1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ice Giant Pro Siphon Elite im Test…

AiOs sind teurer Schrott.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. AiOs sind teurer Schrott.

    Autor: Huso 13.03.21 - 20:17

    Ich hab verschiedene ausprobiert, und die sind alle signifikant lauter als Luftkühler wegen der Pumpen. Abgesehen davon weniger zuverlässig.

    Der Ice Giant hingegen könnte vermutlich noch mehr, bei weniger Lautstärke leisten, wenn man ihn mit z.B. Noctua NF-A12x25 betreibt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.03.21 20:17 durch Huso.

  2. Re: AiOs sind teurer Schrott.

    Autor: Argh 13.03.21 - 21:03

    Huso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab verschiedene ausprobiert, und die sind alle signifikant lauter als
    > Luftkühler wegen der Pumpen. Abgesehen davon weniger zuverlässig.
    >
    > Der Ice Giant hingegen könnte vermutlich noch mehr, bei weniger Lautstärke
    > leisten, wenn man ihn mit z.B. Noctua NF-A12x25 betreibt.

    Also meine Corsair hört man null. Da sind die Lüfter meiner GTX 1660 Ti und meines X570 lauter.

  3. Re: AiOs sind teurer Schrott.

    Autor: Sharra 13.03.21 - 22:32

    Kommt aufs Gehäuse und natürlich die Pumpe an. Die ersten Modelle waren sehr laut, das stimmt. Inzwischen hat sich da durchaus was getan. Und wenn man ein Gehäuse nimmt, das möglichst viel Luftdurchsatz ermöglicht, also jede Menge offene Stellen hat, schallt natürlich auch die Pumpe mehr nach aussen. Wenn man das System komplett mit Wasser kühlt braucht man so ein Gehäuse ja nicht. Das kann man dann besser gegen Schall isolieren.

    Am Ende des Tages ist es einfach Geschmackssache. Manche Leute stören Lüfter mehr als das Sirren der Pumpe. Bei Anderen ist es gegenteilig. Und wer etwas mehr Geld reinsteckt, kann problemlos auch ein nahezu lautloses System mit Lüftern bauen.

  4. Re: AiOs sind teurer Schrott.

    Autor: crack_monkey 14.03.21 - 01:39

    Warum weniger zuverlässig? Gibt es dafür irgendwie Quellen für das was du behauptest oder ist das einfach nur dein Bauchgefühl?

    Ich habe seit Jahren solche Kühler im Betrieb ohne Probleme oder wirklicher Geräuschkulisse. Meine Lüfter laufen bei nicht hörbarer Drehzahl und auch unter last muss nichts hoch drehen. Die Pumpe hört man was gar nicht bis auf ein minimales surren, aber dabei bleibt es auch durchgängig. Also keine Ahnung was du für Probleme mit solchen Kühlern hast oder was du da eventuell falsch gemacht hast.

  5. Re: AiOs sind teurer Schrott.

    Autor: Ach 14.03.21 - 07:30

    "Alles Schrott" allein wegen des Pumpensurrens? Wenn es bei einer CPU Kühlung immer und einzig um die Lautstärke gingen, würde man am effektivsten ein Stück Seife nehmen.

  6. Re: AiOs sind teurer Schrott.

    Autor: tommihommi1 14.03.21 - 10:05

    Selbst ein NH-D15 kann die aktuellen Ryzen-Prozessoren nicht wirklich kühl halten.

    Viele AIOs sind überteuert, aber ne 280er Actic liquid freezer II kostet auch nicht mehr als ein D15 und kühlt deutlich besser und leiser.

  7. Re: AiOs sind teurer Schrott.

    Autor: Frank_N_Stein 14.03.21 - 10:22

    So pauschal stimmt das sicher nicht. Hab hier ne Alphacool Eisbär 360 mit 3x Noctua AF12x25 aufgerüstet, das Ding läuft im Normalbetrieb praktisch lautlos. Die Pumpe ist nicht hörbar, und die Lüfter hört man auch erst, wenn die unter Volllast aufdrehen. Andererseits hab ich auch schon die legendär miserable Enermax Liqtech TR4 erlebt, von der mir 2 Stück binnen 12 Monaten abgeraucht sind...
    Ist halt auch hier wie immer die Frage wie viel Geld bin ich bereit für gute Qualität auszugeben. Wer billig kauft, kauft im Zweifelsfall halt zweimal (oder mehrmals...)

  8. Re: AiOs sind teurer Schrott.

    Autor: Ach 14.03.21 - 13:55

    tommihommi1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst ein NH-D15 kann die aktuellen Ryzen-Prozessoren nicht wirklich kühl
    > halten.
    >
    > Viele AIOs sind überteuert, aber ne 280er Actic liquid freezer II kostet
    > auch nicht mehr als ein D15 und kühlt deutlich besser und leiser.

    Btw. springt mir da gerade die vergleichbare Radiatorfläche(NH-D15 entspricht mehr oder weniger einem 2x140 Radiator) auf, bei der sich Wasser und Luftkühler leistungstechnisch auf Augenhöhe begegnen(mit leichten Vorteilen für AIOs), so als wenn beide Wärmetransportverfahren, ob Wasser oder Wasserdampf, inzwischen so ausgereift wären, dass die Performance hauptsächlich von der Radiatorfläche abhängt.

    So werden andere Dinge wichtig, wie die Radiatorfläche, die sich in welches Gehäuse einbauen lässt, und die Frage, ob man den Mehrpreis für eine große AOI investieren will. Das einzige was man sich nach obiger Erkenntnissen schenken kann, ist es eine 240er AOI in ein großes Gehäuse einzubauen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP S4 HANA / ABAP Developer (w/m/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. IT-Spezialist (m/w/d)
    Lotto Bayern | Abteilung 1 Referat 12 | HR-Marketing & Entwicklung, München
  3. Category Development Manager / Space Planning (w/m/d)
    dm-drogerie markt GmbH + Co. KG, Karlsruhe
  4. Entwickler Elektronik und Kommunikationstechnik (IoT) (m/w/d)
    Gratz Engineering GmbH, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 389€ bei Bezahlung mit Amazon Pay (Vergleichspreis 427,90€)
  2. 73,50€ (Vergleichspreis 89,99€)
  3. 1.158,13€ (Vergleichspreis 1.499€)
  4. (aktuell u. a. PC-Spiele reduziert, z. B. Command & Conquer: Remastered Collection für 9,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
    Army of the Dead
    Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

    Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
    Ein Bericht von Daniel Pook

    1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
    2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
    3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen

    Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
    Neues Apple TV 4K im Test
    Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

    Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
    2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
    3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung