Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hübsch teuer: Osrams erste OLED…

9.800€ für eine "Kerzenlicht" OLED Lampe? lol! xD

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 9.800€ für eine "Kerzenlicht" OLED Lampe? lol! xD

    Autor: spanther 05.11.10 - 23:39

    Da kaufe ich mir lieber (MINDESTENS!) 9800 Kerzen! Dann ist es noch gemütlicher und wenigstens echt Kerze mitsamt Luftflackern! :)
    Wenn ich dieses minimieren will, hole ich mir halt ein Leuchtkästchen mit Glaswänden und stell die Kerze darin Windstill hinein! ;)

    Dann habe ich viele Jahre schönes Kerzenlicht und verbrauche null Strom! :P

  2. Re: 9.800€ für eine "Kerzenlicht" OLED Lampe? lol! xD

    Autor: Pillepallepuff 06.11.10 - 00:00

    Mein erster PC, ich habe lange gewartet, kostete ~2500DM, hatte schon eine 20MB Platte, ein Floppy LW und die vollen 640KB Speicher.

    Aber Du kannst es ja gerne allen mal so richtig zeigen und am Montag Deinen Fusionsreaktor vorstellen den es dann als Bausatz für 24,99€ bei Aldi gibt.

    PS: Ich kaufe ein 'D', ein 'e' und nehme noch zwei von den 'p' da hinten.

  3. Re: 9.800€ für eine "Kerzenlicht" OLED Lampe? lol! xD

    Autor: loltroll 06.11.10 - 08:06

    Pillepallepuff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PS: Ich kaufe ein 'D', ein 'e' und nehme noch zwei von den 'p' da hinten.

    Ah, ein Forentroll. Wie süß der Kleine. Warte, ich habe hier auch etwas Fisch für dich. <°)))><

    Aber zurück zum Thema. Fast 10.000 Euro für eine Lampe finde ich persönlich ebenfalls zu teuer. Mal abgesehen davon, das ich und wohl auch viele, viele andere sich das gar nicht leisten können, stimmen hier auch die Relationen nicht. Für das selbe Geld könnte man ein Auto kaufen. Und das bei einem Materialwert von vielleicht 500 Euro. Gut, man könnte jetzt 10.000 Euro für den Style bezahlen, aber warum sollte man? Die meisten Leute, die die Lampe dann sehen, würden das eh nicht erkennen bzw. zu schätzen wissen. Zum Rumprolle eignet sie sich also auch nicht.

  4. Re: 9.800€ für eine "Kerzenlicht" OLED Lampe? lol! xD

    Autor: soischdes 06.11.10 - 14:02

    kurze nachfrage: du sprichst den materialwert der lampe an, nicht etwa eines autos, oder?!

  5. Re: 9.800€ für eine "Kerzenlicht" OLED Lampe? lol! xD

    Autor: schwabensparer 06.11.10 - 22:29

    loltroll schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pillepallepuff schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > PS: Ich kaufe ein 'D', ein 'e' und nehme noch zwei von den 'p' da
    > hinten.
    >
    > Ah, ein Forentroll. Wie süß der Kleine. Warte, ich habe hier auch etwas
    > Fisch für dich. <°)))><
    >
    > Aber zurück zum Thema. Fast 10.000 Euro für eine Lampe finde ich persönlich
    > ebenfalls zu teuer. Mal abgesehen davon, das ich und wohl auch viele, viele
    > andere sich das gar nicht leisten können, stimmen hier auch die Relationen
    > nicht. Für das selbe Geld könnte man ein Auto kaufen. Und das bei einem
    > Materialwert von vielleicht 500 Euro. Gut, man könnte jetzt 10.000 Euro für
    > den Style bezahlen, aber warum sollte man? Die meisten Leute, die die Lampe
    > dann sehen, würden das eh nicht erkennen bzw. zu schätzen wissen. Zum
    > Rumprolle eignet sie sich also auch nicht.

    Es gibt auch Leute die 1 - 2 Millionen für ein Auto ausgeben. Das rückt die 9000 Euro für eine Tischlampe auch wieder in Relation.
    Ich persönlich finde das auch zu teuer für mich, aber das liegt nur daran, dass ich normales "Mittelstandsgehalt" bekomme und kein Investmentbanker bin.
    Also 9000 Euro für eine Lampe, 20.000 für eine Handtasche, 12.000 für einen Anzug ... sind alles ganz "normale" Beträge, wenn es um die "Leistungsträger" unserer Gesellschaft geht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, Ratingen (bei Düsseldorf)
  2. BWI GmbH, Meckenheim, München
  3. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  4. TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,00€
  2. 999,00€ + Versand
  3. (u. a. GTA 5 12,49€, GTA Online Cash Card 1,79€)
  4. (aktuell u. a. Dell-Notebook 519€, Dell USB-DVD-Brenner 34,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

  1. Quartalsbericht: Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz
    Quartalsbericht
    Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz

    Microsoft hat in einem Quartal über 13,2 Milliarden US-Dollar Gewinn gemacht. Der Cloud-Bereich macht ein Drittel des Umsatzes Microsofts aus.

  2. Nach Unfall: Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse
    Nach Unfall
    Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse

    Nachdem eine Fußgängerin in einen der autonom fahrenden Busse gelaufen ist, hat der Wiener Verkehrsbetrieb das Pilotprojekt erst einmal gestoppt: Die Passantin, die leicht verletzt wurde, ist offensichtlich aus Unachtsamkeit mit dem Fahrzeug kollidiert.

  3. Berliner U-Bahn: Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom
    Berliner U-Bahn
    Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom

    Bisher bietet nur Telefónica LTE- und UMTS-Zugang im Berliner U-Bahn-Netz. Ende 2019 werden auch erste Linien von der Deutschen Telekom und Vodafone versorgt.


  1. 22:38

  2. 17:40

  3. 17:09

  4. 16:30

  5. 16:10

  6. 15:45

  7. 15:22

  8. 14:50