Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IBM Q: Mehr Qubits von IBM

Gott sei dank, ich dachte schon...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gott sei dank, ich dachte schon...

    Autor: Apfelbrot 18.05.17 - 15:47

    ... die Woche käme ohne erneuten Durchbruch im Bereich Quantencomputer.

  2. Re: Gott sei dank, ich dachte schon...

    Autor: Kondratieff 18.05.17 - 16:56

    Apfelbrot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... die Woche käme ohne erneuten Durchbruch im Bereich Quantencomputer.

    Vielleicht nutzt der Rechner auch eine revolutionäre Akkutechnik :P

    Spaß beiseite, ich finde es gut, dass Golem auch Artikel im Bereich des Quantencomputings veröffentlicht.

  3. Re: Gott sei dank, ich dachte schon...

    Autor: Fotobar 18.05.17 - 17:48

    Ich finde es auch gut, dass Golem so viel Eigeninitiative zeigt und uns viel von dessen Fortschritte berichtet. (Und auch so schön erklärt)

    Viel zu oft lese ich die selben Nachrichten, die auch bei Heise, t3n und co zu sehen sind und leicht abgewandelt wurden. So hebt Golem sich von der Konkurrenz ab ;)

  4. Re: Gott sei dank, ich dachte schon...

    Autor: George99 18.05.17 - 22:03

    So ganz uneigennützig ist das von golem allerdings auch nicht. Schließlich wollen sie genügend Leute zu ihrer Quantencomputerkonferenz im Juni locken. ;-)

  5. Re: Gott sei dank, ich dachte schon...

    Autor: jg (Golem.de) 19.05.17 - 12:13

    Das stimmt: Wir haben uns das Thema für unsere Konferenz ja deshalb ausgesucht, weil wir es für extrem spannend und zukunftsträchtig halten und es laufend interessante neue Entwicklungen gibt. Gleichzeitig wird unserer Ansicht nach dieses Hype-Thema bisher viel zu wenig verständlich erklärt. Das wollen wir sowohl mit unserer Berichterstattung als auch mit der Konferenz ändern. :) Viele Grüße, Juliane

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg, Oberhausen
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 237,90€ + 5,99€ Versand
  2. 1.499,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle fällt leider aus
Hightech im Haushalt
Der Bügel-Battle fällt leider aus
  1. Smart Home Hardwareteams von Nest und Google werden zusammengeführt
  2. Lingufino Sprachgesteuerter Kobold kuschelt auch mit Datenschützern
  3. Apple Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  2. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos
  3. Elektromobilität SPD will höhere Kaufprämie für Elektro-Taxis und Lieferwagen

  1. Bayern: Kostenloses WLAN auf Autobahnrastplätzen freigeschaltet
    Bayern
    Kostenloses WLAN auf Autobahnrastplätzen freigeschaltet

    Auf einigen unbewirtschafteten Autobahnparkplätzen entlang der A9 gibt es jetzt kostenloses WLAN. Erprobt wird, ob das Angebot angenommen wird und ausgebaut werden sollte.

  2. Waymo: Robotaxis sollen 2018 in kommerziellen Betrieb gehen
    Waymo
    Robotaxis sollen 2018 in kommerziellen Betrieb gehen

    Der US-Bundesstaat Arizona hat Waymo eine Genehmigung erteilt, Robotertaxis auf den Straßen fahren zu lassen. Ein gut ausgebautes Straßennetz, gutes Wetter und eine freizügige Regulierung machen es möglich.

  3. Nach Einbruchsversuch: Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet
    Nach Einbruchsversuch
    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

    Steckt ein Einbruchsversuch hinter einem stundenlangen Internetausfall? Kunden der Deutschen Telekom und von Vodafone bekamen in Berlin die Folgen durchgesägter Glasfaserkabel zu spüren.


  1. 06:36

  2. 06:24

  3. 21:36

  4. 16:50

  5. 14:55

  6. 11:55

  7. 19:40

  8. 14:41