1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HP Pavilion Gaming 15 im Test…

GTX 1650

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. GTX 1650

    Autor: Andrej553 18.09.19 - 13:27

    Ist diese Grafikkarte nicht relativ schwach, irgendwo zwischen 1050 und 1060?
    Reicht diese Grafikleistung wirklich für aktuelle Spiele aus?

  2. Re: GTX 1650

    Autor: ms (Golem.de) 18.09.19 - 13:39

    Ja, sie reicht mehr als aus.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  3. Re: GTX 1650

    Autor: theonlyone 18.09.19 - 14:19

    Mit ~200 Euro Grafikkarten kommt man heute dick aus, wenn man mit einem 1920x HD Bildschirm zocken will.

    Erst wenn jemand mit höheren Auflösungen und deutlich höheren Textur-Auflösungen spielen will wird es deutlich hungriger.

    ----

    Eine 1000 Euro Grafikkarte wirklich auszureizen mit einem Spiel ist heute gar nicht so einfach (wenn man nicht spezielle Grafik-Optionen auswählt die schlichtweg die Leistung verbrennen und so gut wie gar keinen sichtbaren Effekt haben).

  4. Re: GTX 1650

    Autor: Sharra 18.09.19 - 15:06

    Sie mag ausreichen, aber dennoch hätte ich, sofern ich mir die Kiste kaufen wollte, eine 1660 bevorzugt. Das Ding braucht zwar etwas mehr Strom (je nach Auslastung natürlich), hat dafür aber fast doppelt so viele Kerne, und einen breiteren Bus für mehr Speicher. Und ja, den Unterschied von fast 50% mehr Performance merkt man durchaus.

    Natürlich geht das wieder zulasten des Akkus, aber wer spielt denn bitte stundenlang ohne Stromnetz?

  5. Re: GTX 1650

    Autor: Xennor 18.09.19 - 16:01

    Ich spiele jetzt bald seit zwei Jahren an einem Clevo Barebone. Der hat einen gesockelten i5 8400 (6c/6t) und eine GTX 1060 (6GB mit Takt der PC Version). In der Konfiguration wie der HP war der damals schon nicht teurer. Klar, das Gehäuse ist halt nicht wirklich schön aber die Leistung ist wirklich gut für das Geld.
    Temperaturen/Lautstärke sind ab Werk aber grenzwertig.
    Nach dem Köpfen des i5 und undervolten um 0,105V geht es. Die GTX ließ sich auch problemlos undervolten bei Standardtakt.

    Finde das HP jetzt gut zwei Jahre später nicht mehr so spannend ehrlich gesagt.

  6. Re: GTX 1650

    Autor: Seasdfgas 18.09.19 - 19:03

    ich verstehs auch nicht so ganz.
    letztes jahr sind die ganzen 1000er laptops mit 1050ti oder 1060 karte gekommen, dieses jahr alle mit der vermeindlich deutlich schwächeren 1650 karte.

  7. Re: GTX 1650

    Autor: Paule 18.09.19 - 20:27

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------
    > Sie mag ausreichen, aber dennoch hätte ich, sofern ich
    > mir die Kiste kaufen wollte, eine 1660 bevorzugt.

    Dieses Notebook gibt es auch mit der GTX1660ti.
    Kostet dann halt ca. 400 ¤ mehr.

    Die bessere GPU schlägt dabei mit ca. 209 ¤ zu Buche (das ist bei einem anderen Anbieter der Aufpreis), der Rest des höheren Preises ist daher für mehr RAM, die bessere i7 CPU und das bessere Display.

  8. Re: GTX 1650

    Autor: SegmenFault 19.09.19 - 15:38

    Seasdfgas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich verstehs auch nicht so ganz.
    > letztes jahr sind die ganzen 1000er laptops mit 1050ti oder 1060 karte
    > gekommen, dieses jahr alle mit der vermeindlich deutlich schwächeren 1650
    > karte.

    Die 1650 ist stärker als die 1050 Ti ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Regensburg
  2. RENK AG, Augsburg
  3. Kreis Paderborn, Paderborn
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,29€
  2. 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de