1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HTC Vive im Test: Zwei mal…
  6. Thema

Vive bringt nix

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: Vive bringt nix

    Autor: Dwalinn 12.04.16 - 12:39

    Z101 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dwalinn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vll meinte er nur das der größte Vorteil der Vive -Romescale -nicht so
    > > wichtig auf lange Sicht ist... Auf "nur 5*5 m" zu spielen macht vll bei
    > der
    > > Videospiel Umsetzung von Cube Sinn... ansonsten reichen die 5*5 meter
    > aber
    > > nicht fürdie art RPG aus die sich viele Wünschen (an der stelle will
    > ich
    > > erwähnen das ich die Vive nie getestet habe)
    > >
    > >
    > > Mir würde eine der VR-Treadmills auch besser gefallen da ich keine 5*5
    > oder
    > > eher 3*3 Meter Platz schaffen will, da mir mein Esstisch doch recht
    > > praktisch vorkommt^^
    > >
    > > Momentan überzeugt mich aber weder die Vive noch die Rift. ich werde
    > wohl
    > > eher zur PS VR greifen und beim PC 1 oder sogar 2 Generationen warten.
    >
    > Naja, PSVR ist noch keine so gute Alternative,
    Ich sehe die PSVR auch nicht unbedingt als alternative zur Rift und Vive

    > die PS4 hat für einigermaßen
    > komplexe Grafik mit vernünftiger Bildrate in VR einfach zu wenig Power,
    Ich persönlich brauche auf nicht gleich super Komplexe Grafiken, für das Erlebnis was ich mir erhoffe reicht auch schon die Grafik die man aus der PS3 kennt... nur halt in einer höheren Auflösung und in 90/120 FPS.

    > wohl ein Grund warum Sony demnächst eine neue Konsole (PS4k) mit mehr Power
    > bringt.
    Das ist aber nach wie vor ein Gerücht... bzw. ist bisher nur bestätigt das Sony jetzt auf entwickler zugehen will um herauszufinden ob mehr CPU oder GPU Power gewünscht wird (vll wollen die Entwickler auch keins von beiden bis zur PS5)

    > Zudem sollen sich zukünftige PSVR Spiele dann sowieso grösstenteils
    > auf die neue Konsole beschränken, da sie auf der normalen PS4 nicht
    > vernünftig laufen könnten käme also zum Preis der PSVR auch noch die Kosten
    > für die neue PS4k hinzu, selbst wenn man schon eine PS4 hat.
    Also das höre ich jetzt zum ersten mal... klingt für mich eigentlich nicht nach etwas das Sony machen würde,die Gefahr eines Shitstorms wäre doch viel zu groß... normalerweise lässt man erst Microsoft ins Fettnäpfchen treten^^

    > Wenn man VR einfach nur ausprobieren will und nicht viel Geld in
    > Oculus/Hive+PC investieren möchte und man ein neueres Samsung Handy hat
    > kann man einfach zur deutlich billigeren Gear VR greifen statt zur PSVR.
    > Die Gear VR hat sogar eine höhere Auflösung (abhängig vom Handy) als die
    > PSVR, die ja von allen vier VR-Systemen (Oculus, Gear VR, Hive, PSVR) die
    > niedrigste Auflösung bietet.

    Habe bereits eine Cardboard und weiß daher das Grafik für ein tolles Erlebnis nicht wichtig ist... wichtig ist Gameplay uns Story :D

  2. Re: Vive bringt nix

    Autor: mag 12.04.16 - 18:39

    Hängt davon ab, wann du genau bestellt hast. Bis heute wurden die Bestellungen abgearbeitet, die ungefähr in den ersten sieben, acht Minuten nach Öffnung der Vorbestellphase eingegangen sind. Ist nicht gerade ein vorbildlicher Launch, aber es wird nach und nach geliefert. Meine Vive soll angeblich morgen kommen.

  3. Re: Vive bringt nix

    Autor: SoD 13.04.16 - 16:05

    mag schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hängt davon ab, wann du genau bestellt hast. Bis heute wurden die
    > Bestellungen abgearbeitet, die ungefähr in den ersten sieben, acht Minuten
    > nach Öffnung der Vorbestellphase eingegangen sind.

    Args, da konnte ich leider nicht bestellen, da die Seite bei uns in der Firma gesperrt ist.
    Bis ich es auf dem Handy halbwegs hinbekommen hatte, gab es dann den Ausverkauft Fehler. Bestellt hab ich dann am 29.02 um 20:52. Also kann das noch dauern :(

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP BW Inhouse Berater (m/w/d) mit Schwerpunkt SAC
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main, Dortmund
  2. Teamleiter SAP Sales & Service (m/w/x) - SAP SD/CS Teamleitung
    über duerenhoff GmbH, Raum Köln
  3. Junior Consultant Supply Chain Management Planung / Analytics (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm
  4. Software Compliance and Asset Management (m/w/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 549€ (günstig wie nie, UVP 899€)
  2. 559,99€ (man kann nicht direkt bestellen, sondern eine "Einladung anfordern". Man erhält dann...
  3. (u. a. Curved Gaming-Monitor 27 Zoll WQHD 165 Hz für 389€ statt 549€)
  4. (u. a. Hard West 2 für 14,99€, Sniper Elite 4 - Deluxe Edition für 8,49€, Hooked on You - A...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Rollerdrome im Test: Ballern beim Rollen
Rollerdrome im Test
Ballern beim Rollen

Wer Bunny Hop oder Rocket Jump schon kann, wirft einen Blick auf Rollerdrome: Das Actionspiel bietet Kämpfe mit fortgeschrittener Steuerung.
Von Peter Steinlechner


    Kia-Challenge: US-Jugendliche knacken Autos mit USB-Kabeln
    Kia-Challenge
    US-Jugendliche knacken Autos mit USB-Kabeln

    Auf Tiktok und Youtube machen Videos die Runde, in denen Jugendliche Autos von Kia und Hyundai klauen. Wäre das auch hier möglich?
    Von Dirk Kunde

    1. Stellantis Autokonzern vermietet E-Autos bei Rückgabe von Verbrennern
    2. Kei-Car Suzuki, Daihatsu und Toyota bauen Mini-E-Nutzfahrzeuge
    3. JD Power Elektrofahrzeughersteller haben ernste Qualitätsprobleme

    Militärische Aufklärung: Deutsche Drohnen in der Ukraine im Einsatz
    Militärische Aufklärung
    Deutsche Drohnen in der Ukraine im Einsatz

    Das Verteidigungsministerium liefert 43 unbewaffnete Flugdrohnen in die Ukraine, dazu Technik zur Abwehr derartiger Systeme. Die Rede ist auch von bis zu 20 Seedrohnen.
    Von Matthias Monroy

    1. Drohnenlieferungen Hessischer Drohnenhersteller Wingcopter baut aus
    2. Zu geringer Abstand Polizei sucht mit Drohne nach Verkehrssündern
    3. PackBot Bundeswehr erhält neue Landroboter