspricht, dass seis drum.
    >
    > Muss ich's auch machen? Nö. Stört's mich? Nö. Also weitergehen, hier gibt
    > es nichts zu sehen, zumindest nichts, was man nicht in jedem Freibad sehen
    > könnte.

    ACK. Hätt's nicht besser formulieren können! Wenn jemand nicht auf nackte Menschen steht und nur im Badeanzug duscht, soll er/sie das für sich so machen und damit Leben. Aber andere als "dumm" zu stigmatisieren, die nicht den eigenen Moralvorstellungen entsprechen ist...eine Selbstdemontage.

    Grüße, Sandeeh

  5. Re: Wer zahlt dafür überhaupt?

    Autor: robinx999 10.04.21 - 12:01

    KnutRider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt unzählige Fetische. Warum lassen sich manche Leute füttern?

    Ob der Vergleich zu Fetischen hier relevant ist, dass ist eine Frage. Bilder / Videos von Nakten Frauen / Frauen in Pools dürfte es zu genüge geben und auch kostenlos. Hier dürfte eher so etwas wie die "persönliche" Verbindung sein, der eigene Name wird gezeigt, man wird namentlich erwähnt wird evtl. direkt in einem Chat angesprochen oder ähnliches.
    Ansonsten denke ich was Erwachsene Leute einvernehmlich miteinander machen sollte in Ordnung sein. Interessant mag bei diesen ganzen Diensten die Frage sein ob dies alles korrekt versteuert wird, aber dass ist eher etwas für das Finanzamt und nicht für die Moral.

    Ob Twitch hier evtl. besser beraten wäre unterschiedliche Kanäle mit unterschiedlichen Regeln zu erstellen ist eine Frage in wie weit sicher gestellt ist dass die Beteiligten (Darsteller + Zuschauer) Volljährig sind ist evtl. auch eine relevante Frage

  6. Re: Wer zahlt dafür überhaupt?

    Autor: KnutRider 10.04.21 - 12:19

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ob der Vergleich zu Fetischen hier relevant ist, dass ist eine Frage.
    > Bilder / Videos von Nakten Frauen / Frauen in Pools dürfte es zu genüge
    > geben und auch kostenlos. Hier dürfte eher so etwas wie die "persönliche"
    > Verbindung sein, der eigene Name wird gezeigt, man wird namentlich erwähnt
    > wird evtl. direkt in einem Chat angesprochen oder ähnliches.
    Auch dies kann durchaus Teil eines entsprechenden Fetisch und der Phantasie sein. Soll jeder machen was er will, solange es für alle(!) involvierten Personen okay ist.

    Was evtl eben nicht bei "Frauen in Pools" irgendwo im Internet der Fall sein muss.

  7. Re: Wer zahlt dafür überhaupt?

    Autor: Kawim 10.04.21 - 12:25

    Sandeeh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oktavian schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Ganz ehrlich - wie dumm sind die User da? Ich würde zahlen, damit ich
    > da
    > > > raus kann würde ich da festsitzen aber freiwillig...?
    > >
    > > Ach weißt Du, im Rheinland haben wir die Redewendung "Jeder Jeck ist
    > > anders". Es gehört halt etwas Reife dazu zu akzeptieren, dass das, was
    > Du
    > > als "pervers" bezeichnest, für jemand anderen spannend und für jemand
    > > dritten langweilig aber normal ist. Geschmäcker und Meinungen sind
    > ziemlich
    > > breit. Und wenn jemand meint, da ein paar Euro hinwerfen zu wollen,
    > damit
    > > eine leicht bekleidete Dame sich freut und vielleicht noch seinen Namen
    > > falsch ausspricht, dass seis drum.
    > >
    > > Muss ich's auch machen? Nö. Stört's mich? Nö. Also weitergehen, hier
    > gibt
    > > es nichts zu sehen, zumindest nichts, was man nicht in jedem Freibad
    > sehen
    > > könnte.
    >
    > ACK. Hätt's nicht besser formulieren können! Wenn jemand nicht auf nackte
    > Menschen steht und nur im Badeanzug duscht, soll er/sie das für sich so
    > machen und damit Leben. Aber andere als "dumm" zu stigmatisieren, die nicht
    > den eigenen Moralvorstellungen entsprechen ist...eine Selbstdemontage.
    >
    > Grüße, Sandeeh

    Warum tut ihr es dann selbst? "Jeder der andere nicht toleriert ist nicht reif und dumm" - "aber was ich nicht mag soll verboten werden wer das unterstützt ist sexistisch/rassistisch/pädophil usw."

  8. Re: Wer zahlt dafür überhaupt?

    Autor: gorsch 10.04.21 - 12:31

    Du kannst ja mal anderherum fragen: Warum zahlen Männer dafür, einer *völlig bekleideten* Frau - oder gar einem Mann - dabei zu zusehen, wie sie/er ein Spiel spielt und quasselt? Das ist ja immernoch die Mehrheit der Twitch-Streamer.

  9. Re: Wer zahlt dafür überhaupt?

    Autor: Oktavian 10.04.21 - 12:52

    > Warum tut ihr es dann selbst?

    Tja, keine Toleranz für Intoleranz, das gilt auch hier.

    Ein Verbot muss gerechtfertigt werden, nicht die Freiheit. Wenn also jemand ein Verbot für Badebekleidung auf Twitch fordert, soll es es gut rechtfertigen. Seine ganz persönlichen Moralvorstellungen oder Vorlieben sind keine adäquate Rechtfertigung. Leute, die versuchen, ihre Moralvorstellungen andere überzustülpen, verhalten sich maximal intolerant. Und dann gilt, keine Toleranz für Intoleranz.

  10. Re: Wer zahlt dafür überhaupt?

    Autor: Eldark 10.04.21 - 13:01

    Wer zahlt dafür überhaupt?

    Frag das mal die Leute die:

    -Einer in Leder bekleideten Frau die Stiefel lecken und sich peitschen lassen
    -sich freiwillig anka**en lassen
    -sich Videos von Katzen anschauen
    -sich Tipps von hipster-youtubern holen
    -sich gegen Geld beraten lassen wie man Geld bekommt
    -sich das Wischwasser und Öl von der Werkstatt auffüllen lassen
    -sich Masken andrehen lassen die ach so gut sind obwohl es aus jeder anderen Ritze rein und raus geht
    -mit Gummihandschuhen und Vollvisier einkaufen um mit Kleingeld zu bezahlen
    -.....

  11. Re: Wer zahlt dafür überhaupt?

    Autor: Oktavian 10.04.21 - 13:58

    > Du kannst ja mal anderherum fragen: Warum zahlen Männer

    Und Frauen

    > dafür, einer
    > *völlig bekleideten* Frau - oder gar einem Mann - dabei zu zusehen, wie
    > sie/er ein Spiel spielt und quasselt?

    Wahrscheinlich aus dem gleichen Grund, warum manche Unbekleidete dafür bezahlen: Gute Unterhaltung. Nur sind halt die Geschmäcker, was gute Unterhaltung ausmacht, sehr unterschiedlich. Und wenn für manche Mädels in Plantschbecken im Wohnzimmer gute Unterhaltung sind, seis drum, ich muss es mir ja nicht ansehen. Und schon gar nicht was dafür bezahlen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Storage NetApp Administrator (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, München
  2. Service Owner Managed IAM (m/w/d)
    OEDIV SecuSys, Rostock, Bielefeld
  3. Service Level Manager (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim
  4. (Junior) Information Security Manager (m/w/d)
    Mainova AG, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de