1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HP Pavilion Gaming 15 im Test…

Geforce Experience

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geforce Experience

    Autor: Sharra 18.09.19 - 14:45

    braucht man das Ding für überhaupt irgendwas?
    Ja, Nvidia verspricht automatische Optimierung von Spielen mit einem Klick. Dumm nur, dass man von Hand noch mal bis zu 20% mehr rausholen kann, ohne dass es merklich schlechter aussieht. Das Tool kann eben nicht wirklich was, ausser die wirklich groben Leistungsfresser zu identifizieren.

    Und ohne Schnüffelaccount geht bei dem Nvidia-Tool sowieso gleich 3x nichts.

    Also ganz ehrlich, das wäre das 1. was runterfliegen würden. Okay, vielleicht das 2. falls wieder so ein Norton oder McAffee Schrott mit drauf wäre.

  2. Re: Geforce Experience

    Autor: ms (Golem.de) 18.09.19 - 15:10

    Relevant wenn du Screenshots oder Videos machen oder streamen und wenn du per Freestyle zB einen Schärfe-Filter auf's Spiel packen willst.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  3. Re: Geforce Experience

    Autor: Fluegeltuer 18.09.19 - 15:13

    Ist die 30 FPS Drossel denn dann auch weg, wenn man Geforce Experience deinstalliert?

  4. Re: Geforce Experience

    Autor: ms (Golem.de) 18.09.19 - 15:55

    Bei mir nicht, nein - sitzt wohl in der Registry oder es war ein Bug.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  5. Re: Geforce Experience

    Autor: sadan 18.09.19 - 16:15

    Wurde auch getestet wie es aussieht wenn man vorher nen trash acc macht, das deaktiviert und danach das ganze deinstalliert? Oder muss der blodsinn laufen um die 30fps aufzuheben? Der rest gefällt mir ganz gut, aber solche malware will ich nicht am system haben müssen.

  6. Re: Geforce Experience

    Autor: Sharra 18.09.19 - 16:33

    Was daran liegen könnte, dass GFE selbst keine steuernde Fähigkeiten hat, sondern das alles nur über APIs weitergibt. Wahrscheinlich muss man dann im Nvidia-Control-Panel nachschauen.

  7. Re: Geforce Experience

    Autor: ms (Golem.de) 18.09.19 - 16:41

    Im Control Panel gibt es keine Option dazu.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  8. Re: Geforce Experience

    Autor: Sharra 18.09.19 - 18:36

    Das scheint mal wieder so eine typische Nvidia-Sache zu sein. Ich gehe mal davon aus, dass es sich um die Funktion Nvidia Battery Boost handelt. Und es scheint wirklich so zu sein, dass man diese nur in GFE an und aus schalten kann. Deinstalliert man den Mist, ohne es vorher deaktiviert zu haben, bleibt das einfach bestehen. (Wird wohl irgendwo tief in der Registry vergraben werden).

    So sinnvoll das Feature an sich auch sein mag, es so bescheuert umzusetzen kann auch wieder nur NV einfallen...

  9. Re: Geforce Experience

    Autor: ms (Golem.de) 18.09.19 - 22:41

    Ich hab extra mit Nvidia nen Call gehabt dazu.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  10. Re: Geforce Experience

    Autor: Jusito 19.09.19 - 02:48

    Hiermit schon Mal probiert? Achja links verboten...
    guru3d com/files-details/nvidia-inspector-download.html

  11. Re: Geforce Experience

    Autor: Sharra 19.09.19 - 07:49

    Schön, wenn man da Kontakte hat. Haben die sich auch geäussert wie das "Problem" dann zu beheben sei?

  12. Re: Geforce Experience

    Autor: ms (Golem.de) 19.09.19 - 08:34

    Dazu hat sich Nvidia nicht geäußert, sondern nur für das Feedback bedankt ... ich sagte, man solle Battery Boost doch (auch) in das Control Panel packen, so ist es für jeden ohne Account erreichbar.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  13. Re: Geforce Experience

    Autor: Sharra 19.09.19 - 09:05

    Danke für die Antwort. Da bin ich ja mal gespannt. Es dürfte schon seinen Grund haben, warum Nvidia inzwischen massiv Telemetrie mit den Treibern vertreibt, und alles nur noch mit Account machen will. Große Hoffnung, dass das ins Control-Panel kommt, habe ich da leider nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. VEKA AG, Sendenhorst
  3. Bayerisches Landesamt für Steuern, München
  4. profiforms gmbh, Zwickau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 10,29€
  3. 39,99€ (Release 4. Dezember)
  4. 10,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet