Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hübsch teuer: Osrams erste OLED…

2800 K

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 2800 K

    Autor: Worker Golem 05.11.10 - 19:42

    Würg! Nein, danke.

    Ich brauche Tageslichtersatz. Nicht so'n Schummerlicht.

  2. Re: 2800 K

    Autor: seb02 05.11.10 - 20:21

    Habe ich hier auch überall (außer im Bad) seit mehreren Jahren. Megaman Nature Color: richtig sauber weiße (also nicht bläulich oder kalt) Vollspektrumlampen. Im Winter gibt's nichts besseres. Mit dem "Warmweiß" würde ich überhaupt nicht mehr klarkommen.

  3. Re: 2800 K

    Autor: Kritischer Kunde 05.11.10 - 20:35

    Ja, die Megaman und einige Osram-Modelle sind an sich die einzigen ESL, die man wirklich gebrauchen kann. Und die teuersten: Für meine Bude habe ich ausgerechnet, dass ich fast 11 Jahre lang den höheren Strom für die Halogenstrahler + Birnchen bezahlen kann, bis es überhaupt mal anfängt, sich zu rechnen. Die ESL halten aber keine 11 Jahre, das ist das Problem...
    Sorry, aber die Vollspektrum-ESL (was anders kommt auch überhaupt nicht in Frage) sind schlicht noch viel zu teuer :(

  4. Re: 2800 K

    Autor: seb02 05.11.10 - 20:54

    So kannst das nicht umrechnen. Das Vollspektrum-Licht ist ein ganz klarer Komfortgewinn. Ich habe die gleich gekauft, als sie hier auf den Markt kamen. War so vor 3-4 Jahren. Die Leuchten immer noch wie am ersten Tag. Ich lasse die auch einfach an, wenn ich nicht im Raum bin. Verbraucht eh kaum Strom. Fahren auch schnell zur vollen Leuchtstärke hoch (~ 20 Sekunden). Geile Teile.

  5. Re: 2800 K

    Autor: Kritischer Kunde 05.11.10 - 21:06

    Ich dachte, gute Halogenbirnen sind nahezu Vollspektrum?
    Jedenfalls finde ich deren Licht sehr angenehm.
    Allerdings könnte ich tatsächlich mal eine Megaman Natural Light testen - wenn sie mich überzeugt, wandert die in alle E27 Leuchten, wo ich schon lange nur noch 60 und 80 Watt Halogen anstatt Birnen verwende.
    Die "Design-Strahler" bleiben aber hängen ;)

  6. Re: 2800 K

    Autor: seb02 05.11.10 - 21:18

    Alle Lampen sind Vollspektrum. Normale Glühbirnen sogar noch mehr als Vollspektrum ESL. Die geben aber nicht über das gesamte Spektrum gleich viel Licht ab (Glühbirne und Halogen hauptsächlich im roten Bereich). Als die 100W Glühbirnen verboten wurden hatte ich mir aus Nostalgiegründen 3 Viererpackungen davon gesichert. Hatte die hier mal eingeschraubt: Vollkommen inakzeptabel. Der ganze Raum sah gelblich aus, wie eine Kdettenaucherwohnung. Halogen ist da etwas besser als Glühbirne, unterscheidet sich aber nicht stark.

    Teste mal die Vollspektrum. Wird dich auf jeden Fall überzeugen. So teuer sind die auch nicht.

  7. Re: 2800 K

    Autor: Kritischer Kunde 05.11.10 - 21:33

    Ich bekomme die 80 Watt Halogen noch (restliche Lagerbestände).
    Wenn die Vollspektrum-Megaman mich überzeugen (wovon ich ja auch ausgehe), hat sich das Anlegen eines Halogen-Lagers natürlich erledigt.
    Danke für diese fruchtbare Diskussion, das hebt sich so ab von den Trollpostings hier bei Golem.

  8. Re: 2800 K

    Autor: seb02 05.11.10 - 21:42

    Ja, versuch die mal. Das ist am Anfang eine Umstellung. Du musst auch auf ausreichend Beleuchtung achten. Gegenstände in der Entfernung wirken nicht mehr gelblich ("warm"), sondern eher gräulich ("fahl"). Das kann am Anfang irritieren. Daran gewöhnst du dich aber sehr schnell. Das ist auf jeden Fall ganz klares, reines Licht. Da erscheinen auch die Farben ganz anders. Nach ein paar Tagen, gibt es kein zurück mehr.

  9. Re: 2800 K

    Autor: ernstl. 05.11.10 - 21:50

    Ich empfehle den Heatball!

    http://heatball.de/

    Eine kleine Heizung, z.B. für Niedrigenergiehäuser, die einen Wirkungsgrad von 95% aufweist und nur 5% der Energie als Licht abgibt.

    Diese Heizung passt zufällig in die normalen E27 Fassungen...

    Gruß,
    ernstl.

  10. Re: 2800 K

    Autor: Kritischer Kunde 05.11.10 - 22:11

    > Nach ein paar Tagen, gibt es kein zurück mehr.
    Hehe... Das war auch so beim Auto - die Xenon-Brenner geb ich nicht mehr her. Schilder und Personen am Rand sehe ich super früh - auch dunkel gegekleidete Passanten, ein echter Sicherheitsgewinn. Und blenden tun sie auch nicht (kein Audi!). Insofern bin ich Licht mit hohen Kelvinwerten schon gewöhnt.... ;)

  11. Re: 2800 K

    Autor: Kritischer Kunde 05.11.10 - 22:22

    Ja klar, wie die Winterreifen: Von O bis O (Oktober bis Ostern).
    Im Oktober schraube ich die ESL raus und "heize" mit den Heatballs, die als Nebenprodukt Licht abgeben - und im April schraube ich die ESL wieder rein. Sommerlicht und Winterlicht :):)
    Nee, im Ernst: Ich probier die Megaman Vollspektrum für die E27 mal aus und die Designstrahler bleiben eh.
    Und weil ich im Winter bei Sauwetter draußen unheimlich Lust zum Spielen bekomme, läuft da der 850 W Spiele-PC ohnehin öfter ;)

  12. 2800K ist sowieso Rot

    Autor: Pillepallepuff 05.11.10 - 23:28

    Worker Golem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würg! Nein, danke.
    >
    > Ich brauche Tageslichtersatz. Nicht so'n Schummerlicht.

    Also mit genügend Power ist auch 2300°K alles andere als ein 'Schummerlicht'.

    Das als Weiss zu bezeichnen ist aber sehr gewagt und in der Fotografie geht man von 6500°K als Norm, zum Beispiel bei der Kalibrierung des Monitors, für Tageslicht aus und Glühlampen liegen um die ~3000°K.

    2300°K dürfte aber von vielen als angenehm (warm) empfunden werden und der Preis? Nun ja, für viele eine Alternative zur jährlichen Flasche Rotwein zu etwa dem gleichem Preis. Für manche sind 10.000€ halt Trinkgeld.

  13. Re: 2800 K

    Autor: Knilch 06.11.10 - 09:22

    Du hast ganz offensichtlich keine Ahnung, was der "Heatball" ist.

  14. Re: 2800 K

    Autor: Lala Satalin Deviluke 06.11.10 - 11:52

    Geht mir genauso. Alles unter 7000K ist eine Qual...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IAV GmbH, Berlin, München, Gifhorn, Chemnitz
  2. ATP Auto-Teile-Pollath Handels GmbH, Pressath bei Bayreuth
  3. Kunstakademie Münster, Münster
  4. assona GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...
  2. 116,09€ (10% Rabatt mit dem Code PREISOPT10)
  3. 33,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Ãœbersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

  1. Ursula von der Leyen: Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin
    Ursula von der Leyen
    Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

    Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.

  2. Kryptowährung: Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen
    Kryptowährung
    Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen

    Facebooks geplante Digitalwährung Libra kommt in der Politik nicht gut an. Bei einer Anhörung vor dem US-Senat verteidigt Facebook-Manager David Marcus die Währung. Bundesregierung und Bundesbank wollen sie lieber verhindern.

  3. PC Engine Core Grafx: Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an
    PC Engine Core Grafx
    Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an

    In Europa heißt sie PC Engine Core Grafx Mini, für Japan und die USA hat Konami andere Namen und ein anderes Design. Die Retrokiste soll im März 2020 mit rund 50 vorinstallierten Spielen erscheinen. Der Kauf in Deutschland läuft minimal komplizierter ab als üblich.


  1. 20:10

  2. 18:33

  3. 17:23

  4. 16:37

  5. 15:10

  6. 14:45

  7. 14:25

  8. 14:04