1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hybridkonsole: Nintendos Switch hat…

Einer muss ja meckern...

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einer muss ja meckern...

    Autor: cyn77 29.10.16 - 13:57

    Spass. An sich finde ich das ganze Konzept sehr gut. Allerdings frage ich mich ob das "Kleinteilige" der Konsole. Also abnehmbarer Touchscreen, zwei abnehmbare Controller so kindertauglich sind. Nintendo ist ja eigentlich eher was für die Jüngeren und habe so meine Bedenken das meine Brut die Teile schlicht versiebt :-))))

  2. Re: Einer muss ja meckern...

    Autor: lecram 29.10.16 - 14:04

    cyn77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spass. An sich finde ich das ganze Konzept sehr gut. Allerdings frage ich
    > mich ob das "Kleinteilige" der Konsole. Also abnehmbarer Touchscreen, zwei
    > abnehmbare Controller so kindertauglich sind. Nintendo ist ja eigentlich
    > eher was für die Jüngeren und habe so meine Bedenken das meine Brut die
    > Teile schlicht versiebt :-))))

    Na so klein sind die Teile ja auch wieder nicht und davon mal ab, hast du in dem Trailer Kinder gesehen? ;)

  3. Re: Einer muss ja meckern...

    Autor: ThaKilla 29.10.16 - 16:13

    cyn77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spass. An sich finde ich das ganze Konzept sehr gut. Allerdings frage ich
    > mich ob das "Kleinteilige" der Konsole. Also abnehmbarer Touchscreen, zwei
    > abnehmbare Controller so kindertauglich sind. Nintendo ist ja eigentlich
    > eher was für die Jüngeren und habe so meine Bedenken das meine Brut die
    > Teile schlicht versiebt :-))))

    Bei meinen Neffen wären die Pads am ersten Tag weg und wenn das Display nicht aus Panzerglas besteht wahrscheinlich innerhalb von einem Monat der erste (und wahrscheinlich auch Finale) Sprung drin.

    Die würden sogar nen Amboss zerstören können.

    Aber sonst sind es ganz liebe Kinder :)

  4. Re: Einer muss ja meckern...

    Autor: Kakiss 29.10.16 - 18:57

    ThaKilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cyn77 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Spass. An sich finde ich das ganze Konzept sehr gut. Allerdings frage
    > ich
    > > mich ob das "Kleinteilige" der Konsole. Also abnehmbarer Touchscreen,
    > zwei
    > > abnehmbare Controller so kindertauglich sind. Nintendo ist ja eigentlich
    > > eher was für die Jüngeren und habe so meine Bedenken das meine Brut die
    > > Teile schlicht versiebt :-))))
    >
    > Bei meinen Neffen wären die Pads am ersten Tag weg und wenn das Display
    > nicht aus Panzerglas besteht wahrscheinlich innerhalb von einem Monat der
    > erste (und wahrscheinlich auch Finale) Sprung drin.
    >
    > Die würden sogar nen Amboss zerstören können.
    >
    > Aber sonst sind es ganz liebe Kinder :)

    Als wir klein waren, waren unsere Spielgeräte unsere Heiligtümer.
    Wehe jemand wagte es nachdem er irgendwas gegessen hatte den Super Nintendo anzufassen ohne die Hände gewaschen zu haben.
    Wehe jemand hinterließ einen Fingerabdruck auf einer CD ;)
    Das hält bis heute an *lach

  5. Re: Einer muss ja meckern...

    Autor: ThaKilla 29.10.16 - 19:06

    Kakiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ThaKilla schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > cyn77 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Spass. An sich finde ich das ganze Konzept sehr gut. Allerdings frage
    > > ich
    > > > mich ob das "Kleinteilige" der Konsole. Also abnehmbarer Touchscreen,
    > > zwei
    > > > abnehmbare Controller so kindertauglich sind. Nintendo ist ja
    > eigentlich
    > > > eher was für die Jüngeren und habe so meine Bedenken das meine Brut
    > die
    > > > Teile schlicht versiebt :-))))
    > >
    > > Bei meinen Neffen wären die Pads am ersten Tag weg und wenn das Display
    > > nicht aus Panzerglas besteht wahrscheinlich innerhalb von einem Monat
    > der
    > > erste (und wahrscheinlich auch Finale) Sprung drin.
    > >
    > > Die würden sogar nen Amboss zerstören können.
    > >
    > > Aber sonst sind es ganz liebe Kinder :)
    >
    > Als wir klein waren, waren unsere Spielgeräte unsere Heiligtümer.
    > Wehe jemand wagte es nachdem er irgendwas gegessen hatte den Super Nintendo
    > anzufassen ohne die Hände gewaschen zu haben.
    > Wehe jemand hinterließ einen Fingerabdruck auf einer CD ;)
    > Das hält bis heute an *lach

    Ja so sah es bei mir auch aus.
    Habe erst letzte Woche mein (noch voll Funktionsfähiges und mit lediglich 2 Mikrokratzern versehenes) Galaxy S2 durch ein neues Smartphone Model ersetzt. Wurde langsam Zeit :)

    Leider scheint das heutzutage nicht mehr wirklich so zu sein. Die Wegwerfgesellschaft hat da mmn. einen großen Teil zu beigetragen. Der Wert einer Sache wird nicht mehr wirklich wahrgenommen.

  6. Re: Einer muss ja meckern...

    Autor: korona 29.10.16 - 20:32

    Liegt aber auch an den Eltern. Wenn die Eltern brav wieder ein iPhone kaufen nachdem sie das letzte zerstört haben ist das doch kein wunder

  7. Re: Einer muss ja meckern...

    Autor: ThaKilla 29.10.16 - 20:35

    korona schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Liegt aber auch an den Eltern. Wenn die Eltern brav wieder ein iPhone
    > kaufen nachdem sie das letzte zerstört haben ist das doch kein wunder

    Das ist wohl wahr...

  8. Re: Einer muss ja meckern...

    Autor: Seasdfgas 29.10.16 - 22:40

    die wegwerfgesellschaft ist schuld?
    alter, die kinder von heute können wenig dafür, dass dinge, die heute zur normalen ausstattung gehören, nix mehr abkönnen.

    gameboys und super nintendos konnten vom schrank fallen und waren in den meisten fällen noch völlig in ordnung.
    und das sind sie, am controller aus dem fernsehschränkchen gerissen, aus wut aufs bett geworfen und doch noch runtergefallen, das ist heute nicht anders als damals.

    ja, bis zu einem gewissen grad mag der wert einer sache nicht mehr so wahrgenommen werden wie vor 30 jahren, liegt aber auch daran, dass die sachen tatsächlich weniger WERTIG sind und weniger kosten. ist also auch völlig verständlich.

  9. Re: Einer muss ja meckern...

    Autor: korona 30.10.16 - 00:54

    Also ich glaube viele Dinge sind deutlich teurer geworden für Kinder. Smartphone Konsole Laptop wir hatten früher einen super Nintendo der hat damals 329 DM gekostet und dann kamen noch Matchbox Autos und Action Figuren dazu ich glaube da waren wir günstiger und es war noch wertiger da deutlich einfacher als heutige Technik

  10. Re: Einer muss ja meckern...

    Autor: wasabi 30.10.16 - 08:22

    > Wehe jemand wagte es nachdem er irgendwas gegessen hatte den Super Nintendo
    > anzufassen ohne die Hände gewaschen zu haben.

    Muss ich widersprechen. DIe SNES-Controller meines Kumpels sahen damals teils recht fies und klebrig aus, weil wir während des Spielens Chips gefuttert haben.

  11. Re: Einer muss ja meckern...

    Autor: JanZmus 30.10.16 - 11:31

    ThaKilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider scheint das heutzutage nicht mehr wirklich so zu sein. Die
    > Wegwerfgesellschaft hat da mmn. einen großen Teil zu beigetragen. Der Wert
    > einer Sache wird nicht mehr wirklich wahrgenommen.

    Das finde ich überhaupt nicht. Die Wahrheit ist doch, dass wir eine "Widerverkauf-Gesellschaft" sind und das finde ich gut so.

  12. Re: Einer muss ja meckern...

    Autor: JanZmus 30.10.16 - 11:51

    ThaKilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > korona schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Liegt aber auch an den Eltern. Wenn die Eltern brav wieder ein iPhone
    > > kaufen nachdem sie das letzte zerstört haben ist das doch kein wunder
    >
    > Das ist wohl wahr...

    Das ist wohl ´n Witz. Wenn ein "iPhone zerstört wurde" hat das doch nichts mit "Wegwerfen" zu tun.

  13. Re: Einer muss ja meckern...

    Autor: ThaKilla 30.10.16 - 11:59

    JanZmus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ThaKilla schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > korona schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Liegt aber auch an den Eltern. Wenn die Eltern brav wieder ein iPhone
    > > > kaufen nachdem sie das letzte zerstört haben ist das doch kein wunder
    > >
    > > Das ist wohl wahr...
    >
    > Das ist wohl ´n Witz. Wenn ein "iPhone zerstört wurde" hat das doch
    > nichts mit "Wegwerfen" zu tun.

    Im Prinzip hat es schon was damit zu tun.
    Wenn der Nachwuchs nicht mit den Geräten so umgeht das sie länger als ein paar Monate halten und dann sofort wieder Ersatz kauft, ist das ein gutes Beispiel dafür. Es wird beigebracht das es egal ist wie man mit etwas umgeht, man hat sofort Ersatz.

    Oft wird auch einfach ein neues Phone gekauft nur weil ein Sprung im Glas ist anstatt es reparieren zu lassen.

  14. Re: Einer muss ja meckern...

    Autor: JanZmus 30.10.16 - 14:04

    ThaKilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn der Nachwuchs nicht mit den Geräten so umgeht das sie länger als ein
    > paar Monate halten und dann sofort wieder Ersatz kauft, ist das ein gutes
    > Beispiel dafür. Es wird beigebracht das es egal ist wie man mit etwas
    > umgeht, man hat sofort Ersatz.

    Wenn du eigene Kinder hättest, dann würdest du wissen, dass die Art, wie mit etwas umgegangen wird, hauptsächlich eine Charaktereigenschaft und weniger anerzogen ist.

    > Oft wird auch einfach ein neues Phone gekauft nur weil ein Sprung im Glas
    > ist anstatt es reparieren zu lassen.

    Was heißt jetzt "oft"? Und außerdem wird das kaputte iPhone ja dann verkauft, sodass es ein anderer weiter nutzen kann.

  15. Re: Einer muss ja meckern...

    Autor: ThaKilla 30.10.16 - 14:20

    JanZmus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du eigene Kinder hättest, dann würdest du wissen, dass die Art, wie
    > mit etwas umgegangen wird, hauptsächlich eine Charaktereigenschaft und
    > weniger anerzogen ist.

    Auch wenn ich keine eigenen Kinder habe, heißt es noch lange nicht das ich nicht an der Erziehung eines Kindes beteiligt war. Klar, es gibt Kinder die Charakterlich auf Destruktion aus sind... das ändert sich aber schnell wenn man das Smartphone einfach nicht mehr ersetzt und es mal ne weile ohne sein muss. Echte Konsequenzen sind mittlerweile jedoch in der Erziehung nicht mehr so oft anzutreffen.

    > Was heißt jetzt "oft"? Und außerdem wird das kaputte iPhone ja dann
    > verkauft, sodass es ein anderer weiter nutzen kann.

    "Oft" ist in diesem Zusammenhang mein Erfahrungswert bei solchen Angelegenheiten. Das heißt aber nicht das ich meine Meinung für allgemein gültig halte.

    Wer wegen einem Zersplittertem Display ein neues Smartphone kauft dem ist das weiterverkaufen auch zu viel Arbeit, Ich saug mir das ganze nicht aus den Fingern... das habe ich alles so schon öfter erlebt.

  16. Re: Einer muss ja meckern...

    Autor: korona 31.10.16 - 01:59

    Ich denke darüber lässt sich streiten aber als jemand der noch nicht allzu lange weg ist von dem behüteten Elternhaus kann ich sagen das ich ganz anders jetzt mit den Dingen umgehe die ich selbst gekauft habe. Ich schätze etwas mehr arbeiten für die Dinge die ich haben wollte hätte mir gut getan. Gleichzeitig arbeite ich mit Kindern und kann sagen das ich schon 1-2 kenne die im halb Jahres Rhythmus ihr Handy zerstört haben. Bei dem einen Fall wurde es deutlich besser als Papa erstmal die Schnauze voll hatte das kind das vorhandy vom Vater bekam und einen Teil selber zahlen musste. Da gab es für das neue auf einmal Hüllen und wurde gut gepflegt. Der andere Fall lief so weiter. Ich weiß das es schwer ist jeden Kampf mit den Kindern durch zu führen aber es hilft dann doch manchmal (ich weiß noch das die Stimmung eine Woche bei dem Kind recht schlecht war)

  17. Re: Einer muss ja meckern...

    Autor: OhgieWahn 31.10.16 - 09:46

    JanZmus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Das finde ich überhaupt nicht. Die Wahrheit ist doch, dass wir eine
    > "Widerverkauf-Gesellschaft" sind und das finde ich gut so.

    Typo oder Absicht? Verkaufen wir jetzt gerne oder nicht? Verwirrend....

  18. Re: Einer muss ja meckern...

    Autor: No name089 31.10.16 - 11:04

    ThaKilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JanZmus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ThaKilla schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > korona schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Liegt aber auch an den Eltern. Wenn die Eltern brav wieder ein
    > iPhone
    > > > > kaufen nachdem sie das letzte zerstört haben ist das doch kein
    > wunder
    > > >
    > > > Das ist wohl wahr...
    > >
    > > Das ist wohl ´n Witz. Wenn ein "iPhone zerstört wurde" hat das doch
    > > nichts mit "Wegwerfen" zu tun.
    >
    > Im Prinzip hat es schon was damit zu tun.
    > Wenn der Nachwuchs nicht mit den Geräten so umgeht das sie länger als ein
    > paar Monate halten und dann sofort wieder Ersatz kauft, ist das ein gutes
    > Beispiel dafür. Es wird beigebracht das es egal ist wie man mit etwas
    > umgeht, man hat sofort Ersatz.
    >
    > Oft wird auch einfach ein neues Phone gekauft nur weil ein Sprung im Glas
    > ist anstatt es reparieren zu lassen.


    Naja ich weiß ja nicht mit was für leuten du unterwegs bist, aber bei uns wird alles repariert und wenn nötig vom taschengeld abgezogen.

    Das das zeug heute einfach klump ist tatsache, besonders das spielzeug. Wenn man sich mal die verarbeitung der actionfiguren jetzt und vor 30 jahren anschaut, ist ein riesen unterschied zu erkennen. Am gravierendsten ist der unterschied bei den transformers spielzeug. Das was heute verkauft wird ist einfach nur schrott im vergleich zu früher.
    Alleine schon die tatsache das heute von "hochwertigem plastig" gesprochen wird.... traurig.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. SCHOTT AG, Mainz
  3. Fontanestadt Neuruppin, Neuruppin
  4. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,48€
  2. (u. a. Warhammer 40,00€0: Gladius - Relics of War für 23,79€, Aggressors: Ancient Rome für 17...
  3. 36,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de