1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hyperadapt 1.0: Nikes…

Für den Preis verlange ich...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für den Preis verlange ich...

    Autor: kayozz 15.11.16 - 15:47

    Für den Preis verlange ich Supercharger mit kostenlosem Strom am Alsterufer...

  2. Re: Für den Preis verlange ich...

    Autor: Braineh 15.11.16 - 16:45

    Ach was, aber zumindest drahtlose Ladung oder am besten per Druck durch auftreten wäre ja wohl drin gewesen...

    Mal ehrlich, 300-400 wären ok gewesen, aber das is ja lächerlich...

  3. Re: Für den Preis verlange ich...

    Autor: theonlyone 16.11.16 - 10:20

    Braineh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach was, aber zumindest drahtlose Ladung oder am besten per Druck durch
    > auftreten wäre ja wohl drin gewesen...
    >
    > Mal ehrlich, 300-400 wären ok gewesen, aber das is ja lächerlich...

    Energie durch Druck beim Auftreten ist etwas das du wunderbar in eine feste beton Straße einbauen kannst, aber wohl aktuell nicht in einen elastischen Schuh.

    Der Schuh wie er ist richtet sich an entsprechende Geeks und Fans , das ganze ist immer noch kein Mainstream Schuh und so oder so teuer.

    Der Preis ist in jedem Fall ein Luxus Artikel.

    ----

    Die Technik kleiner , effizienter zu machen dürfte ohnehin interessant sein für Smarte-Klamotten.

    Technisch sind da sicherlich noch deutlich bessere Lösungen drin (gerade wenn man intelligente Materialien einsetzten kann, die sich bei Spannung zusammenziehen oder weiten).

    Das Geld das in so eine Forschung fließt will dann natürlich auch entlohnt werden.

  4. Re: Für den Preis verlange ich...

    Autor: Braineh 16.11.16 - 10:30

    Wollte ja nur darauf hinaus, dass der Preis für mich trotz allem überzogen ist. ;-)

    Ich warte dann auf Version 2, da sind dann auch eventuelle Kinderkrankheiten ausgemerzt und die Schuhe dann hoffentlich billiger.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AOK Systems GmbH, verschiedene Standorte
  2. Konvekta AG, Schwalmstadt
  3. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Kassel, Gießen
  4. DPD Deutschland GmbH, Aschaffenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)
  2. (u. a. MSI GeForce RTX 3070 VENTUS 2X 8G OC für 749€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Googles Alphabet: Bei Project Loon ist die Luft raus
Googles Alphabet
Bei Project Loon ist die Luft raus

Mit Project Loon wollte Google hoch hinaus und die ganze Welt mit Internet versorgen. Was fehlte: das Geschäftsmodell - und am Ende auch der Bedarf.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Google Balloninternet Loon wird eingestellt
  2. Balloninternet Project Loon kooperiert mit AT&T

Star Trek: Lower Decks: Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie
Star Trek: Lower Decks
Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie

Über Discovery und Picard haben viele Fans geschimpft - bei Star Trek: Lower Decks kommen Trekkies hingegen voll auf ihre Kosten. Die Macher sind Star-Trek-Nerds, wie uns Hauptdarsteller Jack Quaid verrät. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek: Discovery 3. Staffel Zwischendurch schwer zu ertragen
  2. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  3. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert

Clubhouse: Plaudern in der Wohlfühl-Langeweile
Clubhouse
Plaudern in der Wohlfühl-Langeweile

Gute Inhalte muss man bei Clubhouse momentan noch suchen. Fraglich ist, ob das Konzept - sinnvoll angewendet - wirklich so neu ist und ob es dafür eine neue App braucht.
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. USA Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
  3. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona