1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hybrid Air: Peugeot fährt mit Luft

Wirkungsgrad eines Kompressors max. 45%-85%

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wirkungsgrad eines Kompressors max. 45%-85%

    Autor: Anonymer Nutzer 23.01.13 - 13:02

    Die 85% erreicht man nur, wenn man die Wärme des Kompressors separat speichert und bei der Expansion von Luft wieder zuführt...dazu kommt noch der Wirkungsgrad des Luftmotors...

    Ich sehe da keine Vorteile gegenüber Batterie...

  2. Re: Wirkungsgrad eines Kompressors max. 45%-85%

    Autor: Sharp Commenter 23.01.13 - 13:16

    Guido Stepken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sehe da keine Vorteile gegenüber Batterie...

    Die Vorteile liegen wohl zum einen im geringeren Gewicht, aber vor allem in den geringeren Kosten. Akkus sind nun mal sehr sehr teuer.

    Ausserdem ist der Wirkungsgrad gar nicht so entscheidend, da die Energie beim Bremsen "abgezapft" wird. Bei herkömmlichen Fahrzeugen entweicht sie per Wärme und Abrieb in den Äther - hier kann sie für späteres Beschleunigen, etc. genutzt werden.

    Bei Elektro-Hybrid-Fahrzeugen funktioniert das analog. Wobei deren Wirkungsgrad auch nicht so rosig sein kann, wenn man ihn in Relation zum Mehrgewicht durch die Akkus setzt.

  3. Re: Wirkungsgrad eines Kompressors max. 45%-85%

    Autor: Klausens 23.01.13 - 13:20

    Ich bin da vom Wirkungsgrad her auch recht skeptisch.
    Allerdings: Abwärme hätte man im Überfluss.

  4. Re: Wirkungsgrad eines Kompressors max. 45%-85%

    Autor: X_FISH 23.01.13 - 13:26

    Guido Stepken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sehe da keine Vorteile gegenüber Batterie...

    Mir fallen spontan zwei ein:

    Druckbehälter neigen nicht dazu während der Nutzung an Kapazität zu verlieren und kosten nach ein paar Jahren auch keine zigtausend Euro weil sie ausgetauscht werden müssen.

    Und noch einer:

    Seltene Erden braucht man auch nicht wenn man 'nen Druckbehälter aus Stahl baut. ;)

  5. Re: Wirkungsgrad eines Kompressors max. 45%-85%

    Autor: TC 23.01.13 - 13:28

    Also hat man im Sommer auch gleich eine Klimanlage?

  6. Re: Wirkungsgrad eines Kompressors max. 45%-85%

    Autor: Codemonkey 23.01.13 - 13:28

    Naja es ist billiger in der Herstellung denke ich?
    Wahrscheinlich in der Wartung auch?
    Ich hab ja wirklich keine Ahnung vom Akku beladen, aber ich stell mir das für die Lebenszeit eines Akkus auch nicht förderlich vor beim bremsen vor der Ampel mal kurz angeladen zu werden? Da hört sich so ein Drucksystem unkomplexer an.

  7. Re: Wirkungsgrad eines Kompressors max. 45%-85%

    Autor: Anonymer Nutzer 23.01.13 - 14:14

    Hier weiterführende Literatur:

    http://m.iopscience.iop.org/1748-9326/4/4/044011/fulltext/

  8. Re: Wirkungsgrad eines Kompressors max. 45%-85%

    Autor: ongaponga 23.01.13 - 15:41

    Guido Stepken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die 85% erreicht man nur, wenn man die Wärme des Kompressors separat
    > speichert und bei der Expansion von Luft wieder zuführt...

    man könnte ja einen Wärmetauscher in den Behälter einbauen, in dem das Abgas durch strömt und das Arbeitsgas erwärmt (nur während der Expansionsphase versteht sich)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.13 15:43 durch ongaponga.

  9. Re: Wirkungsgrad eines Kompressors max. 45%-85%

    Autor: Luebke 23.01.13 - 16:22

    Der Vorteil gegenüber der "Batterie" sind die notwendigen Rohstoffe und die Kosten.

    Es ist keine revolutionäre Akkutechnik in Sicht und heutige Technik wird niemals flächendeckend verfügbar sein. Akkus sind zu teuer und benötigen Rohstoffe, die wir auf kurz oder lang nicht mehr zur Verfügung haben werden.

  10. Re: Wirkungsgrad eines Kompressors max. 45%-85%

    Autor: Anonymer Nutzer 23.01.13 - 16:36

    Achwas. Lithium findet sich extrem angereichert in jedem Salzsee, z.B. an der Südspitze der Atacamawüste. Man kann mit Google Earth das Gebiet erkennen. Im Tagebau abbaubar, also preismäßig mit.... hmmm ... Meeressalz vergleichbar ! ;-)

  11. Re: Wirkungsgrad eines Kompressors max. 45%-85%

    Autor: Andi2k 24.01.13 - 02:49

    Guido Stepken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die 85% erreicht man nur, wenn man die Wärme des Kompressors separat
    > speichert und bei der Expansion von Luft wieder zuführt...dazu kommt noch
    > der Wirkungsgrad des Luftmotors...
    >
    > Ich sehe da keine Vorteile gegenüber Batterie...


    Es handelt sich nicht um einen Luftmotor sondern um einen Hydraulikmotor (Der Beitrag ist hier etwas irreführend). Siehe hier: http://www.psa-peugeot-citroen.com/fr/content/hybrid-air-une-solution-innovante-full-hybrid-essence?s=s
    Isoliert man den Drucktank (bestehend aus komprimiertem Stickstoff und Hydraulikflüssigkeit) gegen Wärmeverlust, So verbleibt die beim komprimieren entstehende Wärme im Tank und die Energie geht nicht verloren. Desweiteren entspannt sich die Hydraulikflüssigkeit nicht im Motor (wie es mit Luft in einem Luftmotor der Fall wäre => der Motor muss nicht beheizt werden um einer Abkühlung entgegen zu wirken)

    Das System mit dem Hydraulikmotor müsste deutlich effizienter sein als ein System mit Luftmotor.

    Das Konzept entspricht eher einem Federwerk, dass man aufzieht :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITEOS, verschiedene Einsatzgebiete
  2. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  3. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  4. alpha Tonträger Vertriebs GmbH, Erding

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 17,99€
  2. 0,99€
  3. 4,99€
  4. 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

  1. Scheuer: Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen
    Scheuer
    Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen

    Die Bundesregierung will den Mobilfunkausbau vereinfachen und 1,1 Milliarden Euro für die Schließung weißer Flecken ausgeben. Doch bis wann die Mobilfunkstrategie umgesetzt sein soll, ist völlig unklar.

  2. E-Privacy-Verordnung: Medien sollen Tracking-Erlaubnis bekommen
    E-Privacy-Verordnung
    Medien sollen Tracking-Erlaubnis bekommen

    In die jahrelangen Verhandlungen zur E-Privacy-Verordnung kommt Bewegung. Die EU-Mitgliedstaaten könnten sich auf eine pauschale Tracking-Erlaubnis für Medien und Drittanbieter einigen.

  3. Chemiekonzern: BASF kauft 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo
    Chemiekonzern
    BASF kauft 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo

    3D-Druck on Demand ist für den größten Chemiekonzern BASF so interessant, dass er den 3D-Druck-Anbieter Sculpteo übernimmt. Das Unternehmen möchte Sculpteo als ein Schaufenster für seine Materialien nutzen, erklärte der Gründer.


  1. 18:59

  2. 18:41

  3. 18:29

  4. 18:00

  5. 17:52

  6. 17:38

  7. 17:29

  8. 16:55